06.02.08 18:43 Uhr
 1.180
 

Ludwigshafen: Türkische Presse überzeugt von rassistischem Brandanschlag

Im Zusammenhang mit der Brandkatastrophe, bei der in Ludwigshafen neun türkischstämmige Menschen ums Leben kamen, keimt tiefstes Misstrauen gegen die Deutschen seitens der türkischen Presse auf. Insbesondere die dortige Boulevardpresse mutmaßt, bevor seriöse Ermittlungsergebnisse vorliegen.

"Yeni Safak" beispielsweise titelt "Solingen kommt zurück", während es in der Zeitung "Aksam" hieß: "Nazi-Panik in Deutschland". Gestützt werden die Behauptungen auf die Zeugenaussagen zweier türkischer Kinder und auf Nazi-Graffito, die im Umfeld der Brandruine gefunden wurden.

Laut der Zeitung "Zaman" sollen Bewohner des Hauses überdies bereits von Neonazis bedroht worden sein. Der deutschen Polizei wird vorgeworfen, sie wolle rechtsradikale Motive hinter der Brandkatastrophe gar nicht erkennen - die deutsche Politik nehme diese Probleme außerdem nicht ernst.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Presse, Türkisch, Brandanschlag, Rassist, Ludwigshafen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2008 18:58 Uhr von menschenhasser
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
ich: glaube in mölln wars wenn ich mich recht erinnere....
alle schreien danach die bösen nazis zu jagen und zu bestrafen, ist ja auch viel einfache zu sagen das die deutschen mal wieder schuld sind (die allerwenigsten deutschen sind nazis!!)
und dann stellt sich heraus es war ein eigener landsmann, wie unangenehm.
also abwarten und auf richte ermittlungsergebnisse warten und dann pauschal alle deutschen verurteilen.
...aber hoffentlich werden dann auch alle xxx pauschal verurteilt wenns kein deutscher war.
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:00 Uhr von popeurbansecond
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
Immer diese [edit;anais]: Ich glaube es nicht. [edit;anais] Gewiss es gibt hier zwar Vorzeigetürken die nicht von staatlichen Transferleistungen leben, aber ein großer eil lebt nunmal von deutscher Sozialhilfe bzw Harz IV. Und nun werfen uns die Türken in der Türkei Rassismus vor. Die sollen lieber mal den Völkermord an den Armeniern aufarbeiten.
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:05 Uhr von edi83
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:11 Uhr von rudi2
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Edit83: Wenn man so etwas schreibt, ist es immer besser, Ironie-Tags zu benutzen- es wird bestimmt keine 10 Minuten dauern, bis hier einige einschlägige User auf Dich eindreschen........
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:22 Uhr von thegold
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@popeurbansecond: Wenn du so anfängst bist du doch schon fast wie sie! Der Völkermord war Anfang 20. Jahrhundert, früher noch als der Holocaust! Die jetzigen Türken haben genauso wenig damit zu tun wie wir mit dem 2. Weltkrieg!
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:23 Uhr von Bibi66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist nichts neues, das sich Täter stellenweise den "Mantel" anderer anziehen, nur um in eine bestimmte Richtung und von sich selbst ab / zu-lenken bzw. zu täuschen. Bestes Beispiel aus der Geschichte: Sender Gleiwitz, September 1939

Von vornherein zu sagen "DIE WAREN ES", ohne überhaupt irgendwelche hieb- und stichfesten Beweise zu haben, sich nur auf Meinungen, Indizien oder "mediale Polemik" zu stützen ist falsch und behindert jede Art von Aufklärung.
Vor allem, da ja heutzutage alles politisch ausgeschlachtet wird. Je schneller ein Täter gefasst ist, desto besser.
Mediale Lynchjustiz ist anscheinend "in". Und die wahren Täter gehen u.U. leer aus.

Noch ist nicht sicher, ob diese Schmiereien was mit der Tat zu tun haben.
Genausowenig ist sicher, ob der /die Täter aus dieser <selbstzensiert> Ecke stammen.
Auch wenn es wahrscheinlich scheint.
Aber zwischen "wahrscheinlich" und "wirklich" ist genauso ein Unterschied wie zwischen "vielleicht" und "tatsächlich".

Interessant ist zumindest, dass sich (auch hier auf SN breits berichtet) die alevitische Religionsgemeinschaft (bzw. deren Repräsentanten), der die Opfer angehörig waren, gegen eine Einmischung von türkischer Seite aussprechen.

Ich unterstelle mal, dass es diesen Leuten wichtiger ist, den Fall aufzuklären und die Täter zu fassen als möglichst medienwirksam aufzutreten.

Hoffentlich lassen sich die entsprechende Behörden / Ermittler nicht von irgendwelchen <selbstzensiert> drängen, lenken oder zu falschen / übereilten Schlüssen hinreissen, sondern erwischen diese <selbstzensiert> und ziehen sie aus dem Verkehr.
Lebenslänglich + anschliessende Sicherheitsverwahrung (obwohl... es gibt Tage, da wünsch ich mir was, was ich mir eigentlich gar nicht wünsche...).
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:28 Uhr von menschenhasser
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
kommt einem doch die galle hoch, und wenn ich das jetzt noch kommentiere werde ich gesperrt....
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:56 Uhr von arielmaamo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Obwohl: es noch gar nicht feststeht wer die Täter waren bzw. was die Ursache war, zeigen die türkischen Medien massiv mit dem Finger auf Deutschland.
Und dass, wo es im eigenen Land viel grössere Mißstände gibt.
Von Geschichtsaufarbeitung ganz zu schweigen.
Zu recht wehren sich Angehörige der Opfer, Aleviten, gegen diese Instrumentalisierung dieser Katastrophe.
http://www.welt.de/...
Brandanschläge gegen Aleviten mit mehr Toten gab es schon häufiger in der Türkei. Siehe Sivas mit 37 Toten
Aber da ist die türkische Presse nicht so laut.
Schäbig wie auf den Rücken der Toten Propaganda betrieben wird.
Die Einzigen, die hier den Mund aufreissen sollten, sind die Angehörigen der Opfer.
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:58 Uhr von Nuernberger85
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@ "völkermord": lernt erst mal was darüber, dann könntet ihr euch eure aussagen sparen!

armenien ist das land, welches den völkermord nicht aufklären will und nicht die türkei!armenien lehnt eine internationale kommission etc ab!

nix wissen aber labern!
sehr schön!
Kommentar ansehen
06.02.2008 19:59 Uhr von apachi2007
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
was ist mit euch los: in solingen und mölln
haben die deutschen ganz anders reagiert,
sie waren mit uns auf straßen und hatten gegen nazis mit demonstriert, (edit;anais)

und was ist heute?


[edit;anais]
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:05 Uhr von apachi2007
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
die feuerwehr brauchte sieben minuten und sind kaum ins haus reingegangen, als das treppenhaus abgebrannt war konnten sie nicht rein.

meine frage.

wie konnten sie sofort feststellen, daß es kein brandanschlag war??
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:09 Uhr von andreascanisius
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Den Deutschen kann man Hassparolen gegen die Bushadministartion am besten verkaufen und bei den Türken werden die Zeitungen gekauft, wenn man die Deutschen als Nazis bezeichnet.

Ich finde das irgendwie interessant. Jedem erzählt man was er hören will. ^^
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:21 Uhr von Bibi66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ andreascanisius: Geb ich Dir recht...
Wirklich interessant...
Sollte manch eine/r wirklich mal in sich gehen und nachdenken...

ok ok ok...
ich weiss...
is viel verlangt...

Berichtige mich selbst... ZU viel verlangt...
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:38 Uhr von lampenschirmchen
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ich will nix sagen, aber wenn hier in Deutschland ein Verbrechen verübt wird, schreit auch halb Deutschland/SN zuerst, dass es Ausländer waren, obwohl man keine Ahnung vom Tathergang hat. Die Türkei hat also jetzt das vollste Recht genau das Gleiche von den Deutschen zu denken.
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:48 Uhr von ShorTine
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Lübecker Brandanschlag: http://de.wikipedia.org/...

Wirklich aufgeklärt wurde das nie:
"
Der Verdacht gegen die aus dem rechten Milieu stammenden Gruppe Jugendlicher aus Mecklenburg-Vorpommern, an der eine Polizeistreife in der Tatnacht frische Brandspuren feststellen konnte, wurde nicht weiter verfolgt.
"

hier die anderen Brandanschläge:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
06.02.2008 20:51 Uhr von MiSsY___
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder sind es die "Nazis"
Kommentar ansehen
06.02.2008 23:48 Uhr von Buri1944
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
in den türkischen Medien: wird nun sehr viel über Deutschland gehetzt..
Seit dem die Frau Merkel und der Herr Koch gegen die Türkei mobil gemacht haben sieht es schlecht aus..
Nun spürt das die ganze Gesellschafft dieses Misstrauen..
es leben ungefähr 2 Millionen Türken mit Türkischem Pass und 1 Million mit Deutschem Pass in Deutschland.
diese Personen werden nun für ihre zwecke benutzt.
in Deutschland ist das die Bild Zeitung .
wie die türkischen medien über die helfer schreiben habe ich ja in meinen vorherigen threads berichtet.
So wie ich es mir vorgestellt habe ,hat es vielen nicht gepasst was ich da reinschrieb..
Nun wisst ihr wie wir uns fühlen wenn gegen uns so geschrieben wird..Ihr macht da nichts anderes....
Kommentar ansehen
07.02.2008 00:32 Uhr von 2008User
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Warum sind deutsche nur in solchen foren so laut ? mein kommentar zu dieser ganzen geschichte ist es das ersteinmal jedes land seine probleme kennen mus , zu der türkei kann ich nur sagen , aus sicheren quellen das sie probleme erkannt hat und eigene Menschen lernt zu schützen , es gibt viele im Netz die natürlich nicht diese meinung mit mir teilen , dafür gibt es auch seher viele gründe , auf anfrage auch mal aufzählen kann ,nur möchte mich jetzt nicht so vertiefen , In der türkei leben bis dato zig verschiedene Kulturen und Religionen ,keiner schaut mit hass jemanden an der eine gute position hat aber nicht Türke ist (es gibt genug kristen in der türkei es gibt kirchen jede religion hat sich bis heute in der türkei wohlgefült )warum möchte man nicht verstehen , das man uns in den sibziger Jahren hergeholt hatte , da waren wir gut genug jetzt sind wir kanaken , leider vergesst ihr ach so klugen deutschen , das ihr die Mauer zerlegt habt und noch besser eure zukunft im Alter sprich Rente und 0 % Zinsen euren Aussiedlern geschenkt habt egal wo etwas ist lese ich zu 90 % Ost am anfang und nicht südländer warum , ihr seid sauer , mein ernst zupft einfach mal eure eigene Nase , ihr könnt noch nicht mal euer eigenes land in den griff bekommen und zieht über die türkei her , Ihr wolltet eine wiedervereinigung ihr habt sie Ihr wolltet die russen hier sind sie , viele von euch konnten nicht mal in 30 Jahren ein haus bauen geschweige den eine nobelkarosse , dafür haben es die russen sorry Deutschen :=))) und über was reg man sich auf über Türken weileuch einfach die Flöte geht euch mal zusammen zu schließen , eure fresse aufzumachen und zu sagen das euch das ankotzt , dazu ist jeder von euch einzellne zu feige aber im dunklen kämmerchen labern toll.!
Kommentar ansehen
07.02.2008 00:34 Uhr von 2008User
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
mein kommmentar mein kommentar zu dieser ganzen geschichte ist es das ersteinmal jedes land seine probleme kennen mus , zu der türkei kann ich nur sagen , aus sicheren quellen das sie probleme erkannt hat und eigene Menschen lernt zu schützen , es gibt viele im Netz die natürlich nicht diese meinung mit mir teilen , dafür gibt es auch seher viele gründe , auf anfrage auch mal aufzählen kann ,nur möchte mich jetzt nicht so vertiefen , In der türkei leben bis dato zig verschiedene Kulturen und Religionen ,keiner schaut mit hass jemanden an der eine gute position hat aber nicht Türke ist (es gibt genug kristen in der türkei es gibt kirchen jede religion hat sich bis heute in der türkei wohlgefült )warum möchte man nicht verstehen , das man uns in den sibziger Jahren hergeholt hatte , da waren wir gut genug jetzt sind wir kanaken , leider vergesst ihr ach so klugen deutschen , das ihr die Mauer zerlegt habt und noch besser eure zukunft im Alter sprich Rente und 0 % Zinsen euren Aussiedlern geschenkt habt egal wo etwas ist lese ich zu 90 % Ost am anfang und nicht südländer warum , ihr seid sauer , mein ernst zupft einfach mal eure eigene Nase , ihr könnt noch nicht mal euer eigenes land in den griff bekommen und zieht über die türkei her , Ihr wolltet eine wiedervereinigung ihr habt sie Ihr wolltet die russen hier sind sie , viele von euch konnten nicht mal in 30 Jahren ein haus bauen geschweige den eine nobelkarosse , dafür haben es die russen sorry Deutschen :=))) und über was reg man sich auf über Türken weileuch einfach die Flöte geht euch mal zusammen zu schließen , eure fresse aufzumachen und zu sagen das euch das ankotzt , dazu ist jeder von euch einzellne zu feige aber im dunklen kämmerchen labern toll.!
Kommentar ansehen
07.02.2008 06:13 Uhr von Playa4life
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
100% waren es Nazis!! vor 2 Jahren wurde das Haus schonmal von Nazis angegriffen. Außerdem die Nazi-Parolen an den Wänden rund um das Haus, was später von den Polizisten sofort weggemacht wurde, damit es bloß niemand sieht.
Dazu gabs weitere Brandanschläge auf türkische Wohnungen mit 1 Toten und 16 Verletzten. Das alles Zufall? LOOOOOL

Die Deutschen werden jetzt natürlich versuchen das nicht auf die Nazis zu schieben sondern zu vertuschen. Passt denen ja auch sehr schön ins Konzept. Allein das die Feuerwehrmänner sehr spät dort ankamen und spät begangen etwas gegen das Feuer zu machen, ist ein Skandal!

Aber ist ja egal, wenn 9-10 Türken durch solche Brandanschläge sterben, danach kräht kein Hahn. Aber wenn ein Türke mal jemanden in ner U-Bahn Station schlägt, das sofort OOHHHH SKANDAL! ABSCHIEBEN! usw.

Nach diesen Vorfällen bestätigt sich nur das, was ich von Deutschland in den letzten Jahren gesehen habe.
- Die NPD wird zuerst nicht verboten, die Nazis dürfen demonstrieren und die Polizisten schreiten nicht ein aber bei der Gegendemonstration der Türken gibts Festnahmen etc
- Bei jeder Kleinigkeit die ein Türke in Deutschland macht, wird gleich mit Abschiebung gedroht, aber wenn ein Deutscher es macht, ist es max. ne kleine Randnotiz.
- Jetzt die Brandanschläge
.....
der Hass gegen Türken wird immer größer. Man braucht u.a. sich nur die Kommentare bei shortnews zu lesen, viele Rechtsextreme, aber nicht nur hier sondern auch generell bei anderen Foren oder Youtube. Selbst die Politiker reden nicht mehr generell von "kriminellen Jugendlichen" sondern von "kriminiellen Ausländern". Langsam und unauffällig bekommt die NPD immer mehr % bei den Wahlen. Die Anschläge auf Türken nehmen immer mehr zu, egal ob jetzt wie hier mit nem Brandanschlag oder auch sonst wo Türken auf der Straße von Nazis zusammengeschlagen werden.
Ist wie damals zu Adolf´s Zeiten, wo es langsam immer mehr wurde bis Adolf an die Macht kam und es los ging. Man muss nur das Wort "Juden" durch das Wort "Türken" ersetzen und die Paralelen werden sichtbar.
Für viele Deutsche ist Adolf in deren Köpfen nie gestorben und lebt jetzt noch weiter.

Bye

P.S. Rekord ist -100 Bewertung, ist mir egal ob ich den Rekord breche
Kommentar ansehen
07.02.2008 08:02 Uhr von bodensee1
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Playa4life: Ich glaub Du hast was an der Mütze, haltet Dich niemand auf in die Türkei zu ziehen.

Frag mich welche Gewalt öfters passiert Türken in der Gruppe auf Deutsche oder umgekehrt.

Ihr dürft eins nicht vergessen Ihr seit hier Gast, was macht Ihr daheim wenn ein Gast sich nicht vernünftig benimmt ?
Kommentar ansehen
07.02.2008 09:02 Uhr von arielmaamo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Play4 Du willst doch nur dass es Nazis waren..
Warte doch erst mal die Ermittlungen ab.
Schon mal dran gedacht, dass die Opfer Aleviten waren, auf die es in der Türkei schon häufiger Anschläge gab ?
Der Brandanschlag von Sivas von 1992 mit 37 Toten ist bis heute nicht aufgeklärt worden.Aber da ist die türkische Presse nicht so laut.
Also halte mal den Ball flach !
Dieser Anschlag wird doch nur von der Türkei und den
türkischen Medien instrumentalisiert !
http://www.faz.net/...~E22428D0A6D564D79989C44C21C3E8D93~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Es stimmt auch nicht nicht das die NPD immer mehr Stimmen bekommt ! Es gab auch schon öfters Bemühungen die NPD zu verbieten.
Ausserdem was ist mit den grauen Wölfen in der Türkei, auch ein stark nationalistische faschistische Bewegung ?
Die haben viel mehr Einfluss !
Ud wie sieht es generell mit Menschenrechten aus ?
http://www.igfm.de/...[tt_news]=130&tx_ttnews[backPid]=20
http://www.igfm.de/...[tt_news]=809&tx_ttnews[backPid]=20&cHash=119d728804
Also kehr mal besser vor der eigenen Tür !!!
Kommentar ansehen
07.02.2008 09:53 Uhr von IchUndSo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jaja... Playa4life: letztes jahr im märz ist unser haus auch abgefackelt...
gott sei dank sind alle früh genug rausgekommen, da ein Passant es sofort gemeldet hat (es war mitten in der nacht und nachher standen wir alle im schlafanzug draußen bei -2°.. tja)

später hatte sich herausgestellt, dass der brandstifter aus der Ex-Sippe unserer -türkischen- vermieterin stammt und schoneinmal ein Haus, welches sie vermietet hatte, angezündet hatte..
thema: blutrache..
kam einige monate später sogar bei arte ein bericht drüber.. genau von dieser- unseren vermieterin...

dann gab es noch so eine Schießerei bei uns am HBF...

aber wir deutsche, ja, wir sind alles nazis..

und wenn mal ein türke ein haus anzündet, weil er sich nicht vorstellen kann, wie eine FRAU sich scheiden lassen kann..
ach das ist ja nich so schlimm.. da müssen wir ja tolerant sein, ist ja schließlich eine andere kultur etc..
ist ja auch scheiß egal, dass "wir", die hausbewohner teilweise 3 monate gar keine unterkunft hatten..

ich habe nichts gegen ausländer/türken etc... mein freund ist auch ausländer, aber einer der, wie ich finde, sich gut eingegliedert hat ohne dabei seine eigene kultur zu verleugnen.. es geht also...
Kommentar ansehen
07.02.2008 15:34 Uhr von Excali
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
an alle die Deutsche immer gleich als Hetzer: und Nazis darstellen. Lest euch mal bitte die Kommentare von diesen Youtube Video durch VORALLEM die von unseren Türischen Freunden.

http://de.youtube.com/

Das ist wahre Volkhetze ... vorallem werden dort bewiesene Fakten umgedreht und aus Rettern Täter ... da wird einem Schlecht
Kommentar ansehen
07.02.2008 15:54 Uhr von Heison
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Engagement in Feuerwehren: Einige Feuerwehrleute wurden nach Medienberichten von Kindern bespuckt, mussten sich Mörderrufe gefallen lassen. Ein Türke verprügelte einen Feuerwehrmann sogar krankenhausreif.

Das ist vor allem vor dem Hintergrund erschreckend, dass sich Migranten kaum bei der Feuerwehr ehrenamtlich engagieren.

"Die deutschen Institutionen, auf die Mitarbeit von Ehrenamtlichen angewiesen, beklagen sich, zu wenige unter den Einwanderern zu finden. Bei der Freiwilligen Feuerwehr, den Rettungsdiensten, dem Umweltschutz und bei der Pflege des lokalen Brauchtums - etwa des Karnevals- seien sie kaum anzutreffen, bestätigte Prof. Stefan Gaitanides von der Fachhochschule für Sozialarbeit in Frankfurt/Main."

http://www.isoplan.de/...

Einerseits kritisieren türkische Blätter die angeblich zu langsame Feuerwehr (es handelt sich nach vorliegenden Berichten um glatte Falschaussagen), andererseits verlieren sie kein Wort darüber, dass sich immer noch kaum Einwanderer an der Feuerwehr beteiligen.

Die gefährliche und anstrengende Tätigkeit anderen überlassen, aber diesselben beschimpfen - das ist unterste Schublade.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?