10.02.08 10:46 Uhr
 5.272
 

HIV-Infektion über vorgekautes Essen

Eine neue Studie fand heraus, dass Mütter HIV an ihre Kinder übertragen können, wenn sie diese mit von ihnen vorgekautem Essen füttern. Das Vorkauen wird vor allem in Ländern der dritten Welt praktiziert.

In den USA wurden in einem Abschnitt von elf Jahren drei Fälle von Übertragungen mittels Vorkauen bekannt. Wäre das Vorkauen gebräuchlicher, würden auch mehr Fälle auftreten. Der Speichel ist nicht der direkte Überträger, sondern Blut, das im Mund durch kleine Verletzungen austreten kann.

Die Möglichkeit sich über vorgekautes Essen zu infizieren wurde von den "U.S. Centers for Disease Control and Prevention" untersucht. Es untersteht dem U.S.-Gesundheitsministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meistelhoang
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Essen, HIV, Infektion, Infekt
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2008 10:55 Uhr von Knorre
 
+1 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:15 Uhr von dabadan
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@Knorre: Du solltest die News vielleicht mal richtig lesen.

Dort steht verantwortlich für die Übertragung sei Blut, kein Speichel.
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:20 Uhr von S8472
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@Knorre: HI(V)-Bakterien? Was bitte soll das sein?
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:22 Uhr von meistelhoang
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
HI-Viren-Bakterien: die ultraböse sorte :D
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:28 Uhr von Angel-Knight
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Knorre: Da steht doch das der Speichel nicht schuld ist sondern Blut welches durch kleinste Verletzungen auftreten kann.

Aber interessieren würde mich jetzt ob das Blut, zb. auch durch Küssen übertragen werden kann. Denn bis jetzt bin ich immer davon ausgegangen das das eher nicht der Fall ist...
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:29 Uhr von S8472
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel-Knight: Wenn du und deine Freundin euch vorher gegenseitig die Fresse blutig schlagt, und euch dann küsst, halte ich das für möglich.
Kommentar ansehen
10.02.2008 13:04 Uhr von Totoline
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Wozu solche: Studien?
Seit den Anfängen von Aids ist bekannt, das die Viren sich besonders gern in Schleimhäuten aufhalten.
Schon vor Jahren haben sich mal Frauen beim Oralsex angesteckt.
Es ist auch durchaus bekannt, das im Mund Schleimhäute vorhanden sind.
Aber Danke das dies nun durch kompetente Forscher bestätigt wurde. Manman - die müssen uns echt für Saublöd halten.
Kommentar ansehen
10.02.2008 14:47 Uhr von The_free_man
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
IGITT! Sowas ekliges macht man auch nicht. Essen vorkauen - BAH!

Da können noch ganz andere Sachen übertragen werden.

Mein Zahnarzt sagt immer, dass die Münder von Menschen schlimmer sind als öffentliche Toiletten.

Und er würde lieber von einem Hund als von einem Menschen gebissen werden.
Denn bei einem Menschenbiss muss IMMER direkt starkes Antibiotikum gegeben werden.

Der Mund des Menschens ist die größte Kloake überhaupt.

Achja - und zum Thema: Ich nehme an dass die Mütter Zahnfleischbluten hatten.

Sonst ist zumindest die Übertragung von HIV durch Speichel nicht möglich.
Kommentar ansehen
10.02.2008 16:49 Uhr von smile2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@The_free_man: Leider gibt es Menschen in einigen bestimmten Ländern, die keine anderen Möglichkeiten haben oder es halt dort eine gebräuchliche Art der "Fütterung" des Säuglings ist.
Kommentar ansehen
10.02.2008 18:06 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: sollte man auch erwähenen, dass die ansteckung grundsätzlich möglich, aber sehr unwahrscheinlich ist. nur menschen mit hohen virenzahlen im blut können andere auf diesem wege anstecken.
Kommentar ansehen
11.02.2008 08:52 Uhr von Airstream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Manche User hier: scheinen sich die Nachrichten nicht durchzulesen. Hier geht es nicht um HIV im Essen! Hier geht es darum, das sich HIV eben auch durch das Vorkauen von Essen für Säuglinge übertragen kann. Wieso? Ganz klar! HIV überträgt sich z.b. durch Blut! Wenn eine Mutter Zahnfleischbluten hat, oder eben eine von vielen ist, die sich gern mal auf den Lippen rumknabbert, kann es eben passieren dass das Blut beim Vorkauen auf den Löffel mit dem Babybrei (Oder was auch immer) gelangt, dann ab zum Baby und schon haben wir den Salat...

Im übrigen ist das für mich nun nicht unbedingt eine bahnbrechende Neuigkeit! HIV überträgt sich durch Blut ist schon ewig bekannt und das es eben dann auch durch Blut aus dem Mundraum über das Essen (Vorkauen) passieren kann sollte sich dann wohl auch jeder denken können...
Kommentar ansehen
11.02.2008 14:01 Uhr von TryAgain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@the free man: wusstest du dass das küssen sich erst durch diese art der fütterung entwickelt hat?

du sagst igitt? dann sag doch mal wie die frauen an alete babybrei kommen sollen? man kann nunmal nicht stillen und dann irgendwann ein stück brot hinlegen. es gab eine zeit in der wir alle so ernährt wurden, manche regionen dieser erde haben früher angefangen auf industriell gefertigte säuglingskost umzusteigen, andere können es sich schlichtweg nicht leisten.

im übrigen: lest euch doch bitte die news aufmerksam durch bevor ihr euren dünnpfiff abgebt, es gab keine hiv-bakterien, schon garnicht im essen. manche hier lesen scheinbar nur überschriften und vom text nur jede 3. zeile..

an die miesmacher die ja schon wussten dass man über schleimhäute auch infiziert werden kann: die in der dritten welt wissen es nicht und es ist gut dass geforscht und studiert wird, würde man es nicht machen bekommt man auch die ausbreitung nicht in den griff weil keiner bescheid weiss und die mütter zwar kondome in der tasche haben aber ihren kindern den virus übers essen geben.
Kommentar ansehen
11.02.2008 14:05 Uhr von Asselchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: ich bin immer wieder schockiert wie wenig aufgeklärt die Menschen über HIV sind.
HIV kommt in allen Körperflüssigkeiten vor. Die Frage ist nur in welcher Konzentration. Blut/Sperma haben die größte Virenlast. In jeder Träne ist HIV nachweisbar. Die Gefahr sich beim Küssen anzustecken ist weit geringer als bei Sex aber sie ist gegeben (ich rede nicht von einem freundschaftlichen Begrüßungskuss) Ich wünschte, dass nach 20 Jahren Aids diese grundlegenden Dinge jeder kennt. :-(
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:18 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständnissfrage ? Die Ansteckung des Säuglings kann doch aber dann nur passieren, wenn dieser auch blutende Wunden im Mundraum hat, oder ist die Ansteckung bei der Nahrungsaufnahme immer möglich ?
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:46 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Asselchen: Ich geb dir ja im Großen und Ganzen recht, aber irgendwie war das schon ein Eigentor von dir...:

"Das Risiko, sich durch Zungenküsse anzustecken, kann ausgeschlossen werden, sofern keine blutenden Wunden, so beispielsweise Verletzungen des Zahnfleisches, im Mund vorhanden sind. Die HIV-Konzentration in Tränen, Schweiß und Speichel reicht für eine Ansteckung nach heutigem Erkenntnisstand ebenfalls nicht aus."

Quelle: Wikipedia und jede andere wissenschaftliche Quelle auch...
Kommentar ansehen
16.02.2008 23:37 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cheetah: "Quelle: Wikipedia und jede andere wissenschaftliche Quelle auch..."

Brrrrr..in mir sträubt sich alles, wenn man Wiki als wissenschaftliche Quelle einstuft.^^
Kommentar ansehen
17.02.2008 02:10 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hier kommt die M Ich frag mich, was alle gegen Wikipedia haben...^^
Bei umstrittenen Themen setzen sich immer die Leute mit den guten Quellen durch und die sind bei wissenschaftlichen Themen auch wissenschaftlich. ;) (klar, Wikipedia ist deshalb nicht gleich ne wissenschaftliche Quelle, aber eine schlechte Quelle ist es nicht)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?