08.02.08 12:28 Uhr
 145
 

Heidelberg: Der Opernregisseur Benedikt von Peter bekommt den Götz-Friedrich-Preis

Wie das Theater und Philharmonische Orchester Heidelberg jetzt bekannt gab, wurde der Regisseur Benedikt von Peter (31) für die künstlerische Leitung des Musiktheaters "Chief Joseph" von Hans Zender besonders ausgezeichnet.

Dem Opernregisseur ist es nach den Worten des Preisgerichts geglückt, "das schwierige Stück über die Konfrontation einer ursprünglichen Kultur mit der westlichen Zivilisation auf ganz eigene Weise szenisch zu gestalten und das Publikum dauerhaft in Bann zu halten".

Der jetzt Geehrte ist gebürtiger Kölner und wird noch im Jahr 2008 die Oper "Eugen Onegin" von Peter Tschaikowsky in Szene setzen. Der Preis wurde 1995 vom ehemaligen Intendanten Götz Friedrich von der Deutschen Oper Berlin gestiftet und wird besonders an junge und erfolgreiche Opernregisseure verliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Heidelberg, Heide
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2008 12:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit seinen jungen Jahren ist von Peter schon eine Ausnahmeerscheinung unter den Opern-Regisseuren. Er wirke bereits an den Salzburger Festspielen mit und hatte unter anderem Anstellungen an den Opernhäusern in Hamburg und Frankfurt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?