07.02.08 19:55 Uhr
 1.176
 

GB: Der Erzbischof von Canterbury will, dass Muslime die Scharia anwenden

Das Oberhaupt der anglikanischen Kirche möchte, dass Muslime zwischen zwei verschiedenen Rechtssystemen wählen können. Wenn es um Finanzstreitfälle oder Eheprobleme geht, sollen Muslime auch islamisches Recht in Anspruch nehmen können.

Die Einsetzung von Teilen des islamischen Rechts in Großbritannien wäre "unvermeidlich", so sagte der Erzbischof in einem Interview für die BBC. Man müsse einsehen, dass viele Bürger dieses Landes sich nicht mit dem britischen Recht identifizieren können.

Die Scharia würde man missverstehen, sie könnte aber helfen, soziale Spannungen zu minimieren. Aber er sagte auch: "Niemand, der Recht bei Sinnen ist, will in diesem Land die Unmenschlichkeiten sehen, die mit der Praxis des Rechts in einigen islamischen Staaten verbunden ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Muslim, Moslem, Wende, Erzbischof, Scharia
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2008 20:06 Uhr von kaschuwe
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Warum nicht Es wäre doch auch hier nicht schlecht. Schläger würden ausgepeitscht, einem Räuber die Hand amputiert... Es wäre doch genau das, was die Muselmanen hier abschrecken würde...
Die U-Bahn-Schläger von München könnt man ja steinigen...
Kommentar ansehen
07.02.2008 20:44 Uhr von shortnewsjäger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Bischof von Canterbury will die Sharia einführen? mir fehlen einfach die Worte
Kommentar ansehen
07.02.2008 20:54 Uhr von JCR
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Der Erzbischof hat anscheinend zuviel am Weihrauch geschnüffelt. Da könnte er auch gleich den "Hexenhammer" als christliches Pendant für die Rechtssprechung empfehlen.
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:03 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Warum bekommt Kaschuwe jetzt minuspunkte ? Ich sehe das eigentlich ähnlich !

Wenn in Deutschland - für hier geborene und aufgewachsene über-patriotische arabisch und türkischstämmige "Deutsche", die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben als "Ihre Ex-national-Flagge" zu schwingen und "Anti-Deutschland-Parolen" zu brüllen - wie "Scheisse Deutschland doch ist" ...... obwohl sie Ihr "Heimatland" nur aus dem Sommerurlaub kennen ......

..... und unsere Aussenminister für diese Türken "gerechterweise" arabisches oder türkisches Strafrecht einführen würde - wären das die ERSTEN die sich die Haare "blond" färben würden und sich "blaue Kontaktlinsen" zulegen würden .... denkt mal darüber nach !

******

Trotzdem ist die Idee des Bischofs eine "Schnapps-Idee" ....... Eher sollte man das Europäische Recht - konsequent anwenden und nicht nach "Ausreden" bei kriminell gewordenen "Emigranten" suchen. Wenn ich in ein anderes Land ausreisen will ........ z.B. die Türkei ist es meine "verdammte" Pflicht mich über die dortige Kultur der Menschen und das dortige Rechts und Staf-system zu informieren.

Ich stelle mir gerade mal vor wie das wäre, wenn ich "fiktiverweise" nach Saudi-Arabien ausreisen würde und vergesse mich dort "anzupassen" ...... ob ich es wohl lebend vom Flughafen zum Einwanderungsbüro schaffe - wage ich mal zu bezweifeln !!!!!!
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:07 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Bischof: ist von allen guten Geistern verlassen und vom Heiligen Geist sowieso. Das ist Dhimmitum ersten Grades. ( Dhimmi = Unterworfene. mehr dazu auch im Link unten)
Man kann nicht zweierlei Recht in einem Land gelten lassen.
Das Ganze würde nach hinten losgehen. Erst die Scharia nur für Moslems und später dann für alle Briten..
Ein bisschen Scharia gibt es nicht...
Aber die Briten sind ja die grössten Beschwichtiger und mit Terroranschlägen wird es ihnen gedankt.
Scharia bedeutet, dass alle Nichtmuslime Menschen zweiter Klasse sind und sich wie die Juden im 3. Reich äusserlich als Nichtmuslime kenntlich zeigen müssen.
Ihr Schicksal hängt von der Willkür der mit ihnen lebenden und über sie herrschenden Muslime ab.
Ausserdem müssen sie eine Kopfsteuer zahlen.
Mehr dazu in einem Studentenmagazin:
http://www.moritz-medien.de/...
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:18 Uhr von lie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitter: Aber solange nur die Moslems mit der Sharia belangt werden können, kanns Max Mustermann ja latte sein.
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:57 Uhr von pigfukker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte ein model für die eu sein? oder etwa nicht?

und da soll noch einer die islamisierung verleugnen!

*kotz*
Kommentar ansehen
07.02.2008 23:00 Uhr von edi83
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2008 23:47 Uhr von pINT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetze den Einwanderern anpassen? Das nenn ich Integration.
NUR VERDAMMT NOCHMAL IN DIE FALSCHE RICHTUNG !!!
Ich glaub es hackt.

Warum kriegen/brauchen denn die verschiedenen christlichen/ jüdischen/ bhuddistischen/ hinduistischen volksgruppen keine eigenen gesetze?

ganz einfach: weil sie sich integrieren WOLLEN. Wenn man will, dann geht es auch.

und ja, natürlich gibt es viele muslimische einwanderer, die sich wunderbar integriert haben, aber anscheinend ist das eine winzige minderheit, denn warum käme man sonst auf solche bescheuerten ideen ?

ich freu mich schon auf die gleiche ankünding von ratzinger in 3 monaten.
Kommentar ansehen
07.02.2008 23:55 Uhr von Vandemar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der was an der Waffel? Wenn sich viele Bürger des Landes nicht mit dem britischen Recht in seiner Allgemeinheit identifizieren können, sollte sich der Mann eher fragen, ob sich Großbritannien mit diesen Bürgern identifizieren kann.
Kommentar ansehen
08.02.2008 02:39 Uhr von TheDent
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Von allen dämmlichen Vorschlägen: aller dämlichen Pfaffen ist das die uneingeschränkte Nr. 1
Kommentar ansehen
08.02.2008 12:36 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ edi83: "was erwarte ich auch von solch einem völkchen"


Hehe
aber ne warte. ich muss dir jetzt die wahrheit sagen.
Halt dich fest es wird dir nicht gefallen.
Du bist Türke und nicht deutscher.
Jetzt hab ich dir wohl wieder alle deine Illusionen geraubt ;-)

Ich glaube du hetzer hattest hier wieder einmal etwas verwechselt. Naja was erwarte ich auch von diesem Völkchen ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2008 18:34 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
edi83 zu deiner Aussage zu Holland: Deine Aussage über Holland stimmt so überhaupt nicht !
Der genaue Sachverhalt war folgender:
"Im Herbst 2006 schreckte halb Holland auf, als ein Buch des damaligen niederländischen Justizministers erschien, in dem er über die Einführung der Scharia in Königreich der Oranjer räsonierte. "Wie lässt sich dies (die Einführung der Scharia) legal verhindern? Einfach ´unmöglich´ zu sagen, wäre ein Skandal. Die Mehrheit zählt. Das ist nun mal das Wesen der Demokratie." Sollten sich zwei Drittel der Holländer für die Scharia aussprechen, so wäre deren Einführung unvermeidlich. In die Defensive gedrängt, erkläre der Minister, er habe nur "auf das demokratische Prinzip" hinweisen wollen, dass die Verfassung mit einer Zweidrittelmehrheit geändert werden könnte."
Komplett:http://www.spiegel.de/...
Wenn ein Minister im einem Buch Überlegungen anstellt und dabei auf die Mehrheitsverhältnisee zu sprechen kommt und dazu auch den Fall der Scharia erwähnt, ist dies noch lange nicht, wie von dir erwähnt, ein Vorhaben die Scharia in Holland einzuführen. Das hast du aber etwas gewaltig missverstanden !
Auch die anderen Argumente hinken.
Zitat von dir: Der arbeitslose Ausländer steht erst an dritter Stelle bei der Arbeitssuche..
Das ist platte Polemik von dir.
Wenn ein Ausländer eine bessere Ausbildung und ein besseres Profil zu besagter Stelle hat, bekommt er den Job und nicht der Deutsche..
Und versuche nicht ein menschenverachtendes religiöses System wie die Scharia schön zu reden.
Aber der Islam hat ja immer recht und von daher ist es auch gerecht "Ungläubige" zu benachteiligen und unterdrücken.
Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.
Und vielleicht gefällt dir diese Quelle ja besser:
http://www.igfm.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?