08.02.08 16:46 Uhr
 18.221
 

Youtube: Trojaner als Video-Clip getarnt

Derzeit macht ein Trojaner, der als Video-Clip getarnt ist, seine Runden im Internet.

Der Youtube-Clip trägt den Namen "A Pessoa com o Maior Rabo do Mundo" und wird derzeit per E-Mail verteilt. Der Trojaner wird erst schädlich, nachdem man sich das Video angesehen hat.

Der Trojaner durchsucht den Computer gezielt nach Passwörtern und Zugangsdaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, YouTube, Trojaner, Clip
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2008 16:50 Uhr von dogelchen
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
so ein Blödsinn: ich glaub kein Wort
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:53 Uhr von Kottonmouth_King
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Wie soll denn das funktionieren??? Ich glaube, da will uns "20min.ch" nen Bären aufbinden
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:57 Uhr von k4y
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Schlechte Quelle Die News stimmt, aber die Quelle sagt nicht viel aus. Nicht der Clip bei YouTube selbst verbreitet den Trojaner, sondern andere Links die beim Aufruf (des Links in der eMail zB) aufgerufen werden. Da läd anscheinent nicht nur der YouTube Clip selbst, sondenr noch mehr. Soll sich laut Panda um den "Nabload.CXU" Trojaner handeln.
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:57 Uhr von mr_news
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
klingt fast so wie im film the ring !!
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:01 Uhr von Kernseife
 
+12 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:05 Uhr von SerdarY
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
lol ^^: "Der Trojaner wird erst schädlich, nachdem man sich das Video angesehen hat." ja ne ist klar ;)
ich hätte es verstanden wenn es sich durch email versand verbreitet, so das man den hyperlink "A Pessoa com o Maior Rabo do Mundo" anklickt, letzendlich nicht bei youtube sondern bei irgendeinem .js script landet...aber so... ä ä
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:14 Uhr von Rapunz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2008 18:38 Uhr von kampfkeksMHL
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:08 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Übt Schäuble jetzt auf Youtube?

Wie dem auch sei: ich nutze zum surfen einen alten Rechner, auf dem keinerlei private Daten gespeichert sind. Viel wird hier also NIEMAND finden!
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:25 Uhr von oschwin
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
und hier der link zu dem Video: Das würde wohl einigen so passen wenn der hier präsentiert werden würde;-).
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:44 Uhr von Scryed
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich meine das geht weil es ja auch möglich ist Trojaner per Java zu verteil.
Also du gehst auf ne Website und es öffnet sich Werbung (Java Werbung). Es geht ja auch wen man nen bild sich ansieht (Email anhang) das mann schon einen Trojaner auf den Rechner hat. Es geht mehr als es solte. Die kommen auch immer auf neue idean schlimmesache... =/
Kommentar ansehen
08.02.2008 22:13 Uhr von Mabie
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum sollte hier jemand Fake.Nachrichten rein schreiben?
Ich glaub dem Autor: Trojaner verstecken sich heut ja in fast jeder E-mail oder Webseite.
Ich krieg mehr Spam als normale Post, bei meiner E-mail.
Kommentar ansehen
08.02.2008 22:22 Uhr von Mabie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ oschwin: Ne, wer will das schon haben? Nur ein völlig bekloppter "lebensmüder" (als dem das leben, seines PC nichts wert ist) würde sich freiwillig darauf einlassen!
Außerdem braucht man dazu doch keinen Link, sondern amn braucht ja nur den Titel bei YouTueb eingeben ;)
Kommentar ansehen
08.02.2008 23:50 Uhr von Dierk Uhlig
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wer hats erfunden? die schweizer!!
Kommentar ansehen
08.02.2008 23:57 Uhr von tha_specializt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Richtigstellung: Zuerst sollte man sagen dass das sehr wohl wahr sein kann (und auch ist), es ist schon länger bekannt dass sich Viren leicht in Bilder, Videos oder gar Sounds (!!) einbauen lassen, das ist alles eine Sache der Fehlerausnutzung in den Anzeigeprogrammen.
Weiter unten hat jemand behauptet, es gäbe so etwas wie "Java Werbung" --> Totaler Nonsens, was gemeint war ist FLASH-Werbung, und Flash ist strukturell so begrenzt, dass es nur sehr schwer bis garnicht möglich ist Viren einzubauen. Bei JAVA würde das schon eher gehen, aber gottseidank ist diese Programmiersprache zu komplex für minderjährige Virenschreiber ;-), daher findet man eher selten schädliche Programme in JRE-Anwendungen.
Jetzt bitte nicht Java mit JavaSCRIPT verwechseln, das sind 2 komplett verschiedene Dinge.
Kommentar ansehen
08.02.2008 23:57 Uhr von Spider.Jerusalem
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lol: wie in Ring, klar daran hab ich auch erst gedacht. Möglich, dass dieser Virus kursiert, aber nicht nach der in den News angegebenen Methode.
Kommentar ansehen
09.02.2008 00:12 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
inkorrekte Annahme: falsch .. guck ma bidde auf der vorherigen Seite.

Übrigens wird das sogar als "Waffe" im Kampf gegen Kinderporno-Menschen eingesetzt: Fake-Bilder mit Viren drin werden derzeit über Emule verteilt ... natürlich nur mit pädophilen Benennungen, um den guten Bürger nicht zu schädigen.
Kommentar ansehen
09.02.2008 00:23 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vermuttlich al-kaida und osama bin ladens versuch neue wege zu erschließen... :)
Kommentar ansehen
09.02.2008 02:43 Uhr von The_free_man
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
20min.ch Unsere Schweizer Bild mal wieder.
Einfach mal ne Behauptung in den Raum stellen, ohne Details zu nennen.

Was für eine Dateiendung hat der Trojaner? .exe?
Welche Browser sind gefährdet? Nur Internet Explorer?

Oder garkein Browser und nur Vollidioten die ne .exe Datei aus ner fremden mail anklicken?

@Scryed: Die Trojaner die Antivir manchmal erkennt, wenn man ohne NoScript Plugin browst, sind keine direkte Gefahr.
Java hat eine "Sandbox" für die Dateien, aus der ohne weiteres nichts heraus kann.

In Verbindung mit Firefox zumindest. IE ist eh Selbstmord.
Kommentar ansehen
09.02.2008 09:52 Uhr von nightfly85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaublich was hier alles so erfunden wird. Youtube sendet die Videos im Flash-Format, das gestreamt wird. Wie soll man dabei einen Trojaner überlaufen lassen? Kann mir das mal jemand sagen?
Sowas geht nicht, es ist einfach nicht möglich. Erinnert mich, als vor ein paar Jahren dieses angebliche Handyvirus Aufsehen erregte... ;)
Kommentar ansehen
09.02.2008 13:04 Uhr von tha_specializt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ganz einfach: Wie das gehen soll? Ich würde die Leser bitte, im Falle eines Nicht-Wissens auch keine Vermutungen anzustellen.

Es ist schon lange möglich, schädlichen Code in den Stream einzubauen, denn nach einem korrekten Header une evtl. Initialisierungsdaten wird nicht mehr überprüft. Dazu werden einfach Funktionsaufrufe und Bugs aus dem Anzeigeprogramm genutzt, um bestimmte, moralisch fragwürdige Ziele zu erfüllen.

Wenn man _keine_ Ahnung hat ...
Kommentar ansehen
09.02.2008 13:20 Uhr von komakolonne
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Trojaner: Man muß im Browser nur JavaScript deaktivieren dann passiert gar nichts. Das Problem hatte ich auch...
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:03 Uhr von snsn
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
eine Frage: die Daten landen doch auf irgendeinen Server, auf dem der Cybergangster seine Daten abruft. Warum kann man diesen nicht verfolgen und verhaften? Ist die Technik nicht so modern???
Kommentar ansehen
09.02.2008 14:11 Uhr von Tommy44
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Möglicherweise das "The Ring Video" :O
Kommentar ansehen
09.02.2008 15:24 Uhr von kartoffelmensch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich könnte es glauben,aber da ich ein portugiese bin,und der titel des videoclips auf deusch "Der Mensch mit dem größten Schwanz der welt" bedeutet,glaub ich kein Wort

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?