10.02.08 11:59 Uhr
 334
 

CH: Geisterfahrer auf der A16 - Fehler bemerkt und noch 20 Kilometer gefahren

Unglaubliches Glück hatte ein Autofahrer auf der Autobahn 16 im Kanton Jura.

Er hat bei der Auffahrt vermutlich die falsche Fahrtrichtung erwischt. Obwohl ihm kurze Zeit später sein Fehler auffiel, fuhr er noch rund 20 Kilometer auf der A16 zwischen Delsberg und Glovelier weiter.

Wie die Kantonspolizei Jura noch mitteilte, hat er während dieser Geisterfahrt keinen Unfallschaden verursacht. Die Beamten nahmen ihm sofort den Führerschein ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fehler, Kilometer, Geist, Geisterfahrer
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2008 09:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist aus der Quelle kein Hinweis auf Alkohol oder sonstige Ungereimtheiten zu entnehmen. Wenn er schon den Fehler selbst bemerkt hat, vielleicht in Suizid-Absicht?
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:05 Uhr von chris1987
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leute was is los ?? gestern liest man das ein 75Jähriger nähe Hof sich überschlug und das da kein Alkohol im spiel war und jetzt in der Schweiz ein Geister Fahrer naja wen´s Spass macht ich finds ok day ihn gleich der lappen endzogen wurde .....
Kommentar ansehen
10.02.2008 17:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was soll er auch machen: wenden ist auf der autobahn schließlich verboten :o)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?