06.02.08 13:11 Uhr
 563
 

NRW verlangt 41 Millionen Euro von Nokia zurück

Das Wirtschaftsministerium teilte mit, dass das Land Nordrhein-Westfalen Subventionsgelder in Höhe von 41 Millionen Euro vom Nokia-Konzern zurückfordert. Nokia habe hierzu innerhalb einer Woche eine Stellungnahme abzugeben.

Bei einer Überprüfung der NRW.Bank hat sich herausgestellt, dass seit dem Jahr 2002 die Anzahl der unbefristeten sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze weniger als 2.680 beträgt. Der Vorwurf lautet somit, dass weniger Stellen geschaffen wurden als zugesagt.

Aber nicht nur das Land NRW, sondern auch die Staatsanwaltschaft Bochum ermittelt zurzeit wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuddlumbegschaeft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Nordrhein-Westfalen, Nokia
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2008 13:28 Uhr von noctua
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so! auch wenn es NOKIA leider nicht großartig kratzen wird.

Vom Staat Subventioniert werden und dann die Versprechen nicht einhalten geht einfach nicht ohne Strafe.
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:41 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
recht so: betrug muss bestraft werden. hoffentlich wird die staatsanwaltschaft die ermittlungen bei zahlung nicht einstellen. denn betrug bliebe betrug wenn es ein solcher war
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:04 Uhr von mpex3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nur, dass beide Parteien das schon lange vor der Untersuchung der NRW-Bank wussten. Es wurde nur einfach so hingenommen...
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:16 Uhr von Silenius
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich an anderer Stelle schon erwähnte: Ich finde es sehr bezeichnend, dass sich vor dem Stress niemand darum gekümmert hat, ob Nokia die Subventionsbedingungen erfüllt.
Ich frage mich, bei wievielen Deals da auch niemand hintersitzt und prüft, ob die Bedingungen erfüllt werden.
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:20 Uhr von Freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: nrw sollte die Kohle auf jedenfall zurückbekommen, egal ob Nokia bleibt oder nicht.
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:43 Uhr von madasa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Für und Wider: Einerseits freue ich mich, dass Nokia einen recht statttlichen Betrag zurückzahlen soll / muss. Immerhin haben sie die Subventionsbedingungen nicht eingehalten und dem Standort Bochum jetzt den Stinkefinger gezeigt.

Sehr traurig finde ich aber auch, dass es erst jetzt - fünf bis sechs Jahre nach dem ersten Verstoß gegen die Subventitionsbedingungen und nur aufgrund des besonderen Vorfalls der Werksschließung - aufgefallen ist. Ich will gar nicht wissen, wie viele Unternehmen Millionen von Steuer- äh Subvetionsgelder kassieren, obwohl sie die Bedingungen nicht einhalten.

Meiner Meinung nach sollte es auch auch Konsequenzen für die entsprechende(n) Stelle(n) geben, welche die Einhaltung der Subventionsbedingungen überprüfen soll(t)en.
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:53 Uhr von Blackman1986
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: "Ich will gar nicht wissen, wie viele Unternehmen Millionen von Steuer- äh Subvetionsgelder kassieren, obwohl sie die Bedingungen nicht einhalten.

Meiner Meinung nach sollte es auch auch Konsequenzen für die entsprechende(n) Stelle(n) geben, welche die Einhaltung der Subventionsbedingungen überprüfen soll(t)en."

Und genauso sollte man auch bei Hartz4lern vorgehen! Das was für Unternehmen als Konsequenz gilt sollte auch für alle anderen gelten die zusätzlich Geld vom Staat erhalten. Also alle 3 Monate Hausbesuche, jeden Monat die Abgabe einer Übersicht mit Bewerbungen etc.
Kommentar ansehen
06.02.2008 14:56 Uhr von Belzebuebchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zieht die profitgeier aus: Da kann man nur sagen: Schädigen, schädigen, schädigen!

In jeglicher Hinsicht! Hoffentlich werden sie verurteilt!
Kommentar ansehen
06.02.2008 15:12 Uhr von BlackSun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackman1986: Wenn ich mal davon ausgehe, dass 1986 dein Geburtsjahr ist, kann ich nur über Kurzsichtigkeit heulen. Aber in ein paar Jährchen wirst auch du dies merken ;). Wer die Blindheit besitzt und jeden Ton glaub der in der "freien" Presse steht kann leider auch zu keinen besseren Urteil kommen.

Ich hoffe dann erhältst du so einen super duper Ein-Euro-Job für 30+ Stunden die Woche und tust dann zusätzlich noch jeden Tag bewerbungen schreiben, für Stellen die nicht einmal vorhanden sind .... Am Ende bekommst vielleicht auch einen Job für 3€/h , weil du damit jemanden verdrängt hast und musst feststellen, huch von meiner Arbeit kann ich gar nicht leben -> Dann bist auch du ein scheiss (um in deinem O-Ton zu sprechen) Hartz4ler. Das es über 5 Millionen Menschen in D gibt, welche von ihrer Arbeit nicht leben können ist deiner Hellhörigkeit wohl entgangen ... in Prozenten 12,5% der arbeitsfähigen Bevölkerung ....
Kommentar ansehen
06.02.2008 16:04 Uhr von Blackman1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BlackSun: So du Intelligentsbolzen, da werde ich dir mal was erzählen:

Nach meiner Lehre war ich ca. 10 Monate Hartzer, hatte mir selber einen 1,50€ Job gesucht um 180€ mehr im Monat zu haben. Ich habe eine eigene Wohnung und bin für alle kosten selber aufgekommen. In diesem 1,50€ Job habe ich für einen Arbeitslosenverband anderen Hartzer´n beim ausfüllen von Anträgen etc. geholfen. Was ich da so erlebt habe ist erschreckend. Die kommen mit ihrem tiefergelegten Auto vorgefahren und machen die Fresse auf weil sie zu wenig Geld bekommen. Dann haben sie uns noch erzählt was sie so nebenbei machen um an Geld zu kommen. Aber dann im Sommer eine Woche nach Malle fliegen und wenn man dann die Leute mal in der Disco getroffen hat waren sie stock besoffen und haben sich auf ihre Markenklamotten gekotzt.
Ich konnte mir natürlich von meinen knapp 500€ die ich jeden Monat bekommen habe auch nicht viel leisten. Nur es ging. Danach war ich für 6,50€ die Stunde arbeiten und habe noch jeden Monat 40€ Hartz bekommen und musste 50Km bis auf Arbeit fahren. Letzten Sommer bin ich aus Sachsen nach Stuttgart gezogen der - neuer Arbeit wegen.

So, ja ich bin 86 geboren, 21 Jahre alt und habe schon einiges mehr im Leben erlebt als manch einer mit 30. Von daher kann ich sehr wohl bestimmte dinge Beurteilen! Im übrigen interessiert mich die Freie Presse nicht, ich beurteile dinge die ich selber erlebt habe! Daraus bilde ich mir meine Meinung! Vllt. solltest du dich mal mit einigen Hartzern auf dem Amt unterhalten, dann merkst du auch das 70% Vollidioten sind bei denen es mich nicht wundert das sie nie einen Job finden.
Kommentar ansehen
06.02.2008 17:18 Uhr von BlackSun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman1986: Jedoch sollte man nicht von einem armen Schwein auf ein nächstes schliessen ;) Dies wäre ein fataler Fehler. Ich hatte nur in deinem O-Ton geantwortet und habe zB noch nie einen Bescheid gefunden der beim ersten Erhalt richtig war ... dies ist die Kehrseite ;) Also weiss ich sicher wovon ich spreche. Aber da du dies selbst auch schon erlebt hast von Arbeit nicht leben zu können, kannst du dir vielleich ansatzweise vorstellen wie es Familien geht und die fahren sicher keine tiefergelegten Autos ;)
Kommentar ansehen
06.02.2008 17:36 Uhr von thegold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NRW: macht das einzig mögliche. Ist ja nur ein Symbol für die Bevölkerung, dass sie sie nicht vergessen oder nicht sehen.
Aber ich wette, dass mehr als nur dieses Werk die Auflagen nicht erfüllt haben. Und da sagen sie nichts - Was wenn sie auch abziehen?
Und da seh ich wieder was Schlechtes im Staat.
Warum schreibt keiner ne Nachricht:
Fahnder haben 5 Sozialschmarotzer gefangen

Dann würde man sehen, dass die Hartzer, die hier so ausdrücklich nett und arbeitswütig beschrieben werden, auch ihr Fett weg bekommen. Und wenn diese Nachricht nicht allzu oft kommen würde, könnte man ja drauf schließen, dass die Mehrheit doch arbeiten will.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?