09.02.08 12:11 Uhr
 3.319
 

Nebraska: Gericht verbietet Hinrichtungen mit dem elektrischen Stuhl

Am Freitag wurde das Urteil eines Gerichts im US-Bundesstaat Nebraska bekannt gegeben, das zukünftig Hinrichtungen mit dem elektrischen Stuhl untersagt. Die Begründung: Die Verurteilten verlieren durch diese Art der Tötung qualvoll das Leben.

Der elektrische Stuhl ist in dem US-Staat momentan die einzige Methode für eine Hinrichtung, Todesstrafen können deshalb derzeit nicht mehr vollstreckt werden. Ein Mann, der im Jahre 2000 wegen Mordes an einem Kind zum Tode verurteilt wurde, hatte gegen diese Hinrichtungsmethode geklagt.

Die Todesstrafe gegen den Mann wurde vom Obersten Gericht in Nebraska bestätigt, die Methode seiner Hinrichtung jedoch geändert. Nebraska war der einzige Staat in den USA, in dem der elektrische Stuhl noch angewandt wurde.


WebReporter: bounc3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Hinrichtung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2008 12:57 Uhr von Nehalem
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
GUT SO!!! Die Todesstrafe ist nichts anderes als Rache am Täter.

Grüße
Kommentar ansehen
09.02.2008 13:12 Uhr von terrordave
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
nun die haben ja offenbar keine infrastruktur mehr für hinrichtungen, wenn der elektrische stuhl verboten wurde. wäre interessant zu erfahren, was jetzt passiert. schaffen sie die todesstrafe ganz ab, oder bauen sie jetzt für teures geld galgen und giftspritzanlagen auf?
Kommentar ansehen
09.02.2008 13:45 Uhr von Blutigespinne
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@terrordave: nein das wäre immerhin auch qualvoll... logischer wäre wenn die leute an der wand erschossen werden aber noch logischer wäre gar keine todesstrafe mehr...

ich denke mal die werden jetzt wahrscheinlich gilloutinen bauen o.ä. was einen kurzen schmerzlosen tod bringt...

@nehalem
ja es ist gut das diese hinrichtungsmethode abgeschafft worden ist aber wenn ein richter jemanden zum tode verurteilt, mordet er dann nicht selber?
Kommentar ansehen
09.02.2008 13:47 Uhr von Stasipferdchen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Toll! Ich finds gut, dass die Todesstrafe in Nebraska so quasi "verboten" wurde, denn ich schließ mich ananda96 an: Lebenslange Haft ohne Chance wieder auf freien Fuß zu kommen ist um einiges schlimmer, als mehr oder weniger schnell und schmerzhaft geext zu werden, aber:

Was ist das für eine Begründung? Weil es zu schmerzhaft war? Nagut, soll ja schließlich keine Strafe/Sühne/Rache/Abschreckung/whatever sein, der Verurteilte sollte am Besten gar nicht bestraft werden, nicht das man ihm aus Versehen weh tut :P.
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:09 Uhr von Carry777
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Straftaten an Kindern empfinde ich als eine der schlimmsten genauseo Phädophile und Vergewaltiger, diese Menchen haben meiner Meinung nach keine Gnade verdient. Gleiches mit Gleichem in dem Fall. Das hat nichts mit pervers zu tun, finde ich.

Bevor jetzt sich jetzt Empörung breit macht, natürlich hat kein Mensch das Recht, einem Anderen das Leben zu nehmen.

Ich denke, das hat etwas mit der Wut zu tun, die sich in einem auftut, wenn man so etwas hört und mit dem Drang nach Gerechtigkeit. Ich persönlich bin im Grunde kein Mensch, der einem Anderen etwas böses will.
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:42 Uhr von Shorty83
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
daumen hoch: da kommt doch mal eine gute nachricht aus richtung usa.
Ich denke auch, dass jetzt nicht nach neuen Methoden gesucht werden sollte, sondern eine Haftstrafe bis zum Lebensende verhängt werden sollte. Kinderschänder etc haben im Knast eh ein schweres Leben und zusätzlich zu wissen, dass man nie mehr ausm Knast kommt, finde ich strafe genug.

Niemand hat das Recht einem anderen Menschen das Leben zu nehmen, auch kein Richter / Staat / etc.
Kommentar ansehen
09.02.2008 16:50 Uhr von dobi 70
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: also prinzipiel bin ich gegen der Todesstrafe,nur wenn ich hier manches Lese weiss ich nicht was ich davon halten soll.

z.B der Elektrische Stuhl sei Qualvoll.Welche Qualen hat das Kind vielleicht mitgemacht?? Es gibt bestimmt schlimmere Qualen als der E Stuhl. Denn man könnte einen Mensch auch Monate lang quälen damit es auch wirklich langsam geht.

In manchen Sachen fände ich die Todesstrafe gerecht wenn man dem Täter es auch 100 % ig nachweisen könnte und nicht wie in manchen Fällen in Amerika auf Indizien.

Ihr dürft dies gerne mit negativ bewerten aber ich stehe dazu und stehe da drüber. Aber ein Serienmörder hat kein recht auf sein eigenes Leben. Und wenn man den Täter bis zum Tode hinter Gitter steckt vergeudet er nur die Steuergelder
Kommentar ansehen
09.02.2008 16:53 Uhr von Mr.Gato
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade Bald gibts da nur flauschige Plüschurteile, wie in D.
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:16 Uhr von mitch-jasonNW
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
mag der elektrische Stuhl auch unmenschlich sein-
er hat sein Zweck erfüllt und mit sicherheit viel verhindert durch seine abschreckende wirkung !
Es sollte wohl eher jeder "individuell" bestraft werden !
Z.b. : aus Kinderschänder sollen Eunuchen gemacht werden und bei dieben die Hand ab u.s.w. -
Willkommen im Mittelalter !
...würde mit sicherheit wirken !
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:19 Uhr von Extremophile
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ Heraklion, Carry777 - Eine Frage: Ihr habt mit Eurer Befürwortung der Todesstrafe natürlich völlig recht. Tod den Mödern! Volle Pulle drauf! Jippiehhh!!!

Bleibt nur eine kleine Frage, aber dafütr habt Ihr bestimmt eine Antwort parat:

In den Gerichten sitzen Menschen als Richter und Juroren. Zeugen, Gutachter etc. sind auch Menschen, und Menschen machen nunmal Fehler.

Wie stellt Ihr Euch eigentlich vor, sollen dann die unschuldig verurteilten wieder zum Leben zurückgeholt und entschädigt werden?
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:33 Uhr von Extremophile
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ chillypeppsybaby: WEGSPEEREN finde ich klingt ja absolut obercool.
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:38 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
bei der giftspritze: ist es nicht weniger qualvoll...die sollten die todesstrafe einfach abschaffen und die leute lebenslang einsperren...ist im endeffekt sogar noch die härtere bestrafung
Kommentar ansehen
09.02.2008 18:56 Uhr von Mephisto92
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
bleibt die frage: an einige hier gerichtet? was ist bei einem Mord an einem Kind schlimmer als bei einem Mord an einem Erwachsenen?????

Genau garnichts Mord ist Mord. Ich bin strikter gegner der Todesstrafe selbst wenn dieser millionenfacher massenmörder ist.
Kommentar ansehen
09.02.2008 19:19 Uhr von dobi 70
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ chillypeppsybaby: warum sollte man für solche Täter noch Steuern verschwenden
Kommentar ansehen
09.02.2008 19:59 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
nur bei Mord: "Die Todesstrafe ist nichts anderes als Rache am Täter."

Rache am Täter ist es wenn man ihn genauso umbringt wie er seine Opfer umgebracht hat.

"Niemand hat das Recht einem anderen Menschen das Leben zu nehmen, auch kein Richter / Staat / etc."#

Aber das Recht einen Menschen ein Leben lang wegzusperren?
Warum nicht laufen lassen?

Die Todesstrafe muss schnell und schmerzlos sein weil die Strafe ja der Tod ist und nicht die Qual. Ich bin mir im kKaren das allein dieser Satz sehr viele überfordert.

Ich bin Befürworter der Todesstrafe BEIM MORD und NUR BEI MORD!
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:39 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bravo! Ich bin bekennender Gegener der Todesstrafe. Egal was er auch angestellt haben mag. Niemand hat das Recht einen anderen Menschen deswegen ins Jenseits zu befördern. Da wären manche "Täter" vielleicht froh, wenn sie sich früher "abmelden" könnten, bevor sie ein Leben lang isoliert von der Ausenwelt leben müssen. Ist aber hier in D nicht möglich, evtl. Sicherungsverwahrung.
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:39 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@lonezealot: selbst wenn unter 1 milliarde hingerichteter nur 1 unschuldiger dabei ist verliert die Todesstrafe seine daseinsberechtigung. Und zweifel so abstrus sie auch erscheinen mögen gibt es immer. Sie beinhalten die kleine aber vorhandene möglichkeit das an dem zweifel etwas dran ist.

Selbst ein DNA vergleich ist nicht zu 100 Prozent sicher.
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:52 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Mephisto92: Deshalb sollte man auch generell alle Strafen abschaffen weil ja keiner das Recht hat diese zu verhängen und weil es immer Zweifel gibt.

Mit mir braucht keiner über die Todesstrafe bei Mord zu diskutieren.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:13 Uhr von calypso36
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Ich gebe dir sogar Recht, obwohl du es sicher anders meinst.

Im Grunde hat tatsächlich niemand das Recht, jemand anderen für irgend etwas zu bestrafen. Man kann den Täter aus der Gemeinschaft verstoßen, in leichteren Fällen vielleicht nur temporär. Ihm seine Freiheit oder sogar sein Leben zu nehmen, steht dagegen niemandem zu. Deshalb steht es ja auch unter Strafe, wenn man es ohne staatliche Legitimation macht.

Ich weiß, dass es schwer bis garnicht realisierbar ist, aber meiner Meinung nach wäre das ein Schritt in die richtige Richtung. Steckt Verbrecher zu Ihresgleichen, weit weg von den Rechtschaffenen. Ich könnte mir vorstellen, dass das sogar irgendwann Realität wird, alleine schon wegen den Kosten für die Unterbringung in Haftanstalten.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:47 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ calypso36: Phantomzone
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:00 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chillypeppsybaby: Wegsperren?
Da wäre die Todesstrafe doch einfacher, schneller und vor allem viel billiger: "Urteil: Weggesperrt: 6 feet_under"
Die staatliche Tendenz ist doch in in aktueller Zeit sowieso dass alle möglichen und unmöglichen Kosten liquidiert werden sollen....
Das kann man jetzt wirklich je nach Lust und Laune verstehen wie man will... ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:25 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wieder ein rückschritt nur weil so ein paar menschenrechtler nen aufriss machen, verbieten sie die einzigst richtige art, mit bastarden wie mördern, etc. durchzuführen ist. es ist doch der sinn der todesstrafe, dass sie leiden und dann ein für alle mal weg sind und somit so etwas nie wieder machen können und für ihre tat gebüst haben
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:27 Uhr von MisterTorture
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Ob das Urteil wohl mit dem Umweltschutz zusammenhängt? Wenn man bekenkt, wie viel Strom so ein E-Stuhl verbraucht!!! Haha...

PS: Für alle die´s nicht verstanden haben: DAS WAR EIN GAG!!

Grüße Mister Torture
Kommentar ansehen
09.02.2008 23:34 Uhr von GonZoo_IK
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm was ist eine strafe? Wenn kind mist gebaut hat...dann bekommt es für´s we fernsehverbot oder sonst was, damit es aus dem fehler den es begangen hat lernt!
Ein erwachsener (wenn er wirklich geistig erwachsen ist), weiß im normalfall was richtig und falsch ist und nicht wie bei einem kind, das man noch erziherisch darauf hinweisen muss!

Also muss die strafe bei einem erwachsenen wohl oder übel mehr als fernsehverbot beinhalten!
Was ist die strafe bei lebenslänglich? Also lernen muss er aus seinem fehler ja nicht mehr...weil in freier wildbahn kann er ihn eh nicht mehr ausüben! Auch ist es sinnlos, das er seine fehler bereut! Für wass auch, er sitzt ja seine strafe ab!
Todesstrafe? NEIn, weil da hat der ja nunmal nix davon..er ist tot und aus...das wars..das ist weder strafe noch sonst was. Da kann ich auch wenn die scheiße aus dem klo läuft das licht ausmachen..wäre der gleiche effekt...aus den augen aus dem sinn!

Also am ende sagt unsdas was? NICHTs, denn es ist scheiß egal ob du ihn wegsperrst oder ihn grillst...es ändert nichts, außer das er es nicht wieder machen kann!

Ich persönlich plädiere ja für die einführung des steinbruches oder schrottzerspaner oder sonst welche sinnbefreiten tätigkeiten, die nix kosten und den menschen zum wahnsinn treiben!
Von mir aus auch sandharken an der ostsee...egal hauptsache die arbeit ist so kräftezerend und monoton, das er sich den tod für die nächste schicht wünscht und abends im bett keine gräte mehr rühren kann vor schmerzen! Daser selbst bei lebenslang nicht einen tag freude mehr empfindet!
Das leben muss ihm einfach mit stupiden mitteln zur hölle gemscht werden....ja warum nicht noch experimente medinzinischer art? Hey das spart kosten und schont tiere...und er bringt sogar nocht einen nutzen für die allgemeinheit!
:-) ha clever ne ^^
Kommentar ansehen
10.02.2008 11:22 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@GonZoo_IK: Wirklich clever! ^^ Ein sehr berühmter Österreicher wäre sicher stolz auf dich gewesen!!

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?