06.02.08 13:05 Uhr
 2.840
 

430 PS - Dodge zeigt den neuen Challenger

Vor 38 Jahren ging der Dodge Challenger an den Start - ein kantiges Muscle-Car, das schnell die jungen wilden Amerikaner begeisterte. Die Ölkrise setzte den so genannten Pony Cars mit ihren großen V8-Motoren ein schnelles Ende.

Jetzt scheinen die PS-Monster langsam wieder in Mode zu kommen. Nach dem Ford Mustang geht nun auch der Dodge Challenger wieder an den Start.

Angetrieben von einem 430 PS starken V8-Motor, sprintet das Top-Modell SRT8 in weniger als fünf Sekunden auf 90 Meilen. Verlockend ist dabei vor allem der Preis: 40.095 Dollar. Das entspricht ungefähr 28.000 Euro.


WebReporter: Papa_Joe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Dodge, Challenge
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2008 13:42 Uhr von Borgir
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:51 Uhr von truebsalgeblaese
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Beweis wäre erbracht, der Spritpreis ist immer noch viel zu niedrig...
(Der in den USA, hier kommt ja noch die Steuer & co dazu... Nur um die Diskussion die gleich losbrechen wird, in die richtigen Bahnen zu lenken)
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:52 Uhr von Showtek
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will trotzdem sone Schwanzverlängerung haben! =)
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:53 Uhr von Howard2k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
... Retro rocks ;)

Der Preis von 28.000,- € ist auch angemessen, bei einem schätzungsweise durchschnittlichem Verbrauch von 15l und horrenden Versicherungssummen wäre jeder Teuro mehr wohl auch wie ein Schuss ins Herz ;)

Trotzalledem ein schickes Auto, bin sowieso Fan der alten Straßenkreuzer, insbesondere Ford Mustang und auch des Challengers.... diese Autos halten sich (fast) unendlich. Habe schon mit eigenen Augen Kilometerzähler jenseits der 900.000 km gesehen, das sollen diese neuen Kinderwagen die bis unter die Decke mit Elektronik vollgestopft sind erstmal nachmachen.

Gruß
Howard der Oldie-Liebhaber ;)
Kommentar ansehen
06.02.2008 15:45 Uhr von Kwest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: sehr schönes Auto und ein angemessener Preis, die Amis verstehen halt was von Design.
Will nicht wissen was man hierzulande für Gurken für den Preis angeboten bekommt!
Kommentar ansehen
06.02.2008 16:16 Uhr von Fendracor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde den Camaro schöner: Also ich finde die Scheinwerfer-Partie von dem Challenger nicht sehr schön. Der Rest sieht auch fast so aus wie der Camaro Concept Wagen.

http://www.chevrolet.com/...

Hoffe, dass der mal gebaut wird.
Kommentar ansehen
06.02.2008 16:52 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja...seufz die guten alten 70er und die Traumkiste unter uns Typen schlechthin...ich hätte mir fast mal einen zugelegt zu der Zeit, ich konnte dann aber mit freundlicher Genehmigung den "Demon" ein bisschen ausfahren...

obwohl ich diese Benzinschleudern nicht sonderlich mag...ist der Challenger doch was Besonderes...

aber wenn ich den Alten gegen den Neuen vergleiche, kommt bei mir der Neue nicht sonderlich gut weg.
Irgendwie wirkt er auf mich zu brav...so, als ob den Retro-Desigern irgendwie die Ideen ausgegangen wären...
ich find ihn zu hoch, er müsste giftiger aussehen...

so sieht er aus, als wäre er eine Verlegenheitskopie des Orginals...

da macht die Neuauflage des Chvrolette "Camaro" schon einiges mehr her...DIE Kiste hat mir auf den ersten Blick gefallen...

beim Challenger hällt sich mein Euphorie irgendwie in Grenzen und da lasse ich mich auf vom sehr günstigen Einstiegspreis nicht täuschen...

Fazit: Für 28`000.- € bekommt man sicher sehr viel Auto...
aber wer auf den grossen Wurf gehofft hat, wird sich enttäuscht sehen - es sein denn, man kauft ihn sich und träumt vom alten Monster...
Kommentar ansehen
07.02.2008 10:25 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
checkstedass: Wenn Du drin gesessen hast, hoffe ich, Dir ist nix passiert.
Für soein Auto tut es mir Null Zentimeter leid. Der neue Ramsch steht doch in jedem Laden rum und kann beliebig oft nachproduziert werden. Einfach neu kaufen.

Wär der Wagen 30 Jahre alt, wärs traurig.
Kommentar ansehen
07.02.2008 22:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein regelrechts: antizyklisches Verhalten. Damals bei der ersten Ölkrise wurden schon die Autos sparsamer konstruiert aber bei steigenden Spritpreis geht fast immer ein Leistungssteigerung einher. Paradox, aber für gut Betuchte kein Problem...
Da hat man wohl dann Tankintervalle wie bei einem Motorrad...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?