07.02.08 12:18 Uhr
 1.068
 

Gelsenkirchen: Kleiner Junge wurde mehrere Stunden brutal misshandelt

Bereits am vergangenen Dienstag wurde in Gelsenkirchen ein kleiner Junge (fünf Jahre) von dem 29 Jahre alten Freund seiner Mutter über mehrere Stunden brutal misshandelt.

Der Mann versetzte dem Buben zuerst Hiebe gegen den Kopf und in den Bauch. Danach musste der Fünfjährige sich auf einem Bein halten. Darüber hinaus kündigte der 29-Jährige an, heißes Wasser über das Kind zu schütten. Außerdem würgte er angeblich den Jungen mit einem Seil.

Während der Aktion verprügelte der Mann auch seine Lebensgefährtin. Danach ging er zu Bett. Die Mutter und ihre beiden Kinder verließen daraufhin die Wohnräume und gingen zur Polizei. Dort erklärte sie, dass ihr Freund schon öfter handgreiflich geworden wäre. Der Mann kam in Gewahrsam.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Stunde, Klein, Gelsenkirchen
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2008 12:36 Uhr von MiefWolke
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Menschen haben keine berechtigung zu Leben.

Ich könnte niemals mein Kind in irgendeiner weiße schmerzen zufügen.

Wenn ich sowas Lesen.

Zwangssterilisation sag ich nur.
Kommentar ansehen
07.02.2008 12:42 Uhr von wossie
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ein solcher Mensch ist hochgradig gestört. Zum Schutz der Gesellschaft sollte er eingesperrt werden und keinem Kind näher als 25m kommen dürfen.
Kommentar ansehen
07.02.2008 12:49 Uhr von vst
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
miefwolke: es war nicht sein kind.
daher hilft auch die sterilisation nichts.

das ist ein dreckskerl.
aber ich verstehe auch die mutter nicht.

>Dort erklärte sie, dass ihr Freund schon öfter handgreiflich geworden ist.<
nach dem ersten mal muss so was angezeigt werden.
Kommentar ansehen
07.02.2008 13:02 Uhr von Webster221
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
aha: er hat das kind also geschlagen. kommt das so selten vor?
Kommentar ansehen
07.02.2008 13:22 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Selbst wenn es sein Kind gewessen wäre, hätte es nix gebracht, da es ja schon da ist.

Es geht ja darum das er nie mehr Kinder auf die Welt setzen darf.
Der würde doch das gleiche mit seinem Kind tun.

So würde ich mit Leuten umgehn die Kinder Sexuell oder Körperlich missbrauchen.

Entschuldigt bitte meine Einstellung, aber als Vater denkt man anders als wenn man keine Kinder hat.
Kommentar ansehen
07.02.2008 13:34 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*kopfschüttel*: Also das ist ja nicht mal mehr Sadismus. Das... das ist einfach nur Krank!
Geschlossene Anstalt bis zu seinem Lebensende.


Und @Webster221:
Es gibt "schlagen" und "schlagen".
Ne Backpfeife oder nen Klaps auf den Hintern hat noch keinem Kind geschadet. Mir damals auch nicht. Jedenfalls solange das nicht tagtäglich vorkommt.

Aber das was hier passiert ist, hat rein gar nichts mit erzieherischen Maßnahmen mehr zu tun. der hat nur seine kranken Phantasien an dem Kleinen ausgelebt.
Kommentar ansehen
07.02.2008 13:38 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@miefwolke: oftmals sind Frauen, die Opfer solcher Gewalt werden psychisch schwache Personen, oder haben kaum/kein Selbstvertrauen / Selbstwertgefühl oder sind auf irgendeine Weise abhängig oder sogar der gewaltausübenden Person hörig. Deshalb können sie sich nicht aus eigener Kraft aus solchen Situationen retten.
Kommentar ansehen
07.02.2008 13:44 Uhr von Wurster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie kaputt muss man sein: wenn man Kinder und Frauen schlaegt

Hoffe der bekommt ne saftige Strafe
Kommentar ansehen
07.02.2008 14:38 Uhr von thegold
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wegsperren: und nie wieder rauslassen... Sein Essen muss er verdienen mit Graffiti putzen oder solche Sachen... Und kein Kontakt mit anderen Häftlingen.
Kommentar ansehen
07.02.2008 16:49 Uhr von _Midnight Man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut: das einzig gute an der news ist, dass sie wenigstens den eingelocht haben, wenn sie sonst doch gewalttäter fast prinzipiell wieder laufen lassen!
Kommentar ansehen
07.02.2008 19:53 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlen mir wieder mal die Worte: schrecklich .... sperrst du den Typ ein , wird gesagt , na toll dem wird etwas gutes getan Frühstück, Mittag, Abendessen umsonst , TV bestimmt auch noch und zu Weihnachten darf er sich etwas Wünschen , Therapie ?? kommt nach einigen Jahren raus , hatte genug Zeit sich zu überlegen wie mache ich es noch Schlimmer , Polizei tappt im Dunkeln , bis es rauskommt ach jaa da war doch der Typ der vor Jaaaahren ... Verhaftung ( in der Zeit bis er erwischt wird ,hat er aber schon über 3-7 Menschenleben wieder auf dem Gewissen ) nun den!! egal wie es uns auch den Hals zu Schnürt , wenn man das so liest ist der Tag gelaufen , ich Wünsch dem eine Hirnblutung :)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?