09.02.08 19:39 Uhr
 2.791
 

Formel 1: Ecclestone ist von Ralf Schumacher enttäuscht und wünscht sich Michaels Rückkehr

Bernie Ecclestone, der Chef der Formel 1, würde sich über ein Comeback von Michael Schumacher sehr freuen. Obwohl der 77-Jährige von Ralf Schumacher enttäuscht ist, wird er ihn vermissen.

Der Brite glaubt, dass Michael Schumacher leicht mit Piloten wie Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen oder Fernando Alonso mithalten würde. Aber auch ohne Michael ist die Formel 1 weiterhin erfolgreich. So haben "RTL" und "Premiere" die TV-Verträge verlängert.

Für Ecclestone ist es keine Überraschung, dass kein Formel-1-Team Ralf Schumacher unter Vertrag nahm. "Er ist talentiert, ganz sicher. Aber die Leute hatten vielleicht genug von ihm, was vielleicht falsch ist. Aber es ist enttäuschend, dass er sich nicht besser präsentiert hat."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Rückkehr, Bernie Ecclestone, Ralf Schumacher
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2008 19:59 Uhr von Showtek
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das Sprungbrett war nur sein Bruder Michael. Gute Leistungen hat Ralf in keinem Team gezeigt wo er war!
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:04 Uhr von McFrag2008
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird Ralf auch immer an Michael gemessen ...

Ist halt blöd wenn man den Weltbesten als Bruder hat und selbst nur durchschnitt ist. Mich störts jetzt nicht sonderlich das Ralf weg ist. Schade das Schumacher aufgehört hat da hat F1 schauen noch Spaß gemacht aber jetzt ...

Den schmierigen, eingebildeten Alonso mag ich überhaubt nicht ...

Aber Michael wäre schön blöd wenn er zurückkommt
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:12 Uhr von specksn
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ecclestone: war derjenige der Schumi langweilig fand weil er zu oft gewonnen hatte und auch Regeln änderte damit man Schumi das Leben schwer macht.
Und jetzte will er ihn zurück?Typisch Britenzwerg
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:35 Uhr von jaujaujau
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ralle Schumacher: das ist ja wohl der letzte den die formel 1 noch braucht.
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:18 Uhr von MisterTorture
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Showtek: Ach ja?? Und was war bei Williams-BMW?? Da isser seinem "grossen" Bruder in den Arsch gefahren... Nur mal zur Erinnerung....
Kommentar ansehen
09.02.2008 23:44 Uhr von LordBraindead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mistertorture: aber auch dort hat man gesehen, dass der nicht das zeug für die f1 hat. sicher hat er bei williams seine siege eingefahren, allerdings hat man, man erinnere sich an monaco, auch gesehen, dass er einfach nicht den richtigen biss hat um mehr als nur gelegentliche siege zu erreichen.

und der aufbau des toyota teams ist ja total in die hose gegangen. bin ja gespannt was das mit der dtm wird. vielleicht kommt er da ja besser klar.

hatte allerdings gehofft, dass er komplett von der bildfläche verschwindet.^^
Kommentar ansehen
09.02.2008 23:45 Uhr von ferry73
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
össi und schweizer: porno ralle und schummel schumi.......
der össi und der schweizer........
immer seine steuern im ausland bezahlt aber wenn er produktpiraten an den hals wollte hat er immer die deutschen gerichte bemüht......dieser sack, denn das hat ihm ja nichts gekostet, der deutsche steuerzahler hat berappt.

umd mit einem ebenbürteigen auto konnte er (michael) auch nichts reissen.........schaue die ersten 5 jahre bei ferrari, erst nach einer investition von jährlich einer halben milliarde (dm, später auch euro) hat er mit viel technikvorsprung geglänzt.

ach ja dann gab es ja auch mercedes und einen mika der auf einmal sich dranmachte und fast jesdes rennen gewinnen wollte, da hat die ganze ferrari mafia bande protest eingelegt weil die eine "mechanische" lenkhilfe benutzen und dadurch dem ferrari ebenbürtig waren, nur mit dem unterschied das ein häkinnen der bessere pilot war.
und das mafia pack hat es geschafft die m"mechanische" lenkhilfe zu verbieten, obwohl laut reglement alle mechanischen hilfen erlaubt waren......

der hat doch (sorry) den deutschen fans in den mund gepisst......die haben hier mitgefiebert, ja gar geheult und der hat schön alles in die schweiz getragen.
Kommentar ansehen
09.02.2008 23:55 Uhr von LordBraindead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese neider^^
Kommentar ansehen
10.02.2008 01:04 Uhr von loewe59
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ecclestone: ich bin von ecclestone auch enttäuscht.immer mehr traditionsstrecken in europa fallen weg.länder die gar keinen bezug zur formel1 haben bekommen rennen.liegt wohl am tabakwerbungsverbot.
Kommentar ansehen
10.02.2008 01:10 Uhr von specksn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry: Wenn du Millionen machen würdest, würdest du es auch vorziehen im Steuerparadies zu leben.
Außerdem ist der Genfer See ein netter Wohnort von dem du nur träumen kannst.
Sein Steuergeld hätte doch nur dein Hartz4 finanziert damit du Geld für dein Arcor i-net hast und hier rumheulst weil er es geschafft hat und nicht.
Kommentar ansehen
10.02.2008 09:03 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch seltsam: den schmierigen, eingebildeten alonso mag man nicht,
den schmierigen, eingebildeten schumi mag man.

wieso eigentlich?
Kommentar ansehen
10.02.2008 09:12 Uhr von coolio11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mister Ecclestone: hat immer nur eines im Sinn: wie komme ich an noch mehr Geld. Der Zweck, also das Geld, heiligt bei ihm immer die Mittel.
Früher hat er Schumi kritisiert, jetzt will er ihn also angeblich wiederhaben.
Gebt mir einen Eimer, mir wird gleich schlecht...
Kommentar ansehen
10.02.2008 12:00 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen interessiert: ralf schumacher!

er sagte uns das ganze jahr über hinaus wir sollen uns keine sorgen um seine F1 Karriere machen, er uns nicht fernbleiben!

GROßMAUL N°1
Kommentar ansehen
10.02.2008 13:35 Uhr von Enny
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
SchummelSchummi: Tja, er ist der einzige der SchummelSchummi zurück will.
Denn das der zurück kommt wird garantiert niemals passieren.
Kommentar ansehen
10.02.2008 16:49 Uhr von Macholiday
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die es noch nicht gemerkt haben: Also für die, die es noch nicht gemerkt haben.

Ecclestone nimmt alles was Quote bringt.

Wenn die leute einschalten würden bei Fahrern die sich während des Rennens einnässen, würde er Fahrer stützen die die größten pipi-Flecken im Overal produzieren.

In sofern überrascht mich Ecclestone nicht im geringsten!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?