09.02.08 13:21 Uhr
 2.614
 

Hanta-Virus: Nicht nur Mäuse und Ratten können Überträger sein - auch Menschen

Wissenschaftler aus Schweden haben nun erstmals die Überträger des Hanta-Virus, die zuvor nur bei Ratten und Mäusen gefunden wurden, im Speichel von Menschen nachgewiesen. Eine frühere These südamerikanischer Wissenschaftler konnte bislang nicht bewiesen werden.

Mäuse und Ratten sind selbst immun gegen die Viren, sie dienen nur als Überträger. Beim Menschen verursachen die Viren hohes Fieber sowie Kopf-, Bauch- und Rückenschmerzen. Auch innere Blutungen und Nierenversagen, beide mit tödlichem Ausgang, können durch die Viren ausgelöst werden.

In Deutschland steigt die Zahl der Erkrankungen an dem Hanta-Virus. In den ersten Monaten 2007 wurden 526 Fälle gemeldet, weit mehr als noch im Jahr zuvor. Laut Experten soll man vor allem in Waldnähe das Berühren von Nagetieren oder deren Ausscheidungen vermeiden.


WebReporter: bounc3
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Virus, Maus, Ratte
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2008 09:51 Uhr von bounc3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wen das Thema interessiert, dem empfehl ich die Quelle zu lesen. Passte leider nicht alles in die News ...
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:07 Uhr von lie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie nett von denen: mich davor zu warnen, Nagetier-Scheiße anzufassen.
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:38 Uhr von 08_15
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnten? Ja klar aber eher nicht. Da holt man sich das eher, wenn man die liebe freilaufende Hauskatze streichelt. Bekanntlich interessiert die kleinen Tiger nur die Nahrungsaufnahme und das Spiel mit den kleinen Viechern.

Auch sind die Symtome vom Noro und Hunter am Anfang sehr ähnlich. Bei Durchfall sollte grad in den Wintermonaten ein Arzt aufgesucht werden. Auch eine gute Grippe hat solche Nebenwirkungen. Bei älteren Menschen und Kindern ist zudem darauf zu achten, das sie sich die Hände waschen (wer alte Leute kennt, der weiß das es aus Bequemlichkeit vernachlässigt wird) und entsprechend ausreichende Flüssigkeit.

Die meisten Infektionen sind aber eher harmlos.

mfg
Kommentar ansehen
10.02.2008 11:04 Uhr von Knorre
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Ich wusste es nicht das auch Menschen Überträger sein können.Naja durch diese Seite macht man sich halt schlauer!
Kommentar ansehen
13.10.2010 10:17 Uhr von Obi3005
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll ich tun: Hallo mein Mann liegt zur Zeit in Tübingen im Krankenhaus mit diesem Virus.
Er währe fast daran gestorben, lange wußte man nicht was er hatte, doch jetzt ist es klar.
Bei ihm war es fast schon zum Nierenversagen gekommen.
Die Ärzte sagen es sei nicht von Mensch zu Mensch übertragbar, doch hier lese ich das es ddoch übertragbar ist.
Was soll ich jetzt tun?
Wie kann ich mich jetzt noch davor schützen?
Bitte helft mir, denn das was mein Mann gerade durchmacht wünsche ich nicht mal meinem schlimmsten Feind.
Nur noch sterben kann schlimmer sein!
Danke für Eure hilfe

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?