11.02.08 09:38 Uhr
 23.036
 

RTL2 wird wohl gegen RTL und ProSiebenSat.1 klagen

Der private Fernsehsender RTL2 prüft eine Klage gegen seinen Gesellschafter RTL und gegen die börsennotierte ProSiebenSat.1 AG. RTL2 fordert 60 Millionen Euro Schadenersatz. Es geht um Absprachen bei der Vermarktung von Werbezeiten zwischen den größten Privatsendern zu Lasten kleinerer Sender.

Das Bundeskartellamt hatte diesbezüglich schon in der Vergangenheit gegen RTL und ProSiebenSat.1 ermittelt, worauf diese mit Zahlungen von 96 bzw. 120 Millionen Euro Bußgeld das Verfahren zur Einstellung bringen konnten. Jedoch lehnte man ein Schuldgeständnis ab.

RTL gehört zu den Gesellschaftern von RTL2, besitzt jedoch nur einen Anteil von 35,9 Prozent. Weitere Gesellschafter sind der Rechtehändler Herbert Kloiber mit 31,5 Prozent und die beiden Zeitschriftenverlage Bauer und Burda mit 31,5 bzw. 1,1 Prozent. Die Gesellschafter seien sich einig zu klagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, ProSieben, Sat.1, ProSiebenSat.1
Quelle: www.manager-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2008 01:36 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das habe ich nicht gewusst, dass RTL nur 35,9 Prozent an RTL2 hält. Aber ich kann RTL2 verstehen. Es kann mit so einem Prozess Millionen erstreiten und vielleicht ein Umdenken bei den großen Sendern. Ob es wirklich dazu kommen wird bezweifle ich aber.
Kommentar ansehen
11.02.2008 10:01 Uhr von Chillah
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
au ja! kann man nur begrüßen, wenn sich die schwachsinnigsten Sender gegenseitig runtermachen

ich werd heut auch mal zum Gericht gehen und oben genannte Sender wegen Gleichschaltung und Volksverdummung auf 5 Milliarden verklagen, wünscht mir glück, hehe
Kommentar ansehen
11.02.2008 10:04 Uhr von madasa
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
RTL vs. RTL? Wenn RTL2 u.a. gegen den Gesellschafter RTL klagen will und sich laut letztem Satz die Gesellschafter einig sind zu klagen; dann heißt das im Umkehrschluss, dass RTL sich einig ist, gegen sich selbst zu klagen.

Aaaaaha. Ok.....

Übrigens finde ich es etwas merkwürdig, 120 Millionen Euro Schadensersatz zu zahlen, wenn ich doch angeblich von meiner Unschuld überzeugt bin. Entweder wars dann doch da schlechte Gewissen oder vielmehr die Angst davor, dass die Strafe sonst viel höher ausgefallen wäre :]
Kommentar ansehen
11.02.2008 10:37 Uhr von Shayne
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! nicht umsonst ist die kartellbildung bzgl. preisabsprache, werbemittel usw in deutschland verboten!!!

ein schritt in die richtige richtung!
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:09 Uhr von titlover
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also ich schalte immer auf einen anderen sender, wenn bei pro7 werbung kommt. und Wenn rtl2 ganz viel Glück hat, sogar mal zu ihnen :)
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:09 Uhr von C182Skylane
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
... Ziel? Pack schlägt sich, Pack verträgt sich...
Oder zwei mögliche Szenarien:
1. RTLII kann seine Qualität steigern
2. Die von Pro7/Sat1/RTL sinkt.
Zu 1.: Wäre längst überfällig.
Zu 2.: ---- ... Gott bewahre...
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:40 Uhr von hnxonline
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Qualität: "2. Die (Qualität) von Pro7/Sat1/RTL sinkt."

Wie soll denn bei denen die Qualität noch mehr sinken? Noch viel schlechter kann die doch garnicht werden.
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:50 Uhr von C182Skylane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hnx: Eben deswegen "Gott bewahre". Aber verlass dich drauf, es geht immer noch ein Stück unterirdischer.
Kommentar ansehen
11.02.2008 12:19 Uhr von ColonelSlaphead
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
wer braucht tv? ich schaue höchstens mal freitag abends nen blockbuster auf pro7 und höchstens dokus auf 3sat, n24 und phoenix. alle anderen sender inklusive ard+zdf haben für mich nichts interessantes zu bieten.
Kommentar ansehen
11.02.2008 12:35 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@C182Skylane: alles klar, jetzt beim zweiten mal lesen hab selbst ich es verstanden ;)
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:06 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ColonelSlaphead: Weiss auch nicht, warum die Leute Dich negativ bewerten für Deine Frage.

Wenn ich Leuten live erzähle, dass ich keinen Fernseher habe, nur ein bis zwei Mal in zwei Wochen Fernsehen bei Freunden gucke und mir ansonsten zweimal im Monat eine DVD am Rechenr anschaue, ernte ich meist eher Bewunderung und die geäusserte Absicht desa Gegenübers, das auch mal versuchen zu wollen.

Schriftlich geäussert scheint es hier aber verwerflich zu sein.
Könnte natürlich auch an der Leserschaft von SN liegen, von der sich ein teil anscheinend nicht vorstellen kann, ohne Fernseher auszukommen.

Deswegen jemanden schlecht zu bewerten, der es kann, ist eigentlich .......... dämlich. :-)
Kommentar ansehen
11.02.2008 16:56 Uhr von syn0nym
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Delikt? Ich finde in der Shortnews und auch in der Quelle kommt nicht deutlich genug heraus, welches Delikt das Kartell (daran zweifelt wohl keiner) überhaupt begangen hat. Stattdesen gibt es mMn. nutzlose Informationen über Unternehmensanteile.

In der Quelle steht zum Delikt folgendes:
"Die Wettbewerbshüter hatten gegen sie ermittelt, weil das Rabattsystem ihrer Vermarktungstöchter kleinere Sender benachteiligt habe. Wenn Mediaagenturen große Teile der Werbezeiten bei den großen Privatsendergruppen schalteten, erhielten sie hohe Rabatte."

Soll heissen: Sie haben länger Werbung gemacht, daher waren die Rabatte größer und die Werbepreise von kleinen Sendern nichtmehr wettbewerbsfähig? Als ich die Headline gelesen habe, dachte ich daran, dass die "größeren" Privatsender kartellrechtswidrig ungefähr zur gleichen Zeit Werbung machen...

@ Armithage: "Nicht jeder Sender macht sein Geld a la 9Live und Konsorten.
Zusätzlich bekommen die Sender nicht ihr Geld vom Bürger in den Ar*** geschoben wie manch andere."

Aber du weisst schon, wie unglaublich viel Geld die Privatsender mit Werbeeinnahmen machen? Wenn man davon ausgeht, dass 1 Sek. Werbung zuner guten Sendezeit über 300€ kostet, kannste ja mal ausrechnen was die allein mit einer Werbung schon verdienen. Und trotzdem wird ein Kartell gebildet...

PFUI PRO7, PFUI SAT1, PFUI RTL, hoffentlich bekommen die nochmal ne saftige Geldstrafe...
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:24 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chillah: du willst die oben genannten Sender wegen Volksverdummung verklagen?!

denn fang mal gleich bei RTL2 an!
Kommentar ansehen
11.02.2008 19:05 Uhr von Laub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die können sich meinetwegen verklagen bis zum geht nicht mehr.. diese Sender wird niemand vermissen, und wer das guckt was die den ganzen Tag senden, hat einfach nichts zu tun.
Da kommt einfach nur Müll und zu viel Werbung. 10 Minuten Serie / Film und dann 10 Minuten Werbung. Irgendwas passt da nicht. (Ja ich weiß das das wohl übertrieben ist, aber so kommt mir das vor)
Kommentar ansehen
11.02.2008 19:48 Uhr von Baba1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Also was mich wohl am meisten an der ganzen Sache stört,ist das die Sender wie z.b Viva,MTV ,9live usw.Diese nervige Werbung hatt.
Willste den Klingelton rufst du an Alda.Nur 2euro Jamba spar Abo.Bei jeder kleinsten kacke kommt diese Werbung.(was die Sender mit dieser Werbung verdienen will ich gar nicht wissen)
Sorry nicht zum Thema aber sollte auch mal gesagt werden.
Kommentar ansehen
12.02.2008 00:16 Uhr von Tompunet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde: wenn ein Sender von Werbung lebt, mir aber sonst nix kostet, soll er doch Werbung bringen, so viel er will. Wenn es zu viel wird und die Leute wegschalten, wird er es merken. Wenn nicht - macht er es richtig. Zum Kotzen find ich Sender, für die ich Gebühren zahlen muß, die aber trotzdem auch noch Werbung bringen dürfen, wenn auch nicht so viel - und deren Programm trotzdem auch nicht wirklich besser ist. So schlecht wie hier gepredigt werden sie wohl alle nicht sein, sonst gäb es sie nicht mehr, aber die Welt besteht nun mal nicht nur aus Shortnewsern. Was wohl auch gut ist. Denn hier wird oft schon sehr einseitig argumentiert - obwohl der Sender ja gar nicht geschaut wird *tztztz...*. Ach ja - die Kommentare zu denen, die immer Fernseh schauen - das selbe sagen die auch von den Surfern... jedem das seine.
Kommentar ansehen
12.02.2008 06:19 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dran: immer dran ans klagen, die haben alle noch zuviel geld die idioten.
Kommentar ansehen
12.02.2008 12:18 Uhr von kampfkeksMHL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find pro7 un rtl sollten bis auf die paar guten serien die ab un an kommen eh komplett aufhörn zu senden kann sich doch keiner angucken den mist... aber rtl2 is auch nich so mein fall ^^
kanns aber verstehn dass die kleineren sender sich benachteiligt fühln
Kommentar ansehen
13.02.2008 04:25 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anspruchsvolles: Telemedial ist auch nen netter Sender. Nach 5 Min zugucken fangen schon die Gehirnzellen an abzusterben, wo RTL im Nachmittagsprogramm immerhin 10 Min braucht. *ggg*
Kommentar ansehen
13.02.2008 18:26 Uhr von Alexander Cain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@syn0nym: 300 € pro Sekunde zur Primetime? Das ist dann aber ein sehr kleiner Sender. Bei RTL kostet sowas gleich mal 3000-4000 € pro Sekunde!
Kommentar ansehen
13.02.2008 21:18 Uhr von hk53
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am besten ist immer noch zdf^^ da kommt wenigstens keine werbung

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?