08.02.08 15:54 Uhr
 841
 

El Kaida wirbt für "Heimatfront" in Deutschland

Nach Aussage des US-amerikanischen Geheimdienstes CIA verdichten sich die Hinweise auf bevorstehende Terrorattentate in Deutschland. So bemühe sich die El Kaida zurzeit verstärkt um den Aufbau einer "Heimatfront" in Deutschland und hat bereits potenzielle Terroristen für Selbstmordeinsätze in der Bundesrepublik ausgebildet.

Zu diesem Zweck wird aktuell über das Internet - auch in deutscher Sprache - versucht, junge Terroristen zu rekrutieren bzw. detaillierte Online-Hilfe zum Bombenbau darzubieten. Erklärtes Ziel der islamischen Terroristen ist der Abzug deutscher Truppen aus Afghanistan.

Nach einer vom Bundesinnenministerium in Auftrag gegebenen Studie vom Dezember 2007 sind rund 25 % der in Deutschland lebenden Muslime zur Ausübung von Gewalttaten gegen Nicht-Muslime bereit. Bundesinnenminister Schäuble sieht daher in der Entwicklung ein "ernstzunehmendes islamistisches Radikalisierungspotenzial".


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Al-Qaida, Heimat
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2008 15:23 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sich zweifelslos verschärfende soziale Lage in der Bundesrepublik (nicht zuletzt durch die jüngsten Sozialreformen) führt zweifelsohne nicht zu mehr innerer Sicherheit. Man kann sich gut vorstellen, dass sich hier lebende gewaltbereite Muslime nicht zuletzt durch die wachsende soziale Aussichtslosigkeit verstärkt durch die Ideen der Al Kaida angesprochen fühlen. In meinen Augen eine sehr bedenkliche Entwicklung – für eine frühzeitige Integration müsste daher viel mehr getan werden.
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:16 Uhr von boeser_Goblin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
...da kann man ja nur hoffen das sich da einige der Befragten aufspielen wollten.
Wer ist eigendlich so blöde auf diese nunmal absolut sinnlose Hasspropaganda von Leuten zu hören, die sogar von anderen Muslimischen Führungen als falsch verurteilt werden?
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:21 Uhr von Simoon
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Tuerkische Schulen?? Und dann tuerkische schulen in Deutschland?
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:33 Uhr von Boerje
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Egal welcher Glaubensrichtung, solche Hasstiraden sind erschütternd. Ob Christen, Buddhisten oder Muslime (wobei diese anscheinend am gefährlichsten sind), schert niemanden über einen Kamm, denn viele Gläubige sind friedlich und wollen Freiheit und Frieden, nur kommen diese nicht in die Schlagzeilen...
Kommentar ansehen
08.02.2008 16:49 Uhr von snsn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Simoon: Was haben türkische Schulen damit zu tun?

Hauptsache, gehetzt und Scheiße gelabert, nicht wahr?


Du weißt anscheinend nicht, dass El-Kaida auch in der Türkei Anschläge verübt hat.

In türkischen Schulern lernst du kaum etwas über Religion.


Die Statistik kann ich nicht ganz nachvollziehen. Kein richtiger Terrorist würde dies öffentlich zugeben.

"Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:01 Uhr von HarryL2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hatte auch mal nen Osama Witz vor einer Disko abgelassen. Da kam einer der 2m weiter stand völlig wutentbrannt rüber... der war kaum zu bremsen. Ein ganz junger Kerl.

Hab mich später nochmal umgehört. Der ist in Deutschland aufgewachsen aber symphatisiert mit dem El Kaida Gedankengut....
Kommentar ansehen
08.02.2008 17:13 Uhr von SerdarY
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Simoon: Was für ein schwachsinniger Kommentar!!!
was hat dieser news mit türkische schulen zutun?...rofl
Kommentar ansehen
08.02.2008 19:01 Uhr von titlover
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ja klar: damit Rolli-Schäuble uns noch mehr Freiheiten beschneiden kann, unterstützt von den "Terrorwarnungen" der CIA...
Kommentar ansehen
08.02.2008 19:19 Uhr von Gwydion
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mmh Ich kann mir ehrlich gesagt nicht mal annähern vorstellen, dass 25%, quasi 1/4, aller deutschen Muslime dazu bereit wären... die Zahl scheint doch völlig aus der Luft gegriffen?!
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:02 Uhr von daMaischdr
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nach Aussage des US-amer. Geheimdienstes CIA . . . weiter brauch man gar nicht zu lesen.
Kommentar ansehen
08.02.2008 20:18 Uhr von TheOrder84
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
25% aus der Luft gegriffen?? Schau dir alleine mal die Straftaten an die Ausländer in Deutschland begehen, da kommst du mal ganz ganz locker über die 25% Marke. Es mag sich vielleicht viel anhören aber die Realität schaut nun mal leider bei uns hier so aus. Mit mangelnder Integration hat dies überhaupt nichts zu tun. Den Flüchtlingen und Migranten wird hier das Tor zum Himmel aufgehalten. Es muss keiner auf der Straße leben, um Geld zu bekommen muss man nur den richtigen Haken im Fragebogen setzen, falls keiner deutsch versteht gibts einen Türkischen oder was auch immer Text oder einen kostenlosen Dolmetscher, Nahrung und Kleidung wird auch erst einmal alles gestellt, die Wohnungseinrichtung findet sich auch kostenlos aus Karitativen Einrichtungen für den Start ins normale Leben. Was soll denn noch alles gemacht werden das sich Ausländer was natürlich nicht alle betrifft hier wohlfühlen und sich dankbar, offen und nett ihren Spendern gegenüber verhalten? Es wird eher viel zu viel dafür getan, denn anscheind gehts den meisten hier zu gut. Zum eigentlichen Thema kann ich nur sagen das sich Deutschland auf jedlichem Krieg raushalten sollte was uns einen feuchten scheiss angeht. Die El Kaida kämpft für Ihre Freiheit, auch wenn es oft unschuldige trifft. Der Geld- und Besitzgeile Amerikaner macht was er will, aber damit sollte er auch alleine bleiben. Wir sollten lieber unsere eigenen Probleme bekämpfen, und nicht den Dreck anderer. Es darf Applaudiert werden
Kommentar ansehen
08.02.2008 22:46 Uhr von jsbach
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Da kann ich: meinem Vorrdener eingeschränkt zustimmen.
Aber die Integration in unsere abendländische Kultur und Gepflogenheiten wird auch weiterhin das Hauptpronlem bleiben. Und @theOrder 84 schreibt richtig, wir sollten uns mal mehr um die Probleme in D kümmern, als um die Querelen der Amis.Was natürlich nicht ausschließt, dass die auch mal hier "zuschlagen"....
Kommentar ansehen
09.02.2008 01:56 Uhr von _Midnight Man
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ TheOrder84: glaubst du eigentlich was du hier so von dir gibst? oder tippst du halt so ab was die stimmen dir flüstern?
Kommentar ansehen
09.02.2008 11:21 Uhr von snsn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@TheOrder84: Nach deiner Einschätzung kann man davon ausgehen, dass sicherlich 60 % der Deutschen, die Juden nicht im Land wollen bzw. diese wie vor 70 Jahren töten würden?
Kommentar ansehen
09.02.2008 20:58 Uhr von TheOrder84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ die letzten 2 Gutmenschen: Ja genau daran glaube ich und halte ich auch fest. Mir wurde weder was ins Ohr geflüstert noch haben mir irgendwelche Stimmen das vorgesagt was ich schreiben soll. Was sollte daran falsch bzw erfunden oder was auch immer sein? Wenn du was daran auszusetzen hast dann teile mir dies doch bitte bei deinem nächsten sinnlosen Kommentar mit, danke. Die Probleme gibt es nicht erst seit es in den Medien diskutiert wird, sondern schon seit graumer Zeit und würdest du nicht mit Scheuklappen durch die Straßen laufen dann hättest du das Problem schon selbst erkannt.

Zu Snsn: Das Thema sind nicht die Juden, also Frage ich mich was du mir damit jetzt sagen willst. Ich weiss nicht wer du bist und wie du aussiehst, aber wenn du Deutscher bist und deine Großeltern auch dann lass dir doch einmal erzählen wieso es damals so war. Ansonsten stecke doch mal deine Nase in ein Buch. Zudem wie du sagtest liegt es schon eine Zeit lang zurück, und mit dir und mir hat das rein gar nichts mehr zu tun. Oder wird in Amerika auch noch über das Töten der hilflosen und friedlichen Indianer Frauen und Kinder diskutiert oder fühlt sich einer dieser schuldig? Es gehört nun einmal zur Geschichte, die man nicht ändern kann. Aber worum es geht passiert jetzt im Moment und dagegen kann man was machen. Hinter deinem Bildschirm kannst du dich verkriechen, doch bewirken wirst du von dort aus nichts. Und wenn dir das alles egal ist was um dich herum spezifisch in Deutschland passiert dann bleib in Zukunft von solchen Themen bitte fern. Und jetzt darf sich bedank werden.
Kommentar ansehen
09.02.2008 21:17 Uhr von Vandemar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TheOrder84: " Die El Kaida kämpft für Ihre Freiheit ..."

Das behaupten alle Terroristen von sich.
Kommentar ansehen
10.02.2008 00:48 Uhr von applebenny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
rausschmeißen: wenn es tatsächlich so viele sind, dann sollte man die aussortieren. Es muss mal aufgeräumt werden
Kommentar ansehen
10.02.2008 10:27 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist hier: Rolli-Woli schon wieder am Werk, damit er ENDLICH bei den Großen mitspielen darf? Oder welche Sauereien stehen uns von unserer Regierung schon wieder bevor?

Deportation der Migranten?
Kommentar ansehen
10.02.2008 10:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Order: bist Du von der CDU und Apparatschik? Oder einfach nur ignorant?

Sagt Dir eigentlich das Wort "Verlagerung" etwas ... oder auch nicht?

Wenn nein, würde ich es - bevor Du einen derartigen Schmarren losläßt - erstmal auf Sinnhaftigkeit Deiner Behauptungen abklopfen.

Noch n´ Hinweis: Nein das Thema sind nicht die Juden. Deswegen nämlich nicht, weil die eine Organisation haben, die ihre Hausaufgaben macht und die Migranten haben dieses Instrument scheinbar nicht zur Verfügung. Klingelt es jetzt? Hallo wach!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?