10.02.08 18:55 Uhr
 1.773
 

Algerien: Katholischer Pfarrer hielt eine religiöse Messe - ein Jahr Gefängnis

Weil ein katholischer Geistlicher "eine religiöse Feier" vollzogen hat, muss er jetzt für ein Jahr ins Gefängnis. Er hatte gegen eine neue Anordnung verstoßen, worin die nicht-muslimischen religiösen Praktiken geregelt sind.

Danach dürfen ohne Genehmigung des Staates keine "religiöse Feiern" an nicht anerkannten Orten gehalten werden. Wie bekannt wurde, war dies der erste derartige Fall, der bestraft wurde.

Der Erzbischof von Algier, Henry Tessier, sagte dem Sender "Radio Vatikan", die restriktive Haltung der Regierung wurde durch das herausfordernde Verhalten von evangelikalen Vereinigungen ausgelöst.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Gefängnis, Messe, Religion, Pfarrer, Algerien, Katholisch
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2008 18:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die als Evangelikalen bezeichnete Vereinigungen sind Splittergruppen der christlichen Kirche wie unter anderem Adventisten , Baptisten und Neuapostolische usw. Zum Urteil will ich mich nicht näher äußern.
Kommentar ansehen
10.02.2008 20:28 Uhr von Margez
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, was soll man dazu sagen (schreiben): Wir geben ihnen hier alle Rechte, aber in ihren Ländern hat man wenige (bis gar keine) Rechte.

Toll! Prima! Danke! /Ironie off
Kommentar ansehen
10.02.2008 21:33 Uhr von Enryu
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@iaca: der Islam und Moslems sind auch zwei verschiedene dinge
das eine ist die Religion das andere sind die Anhänger
Wird im Christentum ja auch gesagt man soll nicht Morden und trotzdem tuns viele christen (man denke an morde oder auch an Exekutionen von Staaten)
Kommentar ansehen
10.02.2008 21:39 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wie du mir, so ich dir ?? Man sollte vielleicht einmal darüber nachdenken, solche Vorschriften für Moslems hier in Deutschland einzuführen ?? . . . . . . . .Na, den Aufstand möchte ich dann nicht erleben.
Kommentar ansehen
10.02.2008 21:52 Uhr von tucano
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wie du mir, so ich dir ???? Hi, oben - du hast mir aus der Seele gesprochen, aber was solls, Deutschland ist ja ein grosszügiges Land ...
Kommentar ansehen
10.02.2008 22:23 Uhr von Margez
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Enryu: Die USA usw., die Hinrichtungen ausführen (bin gegen die Todesstrafe), beziehen sich nicht auf die Bibel.

Die islamischen Republiken beziehen sich aber auf den Koran bzw. die Sharia.

DAS ist der Unterschied!
Kommentar ansehen
10.02.2008 23:32 Uhr von JplanlosT
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ist immer die frage, wie man das meint, mit dem wie du mir so ich dir.
wir sind sozial, wenn dich jemand auf die rechte backe schlägt halte ihm auch die linke hin.
Es kann ja nicht sein, dass wir denen auchnoch Gründe geben, warum die Anschläge und sowas machen.
Kommentar ansehen
11.02.2008 08:23 Uhr von smily79
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommen im Jahr 2008...

Wenn ich solche News lese habe ich immer das Gefühl ich lebe noch im Mittelalter...
Kommentar ansehen
11.02.2008 09:32 Uhr von Anubis71
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@smily: ganz verkehrt bist du da auch nicht, denn das benehmen dieser Staaten ist wie im Mittelalter. Aber Toleranz endet eben da wo Intoleranz beginnt.
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:27 Uhr von Schocki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lest eure Beiträge Viele von euch, die den Islam hier nun auch bekämpfen wollen/verbieten wollen, tun nun doch dasselbe und sind somit auch "menschenverachtend"/ "intolerant". Wir sollten uns nicht auf das Niveau herablassen, sondern weiter die Toleranz, eigentlich eine von jeder Weltreligion geforderte Tugend, vorleben und zeigen, wie es richtig geht. Auch die christlichen Kirchen hatten einst ihre Probleme mit der Toleranz. Das sollte man nicht vergessen. Der Islam ist eine friedfertige Religion, aber man kann ihn auch fundamentalistisch auslegen (Könnte man auch mit der christlichen Bibel so machen...). Demnach also Vorsicht bei schnellen Urteilen. Wie du mir, so ich dir, kann keine Lösung sein. Ein intolerantes Verhalten ggü. dem Islam kann KEINE Lösung sein. Nicht pauschal den Islam verurteilen!
Kommentar ansehen
12.02.2008 12:52 Uhr von Schocki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: Mein Artikel bezog sich mehr darauf, dass wir uns hier in Deutschland nicht auf das Niveau dieser genannten islamischen Länder (Algerien) lassen sollten, indem wir im Gegenzug nun islamische Moscheen und Religionsausübung verbieten. Das wäre der falsche Wege. Für mich wäre der richtige Wege, eher weiterhin an die Vernunft zu appellieren, dass die fanatischen Muslime erkennen mögen, dass wir das Menschliche nicht aufgeben, trotz solcher Gesetze ihrerseits.

Ebenso erscheint mir der Islam als eine sehr politische Religion, das heißt, Staat und Religion sind oft eng miteinander verwoben, so wie bei uns früher auch Thron-Altar. Vielleicht kommt der aufklärerische Schritt ja noch.

Wichtig war mir nur: Man darf hier nicht pauschalisieren. Nich der ganze Islam ist schlecht, in manchen Sachen könnten wir Christen oder auch die westliche Welt, wenn man so möchte, auch solche ohne Glauben, vieles vom Islam an Praktiken lernen (ohne direkt an Allah und Mohammed zu glauben). Das sehe ich so.
Kommentar ansehen
13.02.2008 01:01 Uhr von remyden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte: das westliche Ausland auch Gesetze verabschieden, wo mit verboten wird muslimische religiösen Praktiken auszuüben.

Zuwiderhandlungen mit Gefängnis bestrafen, dann müssten alle Moscheen umfunktioniert werden. "Ironie aus"
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:28 Uhr von nrw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das: Mag sein das, das ein Fehlurteil war aber er hat gegen das Gesetz verstoßen!!!! Ihr seid doch nicht besser, ihr tut so als wärt ihr voller Toleranz dabei macht ihr denn Islam so runter. Meiner Meinung nach seid ihr keine besseren Menschen wen Ihr euren nackten finger auf andere zeigt. Ich bin stolz da drauf dass ich ein Moslem bin. Ihr solltet euch alle schämen
Danke und schüss.
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:55 Uhr von nrw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was soll das: Mag sein das, das ein Fehlurteil war aber er hat gegen das Gesetz verstoßen!!!!!
Ihr redet über Toleranz dabei zeigt ihr euren nackten finger auf andere Leute meint ihr Deutschland wäre ohne Fehler, ich steig mal auf euer Niveau und erwähne mal Hitler. Es gibt auch Gesetze in Deutschland die Islam Feindlich sind wie z.B das Kopftuch Gesetz für Lehrerinnen. Was gibt euch das Recht so über den Islam zu Urteilen. Der Islam und seine Vertreter haben ein schlechtes Licht durch negativ Denker wie Ihr bekommen. Das ist wirklich schade.
Danke und schüss.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?