10.02.08 15:42 Uhr
 455
 

Super-G: Maria Riesch auf Platz drei - Schwerer Sturz überschattete das Rennen

Beim Super-G-Weltcup in Sestriere am heutigen Sonntag gab es zwei Gewinnerinnen. Andrea Fischbacher (Österreich) und Fabienne Suter (Schweiz) erreichten beide die gleiche Zeit.

Maria Riesch (Partenkirchen) kam mit einem Rückstand von 0,24 Sekunden auf den dritten Rang. In der Einzelwertung liegt sie (plus 53 Zähler) jedoch derzeit klar vorne, weil ihre direkten Rivalinnen patzten. In der Gesamtwertung konnte Riesch ebenfalls Boden gut machen.

Maria Holaus (Österreich) stürzte schwer, überschlug sich und blieb im Fangzaun liegen. Sie war für einige Zeit nicht ansprechbar und wurde an Ort und Stelle medizinisch betreut. Danach wurde sie mit einem Helikopter in eine Turiner Klinik transportiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Platz, Rennen, Sturz, Maria Riesch
Quelle: sport.ard.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?