07.02.08 21:20 Uhr
 10.707
 

US-Zoll kontrolliert Festplatteninhalte und beschlagnahmt Laptops und Handys

Der amerikanische Zoll fordert von Reisenden, ihre Laptops einzuschalten und das Passwort einzugeben. Daraufhin werden die Festplatten gesichtet und auch Dateien kopiert. Diese Praxis ist offenbar kein Einzelfall, denn viele Geschäftsleute berichten von Daten-Spionage an US-Flughäfen.

Die Methoden der Zöllner werden bereits von US-Bundesgerichten geprüft. Zusätzlich haben jetzt die Bürgerrechtsorganisationen Electronic Frontier Foundation (EFF) und Asian Law Caucus (ALC) geklagt, denn in fast allen der Fälle gab es Anzeichen für "auf Rasse basierende Auswahl" der Opfer.

USA-Reisenden kann der Rechner abgenommen werden und es wird daher empfohlen, nur wenige Daten auf den Laptops zu transportieren. So berichtet eine Anwaltskanzlei, dass ihre Partner nur noch mit leeren Rechnern reisen und dann vor Ort updaten, da die "Hackrisiken" geringer seien als "Durchsuchrisiken".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snafu23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Handy, Zoll, Festplatte, Laptop
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2008 21:10 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA wächst ein ausgereifter Überwachungsstaat warum sollte das vor Reisenden halt machen. Wer sensible Daten in die USA transportieren muss tut dies hoffentlich mittels kleinster, verschlüsselter Chipkarten. Alle anderen mit weniger sensiblen Daten sollten wichtige Daten einfach umbenennen und in den Windows Systemordner kopieren, sollte für die meisten US-Zollbeamten ausreichen :)
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:44 Uhr von wilson2010
 
+20 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:44 Uhr von ShorTine
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
TrueCrypt => versteckte Partition: Da kann einem niemand nachweisen, ob man das richtige Passwort eingegeben hat oder ob es weitere Daten gibt:

Wichtige Geschäftsdaten kann man, durch 2-3 verschiedene Programme wirksam verschlüsselt, auch per Email versenden.
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:59 Uhr von no_trespassing
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Jep...TrueCrypt: Es sollte endlich mal ein Umdenken stattfinden.

Vertrauliche Daten gehören in einen verschlüsselten Container.
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:06 Uhr von NetCrack
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Klar TrueCrypt, aber es kann ja wohl nicht angehen, dass die USA sich anmaßen private Daten zu sichten. Ein recht auf Informationelle selbstbestimmung und Privatsfähre hat der Patriot Act wohl auch außer Kraft gesetzt?! Unglaublich.
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:10 Uhr von Michi K
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
das problem ist das problem ist die geben dir deinen laptop nicht wieder wenn du ihnen das passwort nicht rausrückst ... da bringt dir truecrypt und so auch nur so viel das sie dein zeug nicht sehen ... aber dafür siehst du deinen laptop nicht mehr
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:11 Uhr von titlover
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
begonnen, der Informationskrieg hat und jeden Tag kommt ein neues Puzzleteil ans Tageslicht.
Die paar Unterseekabel oder Datenklau bei der Einreise sind nur der (scheinbare) Anfang.

Leider scheint vieles noch nicht dreist oder offensichtlich genug zu sein, dass sich die große Masse dagegen wehrt. Betrifft mich ja leider auch, aber (wie sicher viele denken) was soll ich als einziger da machen? Stell ich mich mit nem Schild protestierend vor den Reichstag, hält man mich für einen Verschwörungstheoretiker oder Irren.
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:13 Uhr von titlover
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Zum Thema TrueCrypt: wenn ihr euch mal die Details zu den verschlüsselungstechniken durchlest, steckt eh fast immer ein US-amerikanisches Patent dahinter....
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:26 Uhr von Zaltaal
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
<quote>Welcome to the real world.</quote>

Willkommen bei Stasi 2.0
Bitte tippen Sie Ihr Password, sowie Ihre persönlichen Daten und die Träume der letzten 48 Stunden in unser System.
Big Brother dankt für Ihre Kooperation.

Lang lebe das System.

P.S.: In eigene Dateien/Schads/Privat/sehr Privat sind einige sehr sehr nette Bilder, hübsche Freundin haben Sie da!!!!
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:28 Uhr von bommeler
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:38 Uhr von scuba1
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wilson2010: Na so oft scheinst du aber nicht in den USA zu sein.
Ich, Deutscher, geschäftlich in Hongkong, von dort aus weiter in die USA, Landung auf dem größten Airport der USA, Chicago O´Hare und was ist passiert ? Genau, ich durfte meinen Laptop starten und mein Passwort eingeben, man wühlte ein wenig auf der HD rum dann durfte ich gehen.Erzähl mir bitte nicht die Meldung stimmt nicht.Ich sehe auch nicht wie ein farbiger oder Asiate bzw.Araber aus.
Kommentar ansehen
07.02.2008 23:16 Uhr von DirkKa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Pffftttt erstmal... unglaublich was die sich rausnehmen. Ich hab schon Nackenschmerzen vor lauter Kopfschütteln.

Die Beste Möglichkeit : Alles auf seiner eigenen Homepage verschlüsselt ablegen, mit einer leeren Festplatte (ausser BS) einreisen und dann von seiner eigenen Website die Daten nach Ankunft herunterladen.

Ich finde diese Vorgehensweise nicht korrekt, zumal viele Geschäftsleute Firmendaten bzw. Informationen auf ihrem Laptop haben, meine Güte, wo kommen wir denn da hin ?

Ich war 2000 das letzte Mal in den USA, und wenn ich das hier lese wird das wohl auch das letzte Mal gewesen sein, da ich sowohl Laptop als auch PDA immer mitnehme, und auf meinem Laptop sind sowohl Firmen- als auch Private Daten drauf (unter anderem Filme, die niemandem etwas angehen ^^).
Kommentar ansehen
07.02.2008 23:54 Uhr von pINT
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was wollen die denn finden?? Ich glaube kaum, dass ein (potentieller) Terrorist seine Pläne in einer Word-Datei auf dem Desktop in den eigenen Dateien oder auf dem Desktop gespeichert hat.

Wenn man etwas WIRKLICH verstecken will, dann finden die das nicht mal eben bei einer durchsuchung am flughafen.

(zB die Datei als Rar mit passwort packen, dateiname in irgenwas.dll umbenennen und ins windows verzeichnis verschieben - viel spaß beim suchen - natürlich dann nicht vergessen das änderungsdatum noch anzupassen)
Kommentar ansehen
08.02.2008 00:31 Uhr von TryAgain
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja.. von der anderen seite gesehen: es ist doch amerikas sache welche einreisebestimmungen sie festlegen. manche andere länder sollten sich von der strikten einreisekontrolle von us und a ein hauchdünnes scheibchen abschneiden.. das nur nebenbei.

bevors kritik hagelt.. ich finds a) lächerlich b) unzumutbar und c) unglaublich anmaßend von den amis.

zumal ich das nicht wirklich glauben kann da manche der geschäftsdaten die da transportiert werden durchaus mehr wert sein können als die fluggesellschaft mit dem der reisende fliegt.
dann müsste auch jedes handy ausgelesen und jeder pda synchronisiert werden. ein vielflieger und businessman hat von jedem mindestens eins.
"sichtung" kann vieles bedeuten. würde man manuell die verzeichnisse durchgehen ist eine trefferqoute sehr gering und der zeitaufwand enorm. automatisiert kann nicht unterschieden werden ob etwas kopierenswert ist oder nicht. ergo: totales backup bei grobem verdacht? selbst das ist nicht in 5 min erledigt..
Kommentar ansehen
08.02.2008 00:40 Uhr von ignorant81
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
seh das problem nicht: einfach nicht mehr in die usa reisen.

ne spas beiseite, dass ist schon mehr als nur dreist. aber nachdem sich die regierung genug gruende zurechtgelegt hat, jeden zu kontrolliere wann und wo sie wollen, sollte man ernsthaft ueberlegen ob das noch etwas mit rechtsstaat zu tun hat.
ehrlich gesagt lebe ich lieber mit etwas risiko von osama oder sonst wem in die luft gesprengt zu werden, als aufpassen zu muessen, was ich sage/tue.
aber bei den amerikanern ist das wohl nicht so einfach, die lassen ja auch lieber den clinton ueber die klinge springen, weil er mit der monika poesen poesen sex hatte.
aber wehe du nimmst ihnen ihre heiligen waffen weg, dann kannste aber was erleben.
was fuer eine seltsame moral.
aber sicher nur, weil ja viel mehr menschen durch sex sterben, als durch waffen.
also wenn ich nicht muss, werde ich die usa meiden solange ich kann.
Kommentar ansehen
08.02.2008 01:16 Uhr von shortnewsjäger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
typisch usa: in den usa ist alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist.

zuletzt musste sich ein cia-direktorl für eine nach unseren maßstäben foltermethode, das "waterboarding", rechrfertigen.
für die cia war das waterboarding überhaupt kein problem, weil das ja nach internationalem recht ja keine folter ist.

das amerkanische rechtssystem ist wirklich seltsam und die us behörden nicht zu kontrollieren.
Kommentar ansehen
08.02.2008 02:16 Uhr von craschboy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: Ich reise schon seit 4 Jahren nicht mehr in die USA, auch wenn ich es immer recht geil dort fand. Aber es gibt noch andere schöne Länder. Ich lasse mich von diesen paranoiden Weltverbesserern nicht kontrollieren. Wo kommen wir den da hin und ich hoffe, dass es mir Viele nachmachen. Ohne Touris sehen die ganz schön alt aus.


Gruss
crashboy
Kommentar ansehen
08.02.2008 02:34 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also ich könnte mir schon vorstellen was die da auf den notebooks etc. suchen. die werden bestimmt nicht jeden rechner auseinander nehmen und nach einzelnen files suchen... die werden einfach hingehen und ein progrämmchen starten, das so nette sachen wie die mac-adresse ausliest, welche benutzerkonten vorhanden sind, wie der rechner heisst, kennwörter auslesen, dfü-konfig... welche programme installiert sind etc. also im prinzip ne inventarisierung vornehmen, geht auch relativ schnell. ich könnte mir dann ferner vorstellen, das die erhobenen daten automatisch selektiert werden... d.h. du bist vielleicht araber und hast z.b. truecrypt oder andere verdächtige dinge installiert etc... macht dich schonmal sehr verdächtig. die werden dann in aller ruhe hintenrum in dein system kommen und dich auspionieren... so würde ich es machen!!! :-)
Kommentar ansehen
08.02.2008 07:05 Uhr von ignorant81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zeliha24: das will doch hoffentlich auch keiner bestreiten, dass wir hier bald aehnliche zustaende haben wenn wir nicht aufpassen.
da gibts viele punkte die man ansprechen koennte.
bundestrojaner oder dass hartz IV empfaenger ihre konten offenlegen muessen. will garnicht noch mehr aufzaehlen, weil mir sonst wieder bange wird, wann sie die kameras bei mir in der wohnung installieren, falls sie nicht schon da sind.
*schluck*
wenn, hab ich jetzt ein problem ... :)
Kommentar ansehen
08.02.2008 07:32 Uhr von GuaranaJones
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
daten verschlüsseln machts nur schlimmer: in so einem fall nehmen sie einem den laptop einfach weg und fertig. :D

scheiss land. und ja, es sind auch die bürger, nicht nur die regierung(en). ebendiese werden von den bürgern gewählt.
was die brauchen sind noch ein paar weitere anschläge um ihre geopolitische gesamtstrategie zu überdenken.

wenn ich nur an die äußerung von Obama denke, der im zweifelsfall Mekka und Medina mit nuklearwaffen bombardieren will. jaja, sehr klug dieser mann. :D

an dieses beispiel lehnt noch ein weiteres sehr gutes beispiel an, aus zeiten der Römer; die haben während eines eroberungsfeldzuges immer wieder ärger mit einem dorf gehabt (nein, nicht gallien). was machten sie? sie haben letztendlich ALLE einwohner umgelegt. dann war ruhe. :D

also, sollen die amis am besten alles islamische "WEGBOMBEN" "PLATTBOMBEN" BAMM BAMM BAMM und dann müssen sie auch keine flugpassagiere mehr nerven. :D

so, bombardiert mich mit minusen.

herrje, ist das eine schöne welt....
Kommentar ansehen
08.02.2008 08:18 Uhr von Pinocio75
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja und mit dem nächsten Anschlag: wird dann alles noch viel schlimmer und weil die meisten Menschen kein Gehirn haben, werden die noch strengeren Gesetzen zustimmen, ein Teufelskreislauf.

Ich würde lieber als freier Mensch durch ne Bombe sterben, als in den USA täglich der Bespitzelung und Diskriminierung ausgesetzt zu sein. In Deutschland wehrt sich auch keiner gegen die CDU/CSU mit Schäuble-Stasi 2.0 Plänen.

Der Horror ist bei uns auch schon da. Autobahn Überwachung (wovor alle gewarnt haben, aber nein wird niemlas zur Überwachung eingesetzt...), Handyortung (wozu noch ein Sender im Kopf), Payback - Karten und Co (damit weiß man was und wo man einkauft), Online Durchsuchung,
jetzt soll ein Zentralregister kommen (http://www.heise.de/...), Verschlüsselung soll verboten werden (schon in einigen Ländern Realität). Und den Rest hauen die User noch freiwillig ins Internet, ist ja alles so toll. Ich sag nur der gläsernde Mensch ist schon längst für viele da.....
Kommentar ansehen
08.02.2008 08:48 Uhr von Aquilibrium
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Deutsche Zollbehörde ist ebenso kriminell Was ich an deutschen Flughäfen und an Postzollämtern erlebt habe, da kann man nur sein Kopf schütteln. Kriminell hoch 3, sag ich nur. Die Kassen müssen wirklich leer sein.

USA weis doch schon jeder ist und bleibt ein rechtsradikales Land auch wenn Hillary Clinton glaubt man könne was ändern.
Genau wie in Deutschland, viele glauben noch es gäbe eine Demokratie, gewaltiger Irrtum oder warum sind 40 Mill. an Steuergeldern an Nokia geflossen? Wollte die Bevölkerung etwa sowas? Es werden viele Steuergelder einfach so verjubelt aufgrund von möchtegern Abgeordneten.

Ausserdem andere Länder geben öffentlich Preis was mit den Steuergeldern alles gemacht wird und zwar jeden Monat, oder weis jemand was mit den 50 Mill. wöchentliches Lottogeld hier passiert. Ganz klar, in Deutschland wird hinter versteckten Türen operiert, erinnert an die Mafia.
Ist das etwa Demokratie?

SPD/CDU eine Partei der Mitte, nein, die letzten 15 Jahre beweisen es, eindeutig Rechts. In der Realität gibt es nur Rechts oder Links man muss sich entscheiden. Fragt sich nur warum fast 70% der Bevölkerung hier in Deutschland sich für Rechts entscheidet? Erinnert an die Nazizeit "wir folgen dir Führer bis in den Tod" oder liegt es an dem "Nazigen" den fast jeder Deutsche hat?

Dennoch glaube ich das Deutschland der 1. Staat auf der Welt sein wird der den Durschbruch schafft und bisschen Weißheit in die Gehirne der Menschen fließen lässt, hauptsächlich unseren Abgeordneten und den Emporkömmlingen.

gez. Äquilibrium
Kommentar ansehen
08.02.2008 08:49 Uhr von OngBak
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: falsch! Es war der republikanische Präsidentschaftsbewerber Tom Tancredo, der die heiligen islamischen Städte bei einem Anti-Terror-Kampf bombardieren würde.
Also verdrehe hier nicht die Tatsachen!
Kommentar ansehen
08.02.2008 09:43 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auf heise.de gibt es zu dem Thema ein "nettes" Statement:
"Genährt wird die Befürchtung durch die grundsätzliche Position, welche die amerikanische Regierung in einem Streitfall einnahm, in dem es um Kinderpornographie geht:

"Es sollte keine Rolle spielen (...), ob Dokumente und Bilder in Papierform in einem Aktenkoffer aufbewahrt oder digital in einem Computer gespeichert werden. Die Befugnis des Zolls, Ersteres zu untersuchen sollte gleichermaßen auch für Letzteres gelten."

...ich brauche für alles nur einen Grund und schon kann ich durchsuchen...
Kommentar ansehen
08.02.2008 11:36 Uhr von Elvy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wilson: Gib Dich hier der Illusion nicht hin, Du könntest "aufklären". Du bist hier größtenteils von Leuten umgeben, die niemals in die USA eingereist sind und alles oftmals nur vom Hörensagen kennen ... . Von daher ... .

Und take die Negativbewertungen einfach EASY ... ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?