08.02.08 16:06 Uhr
 3.261
 

EU fordert Einheitspreis für Zigaretten

Die EU-Kommission möchte noch in diesem Frühjahr vorschlagen, die Preise für Zigaretten in der EU anzugleichen, da durch die grenzüberschreitenden Einkäufe von Zigaretten die Steuereinnahmen der Länder mit höheren Zigarettenpreisen immer geringer werden.

In der EU werden pro Jahr etwa 60 Milliarden Zigaretten geschmuggelt oder gefälscht. Den Staaten entgehen dadurch Steuereinnahmen in Höhe von zehn Milliarden Euro.

Allein in Deutschland wird statistisch für jede fünfte Zigarette keine Steuer bezahlt.


WebReporter: freakster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Zigarette, Einheit
Quelle: money.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2008 15:36 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das ganze wirklich etwas bringt bleibt fraglich, wenn man die Zigaretten nicht mehr billig in Polen kaufen kann, dann geht der ein oder andere sicherlich noch weiter in den Osten.
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:27 Uhr von Playa4life
 
+18 | -26
 
ANZEIGEN
Pro Einheitspreise! Am besten 10 € die Schachtel damit einige sich das nicht mehr leisten können!
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:29 Uhr von Boerje
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Zigarettenpreise gleich setzen nur wenn man die Preise aus dem Osten übernimmt, schließlich stellen die am günstigsten her und werden dafür subventioniert!
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:31 Uhr von phil_85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant finde ich hier vorallem, dass noch vor nicht allzulanger Zeit die EU Italien verklagen wollte, weil dort die Preise für Zigaretten staatlich festgelegt sind...andere EU-Länder wurden deshalb auch schon verklagt...
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:33 Uhr von phil_85
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant ist vorallem dass die EU kürzlich erst Italien wegen staatlich festgelegter Zigarettenpreise verklagen wollte/hat. Und jetzt will sie es selbst?

Die EU führt auch immer mehr beknackte Regelungen ein. Sollten lieber mal einheitliche Preise für Rohstoffe festlegen, wenn sie schon auf dem Tripp sind.
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:39 Uhr von chitah
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, warum auch nicht. Nehmt uns noch den letzten Vorteil der EU weg. Für die Grenzregionen war zumindest dies noch ein Tropfen auf den heißen Stein der Nachteile einer EU-Mitgliedschaft.

Es sollten dann aber bitte auch die Löhne in sämtlichen EU-Ländern angeglichen werden! Und das sage ich jetzt nicht um Unternehmen am Abwandern zu hindern, sondern aus reiner Emphatie gegenüber Niedriglohnländern! Wie sollen die sich sonst ihre Zigaretten leisten können? :-)
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:49 Uhr von Stix022
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mhhh: also wenn dann eine normale schachtel
so 2.50 und ein big pack
3,50 kostet dann währ das garnet mal so schlecht und man könnte als hartz4 empfänger auch wieder jeden tag eine schachtel rauchen anstatt sich das so knickrig einzuteilen
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:16 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einheitspreise, dass wird interessant: Dann brauchen wir auch Einheitslöhne - warum? - Darum!
Denn die Preisspanne geht übrigens von 60 Cent (Ukraine, 20 Zigaretten) bis 9,05 Euro (Norwegen, 25 Zigaretten). Grossbritannien ist am teuersten was der Einzelpreis beträgt (bei 20 Zigaretten, umgerechnet schlappe 8,43 Euro).

Wikipedia - Benutzer:Jado/Zigarettenpreis
http://209.85.135.104/...

P.S. Eine Zigarette kostet in der Herstellung übrigens weniger als einen halben Cent, und die Steuer beträgt in Deutschland ca. 76,7 %. ,-)


Wenn wir schon mal dabei sind; auch Einheitslöhne wäre was Gutes - wie sonstige Preisanpassungen


(aus einem alten Posting)
Hoffe, dass die EU nicht auch die Mindestlohnländer verklagt, denn der sorgt für ein Existenzminimum von Konsumenten.

So wird wenigstens kein Zigaretten bzw. Tabakdumping betrieben.

Einheitslöhne - Nokia würde es freuen - und besser wäre es gegen Lohndumping. Damit auch jeder Rauchen darf - kann.

Zum Thema Mindestlohnlüge empfehle ich übrigens die Deutschland-Wette - welche sonst (zwei Mal aufs Auge klicken, wayne).

Nebenbei ich bin für ein Verkaufsverbot - nur noch in Apotheken z.B. erhältlich auf ärztlicher Basis und dann natürlich nur noch „E- Zigaretten“ (Sedansa eSmoker freesmoke Janty smuke, etc. - spam ,-)) und sonstiger Einführverbot in ganz Europa von Tabakwaren, dann hat sich das Neuanfangen von Rauchen erledigt.

Ende - von dem neuen Europareformposting
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:34 Uhr von Falkone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einheitspreise - genau -> 1,50€ die Schachtel und dort 30 Stück rein...

Die sollen Pleite gehen mit Ihrem Preiswucher!

Ich bin Nichtraucher, bringe aber immer 4 Stangen (Original Tschechische) Zigaretten für meine Bekannten mit.

Dann noch den Tank voll und alle verfügbaren Kanister,
dann hat sich das richtig gelohnt.

Wenn man dann auch noch Lebensmittel etc einkauft, dann kann einen der Deutsche Fiskus mal kreuzweise.... :-))
Kommentar ansehen
08.02.2008 18:49 Uhr von Scarb.vis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis: wird alles andere als von der Nachfrage geregelt. Die Politiker waren sogar letztes Jahr schon sauer auf die Raucher. Weil es einen einbruch in den Tabakeinnahmen gab. Wer zu gierig ist. Nennt man dann Schraube überdreht.
Kommentar ansehen
08.02.2008 19:46 Uhr von Blackybd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:16 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
20 €/Schachtel wäre ein guter Anfang!
Kommentar ansehen
08.02.2008 22:41 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie scheinheilig :): erst das Rauchen überall verbieten und die Menschen zu einem gesünderen Leben zu erziehen ........ und dazu auffordern mit dem Rauchen aufzuhören ......

..... und jetzt rummäckern das die Steuereinahmen auf Tabak einbrechen .....

Ich lach mich tot ! .....

Na ?? ....... Na?? ..... wann kommt die Lebens-steuer auf "frisches Obst und Gemüse" ???

Weil auch "Gesundheit" darf es nicht mehr ohne Steuersatz geben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wo kommen wir denn da hin in Europa !!!
Kommentar ansehen
09.02.2008 10:02 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich ganz gut dann gibt es keinen Zigarettenschmuggel in der EU mehr... aber die Einheitspreise sollten nicht die Welt sein, 4-5€ pro Schachtel wäre ok..
Kommentar ansehen
09.02.2008 15:21 Uhr von Neuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schmunzel: Die sollen mal hier in Spanien die Preise für eine Schachtel Zigaretten auf 4-5 € anheben. Dann könnt ihr mal aufs neue miterleben, was ein Volksaufstand ist. Die sind nicht so zimperlich, wie die Deutschen.
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin dafuer: mit einem preis wie hier in bulgarien.

ein euro umgerechnet fuer die einheimischen kippen.

faende ich in ordnung.
Kommentar ansehen
09.02.2008 17:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chitah wie sollen die sich dann ihre Ziggis leisten können ... ?

Weißt Du, dann möge man sich den Beitritt zur EU VORHER überlegen, mitgehangen, mitgefangen. So ist das nun einmal. Übrigens sollte dies dann auch beim Benzin gelten.
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In England soll ja: die Schachtel schon Sieben (7) Euro kosten....
Bin leider selbst Raucherm kann aber "leider" die deutschen Marken (mit tschechischer Steuerbanderole) 20 kilometer weiter in der CZ kaufen. Und das jeweils 40 Schachteln, da ja Schengen und EU-Mitglied....Nach der Grenzöffnung 89/90 kostete noch die HB dort (unversteuert) 12 D-Mark die Stange....
Aber bitte nicht kommentieren..aufhören ist besser. Ich kenne Leute, die sagten damals, wenn sie mal zwei Mark kosten dann hör ich auf...die rauchen aber trotzdem noch... für fast das vierfache dieses Stoppreises...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?