07.02.08 18:04 Uhr
 6.497
 

Sarkozy hätte Ex zurückgenommen - Bruni wollte Mann mit Atommacht

Nicolas Sarkozy, der Präsident von Frankreich, der jetzt seine neue Freundin Carla Bruni geheiratet hat (SN berichtete), hätte wohl doch gerne seine Ex-Ehefrau Cécilia (50 Jahre) zurückgenommen. Sieben Tage vor dem entsprechenden Hochzeitstermin schickte er ihr eine SMS.

"Wenn du zurückkommst, sage ich alles ab", so der französische Präsident zu seiner geschiedenen Frau. Cécilia reagierte jedoch auf diese Mitteilung nicht. Sie hatte sich im Herbst 2007 von ihrem Mann getrennt. Zuvor waren die beiden 20 Jahre zusammen.

Carla Bruni hat einmal gegenüber einer Bekannten erklärt, dass sie "einen Mann, der die Atommacht hat" haben möchte. An einem reichen Partner hätte sie kein Interesse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Nicolas Sarkozy
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2008 18:29 Uhr von BigMad
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Oder so Zitat:

Carla Bruni hat einmal gegenüber einer Bekannten erklärt, dass sie "einen Mann, der die Atommacht hat" haben möchte. An einem reichen Partner hätte sie kein Interesse.


Das sagt doch alles über den Charakter dieser Frau aus....

Sollten Sie das lesen Madame Bruni sage ich Ihnen folgendes:

Wenn es einmal soweit kommen sollte, dann kann Ihnen Ihr Mann mit seiner "Atommacht" auch nicht mehr helfen...
Kommentar ansehen
07.02.2008 18:41 Uhr von JR-Europe.de
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also ein deutsches Parlament: mit Atommacht wäre mir lieber, als ne atomare "Fremd"-Beschützermacht Frankreich.
@BigMad ... gegen Taschendiebstähle bis hin zu kleinen Revolutionen, hilft natürlich auch kein A-Bombe, da hast du recht *xD*

Mit besten grüßen JR-E
Kommentar ansehen
07.02.2008 18:57 Uhr von BigMad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ JR-Europe.de: lol :). Auch ein Argument *grins*
Kommentar ansehen
07.02.2008 19:31 Uhr von 24cx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Masuren: Na ist doch klar: Vorratsdatenspeicherung...


Achne mist... falsches Land ;)
Kommentar ansehen
07.02.2008 19:50 Uhr von snafu23
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eva Braun: kwt
Kommentar ansehen
07.02.2008 20:13 Uhr von JR-Europe.de
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BigMad ... ich glaub unsere Jungs, werden: hier immer weiblicher. Meinen die Welt ist Eiapopeia, lasst uns kuscheln ... zufällig kam mir der "Spiegel" in die Hand, Zu viel Weibchen in Erziehung und Bildung!
Anerkennenswerter Weise wollen mehr Frauen jetzt ne Männerquote als die Männer *xD* Ein hoch auf unsere klugen Frauen :-))

Mehr Mädels, mehr Frieden, hab ich auch mal dran geglaubt ... dann sah/las ich Berichte von u.a. "Frauen der Nazis". Wenn Frauen austicken, sind wir dagegen Weicheier ;-)

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:25 Uhr von Totoline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tjojo: So ist das eben.
Die Wähler werdens eh vergessen und den Vollidioten dieser Welt wird auch weiterhin die Macht schenken - wie auch in Deutschland und dem ganzen Rest der Welt!
Kommentar ansehen
07.02.2008 21:40 Uhr von Gorxas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ja schön und gut, aber was geht das der Gesellschaft an?
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:07 Uhr von cookies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur in den Medien präsent sein! Egal, was zum Thema Sarko und Bruni geschrieben wird: es dient dazu, das Thema präsent zu halten und von anderen Schwächen abzulenken.

Die zitierte SMS an Sarkos Ex-Frau ziehe ich stark in Zweifel. so ein kleiner Wichtigtuer würde doch nach der Behandlung durch seine Frau sich niemals die Schmach geben, sie zurückzunehmen. Aus diesem Grund heiratet er ja auch so übereilt. Außerdem hat er nun eine Jüngere mit verdammt ähnlichem aussehen, was braucht er die Alte noch?

Und die "Schlampe" Bruni ist für Ihre Männerwahl auch bekannt. Frau eines Möchtegern-Napoleons zu sein, kann ihr zu einen unheimlichen Ego-Schub verhelfen.
Mal ganz ehrlich, auch an euch Männer:Sie hat eine wirklich gute figur, aber schaut auch mal Hals und Hände an. Viele Nacktaufnahmen ohne Bildbearbeitung kann sie nicht mehr machen. Von einer Präsidentengattin erwartet man das auch nicht, sondern sie wird öffentlich durch sein Amt geehrt.

So viel Machtgeilheit wie bei den beiden zusammen habe ich schon lange nicht mehr gesehen (vergleichbare Vorgänger in der Geschichte habe ich nicht erlebt). Sie haben einander wahrlich verdient

(auch wenn die News oben eine Ente ist)
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:21 Uhr von ferry73
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
looser: diese frau ist dem kleinen möchtegern napoleon doch einige nummern zu gross.
Kommentar ansehen
08.02.2008 08:25 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wahnsinn !!! Ist ja eine ungeheuerlich wichtige "News". Man sollte dieses Forum mittlerweile besser "Shortklatsch" nennen. Aber was solls, die Chinesen wirds freuen, werden sie ihren Reis wenigstens los.
Kommentar ansehen
08.02.2008 08:48 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja welche frau will nicht einen kerl: der ne mörder rakete besitzt ^^

aber ich finde es bedenklich


bruni: du schatz ich hab heute keinen friseurtermin bekommen. ich will, dass du den atomar vernichtest. die adresse ist....
Kommentar ansehen
08.02.2008 14:04 Uhr von fanbarometer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in paris: weiss man, dass die beiden schon seit fast 2 jahren "was haben". mich hatte auch schon gewundert, dass in der franz. presse (ja, ich lese die regenbogenblätter - einer muss es ja tun) bei den bildern aus ägyptem immerzu einer von sarkos söhnen mit zu sehen war. so schnell geht das ja "normalerweise" mit den kindern und einer neuen flamme nicht...

...wer allerdings auf cecilias handy diese sms lesen durfte, würde ich auch gerne wissen! die putze? der fahrer? oder eine "freundin" - wie es dann in den medien immer heisst?

ich glaube einfach mal nicht an diese geschichte.
Kommentar ansehen
08.02.2008 15:35 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Atom hin, Atom her: Brunchen, weißt Du denn gar nicht, daß es überhlaupt nicht nötig ist, um Atombusen zu formen zu können, eine Atommacht zu haben?

In Atombusen ist nämlich gar KEIN Atom drin! Du hättest einen mit einer Silikonmacht cashen sollen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?