06.02.08 17:05 Uhr
 184
 

USA: Der Kampf bei den Demokraten geht weiter

Nach dem "Super Tuesday" der US-Vorwahlen steht bei den Demokraten nur eins fest: Es wird weiter gekämpft. Beide verbliebenen Kandidaten fühlen sich als Sieger. Es geht also weiter bis mindestens zum 4. März, an dem die nächste große Entscheidung kommt.

Sieger bei den Demokraten ist sowohl Hillary Clinton als auch Barack Obama. Während Obama in mehr Bundesstaaten gewonnen hat, konnte Clinton in den großen Staaten Kalifornien und New York klar gewinnen und hat dadurch mehr Delegierte hinter sich.

Während bei den Demokraten noch viel spekuliert werden kann, ist der republikanische Gegner für die Präsidentenwahl schon so gut wie klar: John McCain. Dieser hat in seiner Partei die anderen Kandidaten klar hinter sich gelassen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kampf
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2008 16:04 Uhr von rudi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum tun sich Obama und Clinton nicht zusammen? Jeder von Ihnen scheint besser als der Kandidat der Republikaner. Das gibt doch ein gutes Paar, .. als Präsident/in und Vizepräsident/in. :-)
Kommentar ansehen
06.02.2008 23:05 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tippe mal auf: Hillary Clinton, die trotz der peinlichen Vorfällen ihres Mannes, wahrscheinlich als Siegerin die Arena verlässt.
Wie schon der Vorschlag des Autors: Mit dem Vorschlag könnte man leben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?