08.02.08 11:04 Uhr
 2.573
 

USA: Sony PSP überhitzte in Hosentasche - Schüler zog sich Verbrennungen zu

Ein Schüler der Warner Middle School in Michigan musste mit Verbrennungen, die durch eine überhitzte PSP entstanden sind, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schüler hatte die PSP während des Unterrichts in seiner Hosentasche.

Eine Sprecherin der Schule sagte, dass es Schülern der Warner Middle School erlaubt ist, Handhelds mit in die Schule zu bringen, wenn sie diese während des Unterrichts nicht anschalten und benutzen.

Die Playstation Portable wird derzeit daraufhin untersucht, wie es zu der Überhitzung kommen konnte. Es ist wohl davon auszugehen, dass sich in der PSP ein Akku eines Drittherstellers befand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Schüler, Sony, Hose, Verbrennung, PSP
Quelle: freep.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2008 12:17 Uhr von Izo84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Millionenklage: Wieder eine gelegenheit um einen neuen Millionär zu machen ;)
Kommentar ansehen
08.02.2008 12:48 Uhr von Flyingfin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ izo84: Fast, nur ist da noch der Dritthersteller, das sind meist NoName-Produkte, wird schwer jemanden zu finden den man verklagen kann ;)
Kommentar ansehen
08.02.2008 13:05 Uhr von orangeSky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
in der Regel steht schon drauf von welchem Hersteller das kommt (Kennzeichnungspflicht) und ansonsten darf Sony erzählen welcher Hersteller für die Akkus genommen wird. Den werden sie ja nicht alle Naselange wechseln.
Kommentar ansehen
08.02.2008 13:29 Uhr von zw3rch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klingeling: macht da die Kasse...

In Deutschland würd man wahrscheinlich nur nen Brief mit ner Computergenerierten Entschuldigung bekommen, wenn überhaupt.
Kommentar ansehen
08.02.2008 13:55 Uhr von wizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Zeit gibt es doch: diese Anleitungen im Internet wodurch man durch Selbstumbau einen angeblich besseren,leistungsfähigeren PSP-Akku bekommen soll.Vielleicht hat er hierbei was falsch beachtet.
Kommentar ansehen
08.02.2008 14:12 Uhr von *Simon*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echt nicht: nur in amerika.
jeder normale mensch würde es bemerken wenn es in seiner hosentasche wärmer wird.
DRITThersteller? wo war denn No 2? =P
Kommentar ansehen
08.02.2008 14:38 Uhr von 24cx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Also ich halte es zu falsch an der Intelligenz des Jungen zu zweifeln, nur weil man aus den News liest, dass er es nicht bemerkte... Das kann auch mal schön schnell gehen.. und ich denke auch nicht, dass jeder in Amerika unbedingt sofort Anzeige erstattet... (bzw. Recht bekommt... denn die Fälle, in denen es kein Recht für den Kläger gab, die kommen nicht so leicht mit der Presse zu uns, wie die anderen...)
Kommentar ansehen
08.02.2008 14:50 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Ich versteh das so, dass der Junge sich den akku im Supermarkt gekauft hat oder sowas.
Kommentar ansehen
08.02.2008 15:03 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der hat sich das: ding wahrscheinlich angeschaltet in die tasche gesteckt... da braucht er sich nicht zu wundern.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?