09.02.08 16:28 Uhr
 6.258
 

Flüssiges Wasser auf dem Saturnmond?

Nach einem Modell von Forschern des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg und einem internationalen Team könnte unter der Oberfläche des Saturnmondes Enceladus flüssiges Wasser existieren. Bisher wurde nur auf dem Jupitermond Europa flüssiges Wasser entdeckt.

Das Modell der Forscher beruht auf Daten der NASA-Raumsonde Cassini, die 2006 Bilder von Eisvulkanen gemacht hat, aus denen Gasfontänen vermischt mit kleinen Eispartikeln aufsteigen. Aus der Menge der Eispartikel ergibt sich, dass unter der Eisoberfläche auch flüssiges Wasser vorhanden sein muss.

Im März 2008 wird sich die Raumsonde Cassini ein weiteres Mal dem Mond nähern und den Forschern noch mehr Informationen liefern. Besonders interessant für die Forschung ist, dass diese Wasservorkommen, im Gegensatz zum Jupitermond, vermutlich direkt unter der Oberfläche liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: desideria1986
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Saturn
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2008 15:32 Uhr von desideria1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer an dem Thema interessiert ist, dem empfehle ich die Quelle zu lesen, der Platz hier reicht nicht aus um alles wiederzugeben.
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:22 Uhr von vst
 
+9 | -94
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2008 18:22 Uhr von reno_fem
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kenji|M: Richtig. Aber gefrorenes Wasser wäre sogar genauer...da grefrohrener Stickstoff, Methan usw. auch Eis ist.

Zur News:
Dann kann die Besiedelung des Weltraums ja endlich losgehen.
Kommentar ansehen
09.02.2008 18:22 Uhr von lossplasheros
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
flüssiges wasser ist schon korrekt passt schon alles - da dich vst sicher schlecht bewertet hat - bewrt ich dich dafür mit 5 :-D
Kommentar ansehen
09.02.2008 18:24 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@vst, soll es auch in Pulverform geben - ein wenig H2O zugeben, perfekt!

Aggregatzustand - Wasser ist nicht nur flüssig!
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:50 Uhr von trienp12345
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Das wichtigste an dieser Neuigkeit ist ja, daß sich jeder mal klugscheißermäßig und besserwisserisch zur Bezeichnungsweise äußern kann...
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:01 Uhr von Wurster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie kalt isses da? waer evtl gut zu wissen um zu verstehen was fluessiges wasser dort beduted
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:12 Uhr von trienp12345
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@reno_fem: Besiedlungsmäßig nutzt das jetzt leider nichts, da die Sonnen-Planeten ab Jupiter "Gasriesen" sind...
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:17 Uhr von daMaischdr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: sicher, auf dem Saturn und seinen Monden kommt nicht mehr viel Sonnenlicht an, aber das Wasser soll ja unter der Oberfläche existieren und unter hohem Druck kann Wasser auch bei Temperaturen unter Null Grad Celsius flüssig sein. Ausserdem werden durch die hohe Gravitation des Saturn bestimmt sehr starke Gezeitenkräfte auf den Mond einwirken und ihn somit auch aufheizen. Zumindest ist es so bei dem Jupitermond Europa, bei dem man sich ja fast sicher ist, das dort flüssiges Wasser vorkommt.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:18 Uhr von daMaischdr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@trienp12345: hier gehts aber um die Monde der Planeten und die sind Gesteinskörper.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:19 Uhr von trienp12345
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, es geht ja um den (die) Mond(e) - ich hab nix gesagt...
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:19 Uhr von desideria1986
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Temperatur: Die Durchschnittstemperatur an der Oberfläche am Südpol des Mondes liegt bei 85K (-187°C).
Hier ein Link dazu, dort ist auch eine Temperaturgraphik des ganzen Planeten http://www.raumfahrer.net/...
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:37 Uhr von trienp12345
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Echt? Laut wikipedia sogar nur 70K. Dort ist auch eine nette Graphik, nach der auch die Enceladus-Oberfläche von H2O-Eisschichten bedeckt ist, was Enceladus´ Licht-Rückstrahlvermögen erklährt.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:48 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich ist das schon etwas länger bekannt
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:14 Uhr von kampfkeks18
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas finde ich höchstintessant:)
schon als Kind hab ich mir die Dokus angeschaut...
Ich hoffe das stimmt.
Kommentar ansehen
10.02.2008 01:56 Uhr von Surfacing
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die raumsonde heißt nicht Cassimi, sondern Cassini. :>
Kommentar ansehen
10.02.2008 02:08 Uhr von desideria1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Surfacing: Danke für den Hinweis, da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen.
Kommentar ansehen
10.02.2008 08:48 Uhr von vst
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
ach nee: wasser kann auch fest sein? vielleicht sogar gasfoermig?
wer haeb au dees denkt!!!

ach kinners, muss man immer dazu schreiben, wenn es sich um einen scherz handelt?
so humorlos?

und losplasdings
ich habe nicht schlecht bewertet.
solange dieses daemliche bewertungssystem existiert bewerte ich keine news.
Kommentar ansehen
10.02.2008 11:11 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mond ? ? ? ",,, wird sich die Raumsonde ... dem Mond nähern."

War nicht vom Saturn die Rede, da ist wohl etwas durcheinander gekommen ? ?
Kommentar ansehen
10.02.2008 15:12 Uhr von Surfacing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: nein es ist vom SATURN-MOND enceladus die rede.
Kommentar ansehen
10.02.2008 21:27 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Interessante und: gut geschriebene News. Weiter so!
Was alles " da draussen noch" möglich ist oder schon erforscht wurde, das wissen nur die Götter.
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:29 Uhr von Stasipferdchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Das wichtigste an dieser Neuigkeit ist ja, daß sich jeder mal klugscheißermäßig und besserwisserisch zur Bezeichnungsweise äußern kann..."


Jop, schon schön. Flüssiges Dihydrogenmonooxid also... :D
Kommentar ansehen
11.02.2008 14:15 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Stasi ist auch gleich Klugscheißer !! Ha. Ha !!!!

Nur nicht so überheblich sein.
Kommentar ansehen
11.02.2008 23:36 Uhr von Stasipferdchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: Jain, war zwar mehr lustig gemeint, aber wenn du es so siehst. Was ich schlimmer finde, ist das du ein blöder plenker bist, warum machst du das? Darin kann ich jedenfalls keinen Witz sehen :P.
Kommentar ansehen
13.02.2008 00:30 Uhr von Splat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@reno_fem: "Richtig. Aber gefrorenes Wasser wäre sogar genauer...da grefrohrener Stickstoff, Methan usw. auch Eis ist."

Nicht alles was einen Festen Aggregatzustand annimmt ist "Eis".
Sonst könnte man auch Schokolade, Thermoplastische-Kunststoffe, Metalle, Butter usw... "Eis" nennen :)

Eis ist per Definition gefrorenes Wasser.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?