10.02.08 16:47 Uhr
 576
 

Nordsee: Royal Air Force nach Bombenalarm auf Ölplattform im Großeinsatz

Auf der Ölplattform "Safe Scandinavia", die sich in der Nordsee befindet, gab es einen Bombenalarm. Daraufhin kam es zu einem Großeinsatz der Royal Air Force. 13 Hubschrauber und ein Flugzeug waren im Einsatz, um die 539 Besatzungsmitglieder der Plattform zu evakuieren.

Das britische Verteidigungsministerium setzte ein Bombenräumkommando in Bewegung.

Einen terroristischen Hintergrund soll es nicht geben. Es heißt, dass ein weibliches Besatzungsmitglied erklärt hat, dass sie eine Bombe an Bord der Ölplattform gebracht hat.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Großeinsatz, Nordsee, Bombenalarm, Royal, Air Force
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Force One-Streit: Boeing geht auf Donald Trump zu und will Preis senken
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
USA/Washington: Schüsse auf dem Flugplatz der Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2008 17:19 Uhr von titlover
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das einzige, was ich dabei denke: ist: morgen wird Benzin wieder teurer.
Kommentar ansehen
10.02.2008 17:33 Uhr von intuitiv7
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...und dann war es nur eine attrappe - das wird richtig teuer!!!
Kommentar ansehen
10.02.2008 18:00 Uhr von Yes-Well
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@intuitiv7 LOL: Selbst wenns keien Attrappe war wird teuer ;)

Ich fühle mich zur Zeit echt hin und hergerissen. Überwachunsstaat und jeder wird von morgens bis abends kontrolliert damit sowas nicht passieren kann oder persönliche Freiheit und Angst vor anschlägen.

Aber wenn ich bedenke was die aus der Überwachung machen, man guckt sich Artikel die auch für Canabispflanzen sein können in nem Shop und schon bekommt man ne Hausdurchsuchung. -.-

Hoffentlich ist da keine echte Bombe die hochgeht wären da alle rumlaufen und die suchen.

Und auch mein erster gedanke war, die Spritpreise gehen hoch.
Kommentar ansehen
10.02.2008 20:39 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habe kurz im Laufband . bei n-tv gesehen. 500 Kilomter vor der Küste und dann ein Brand. Katastrophe auf hoher See.
Die Äußerung von den Spritpreisen find ich auch deplaziert!
Kommentar ansehen
11.02.2008 07:53 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gab nen Bombenalarm es ist keiner gestorben! Bei der Überschrift sieht man doch direkt, keine Toten. Nur ein Alarm!

Was ist also in diesem zusammenhang so schlimm das man nicht direkt an tote denkt?
Kommentar ansehen
11.02.2008 08:17 Uhr von Howard2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Feuer gabs schonmal auf ner Bohrinsel. Damals sind massig Leute gestorben weil sie von dem Scheißding nicht runterkamen und irgendwann die halbe Insel explodiert ist.

Von daher kann man da nicht vorsichtig genug sein....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Force One-Streit: Boeing geht auf Donald Trump zu und will Preis senken
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
USA/Washington: Schüsse auf dem Flugplatz der Air Force One


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?