06.02.08 10:04 Uhr
 783
 

Werbefoto: Neue Frau von Präsident Sarkozy, Carla Bruni, erhält Entschädigung von 60.000 Euro

Wie SN bereits berichtete, hatte das Model Carla Bruni, die neue Ehefrau des französischen Präsidenten Sarkozy, die Billig-Airline Ryanair auf 500.000 Euro Schadenersatz wegen eines veröffentlichten Fotos verklagt.

Wie jetzt der Sender France-Info berichtete, erhält Carla eine Entschädigungszahlung von 60.000 Euro und der Präsident den gewünschten und symbolischen Euro. Das Paar sah sich in seinem Recht am eigenen Bild verletzt.

In der Zeitung "Le Parisien" war damals in einer Sprechblase bei einem Bild der Satz zu lesen: "Mit Ryanair könnte meine ganze Familie zu meiner Hochzeit kommen."


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Euro, Präsident, Entschädigung, Nicolas Sarkozy, Carla Bruni
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2008 01:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden die Bildagenturen mit Ankäufen mancher Bilder vorsichtiger werden und Werbeagenturen wohl nicht mehr so leichtsinnig mit solchen Quote bringenden Bildern Werbung machen.
Kommentar ansehen
06.02.2008 10:40 Uhr von 24cx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Quatsch... warum sollen die vorsichtiger werden? Ist doch ne Prima Werbekampagne, wenn die nur 60.000 Euro gekostet hat! Vor allem geht es jetzt nochmal durch die Presse...
Kommentar ansehen
06.02.2008 10:40 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn Otto-Normal durch den Kakao gezogen wird: so bekommt er nix oder noch weniger. Was kann denn die Fluglinie dafür, dass jemand Fotos macht?
Kommentar ansehen
06.02.2008 12:07 Uhr von wyatt.cx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig So! Sie ist Model, sie lebt von Ihrem Aussehn und damit auch von den Bildern.
Wenn jetzt jemand ein Bild zu Werbungszwecken von ihr veröffentlicht, ohne das sie was dafür bekommt, dann ist das als ob si umsonst arbeitet.
Wer von uns wollte schon umsonst arbeiteten ?
Kommentar ansehen
07.02.2008 10:56 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten tun das mehr oder weniger: Deutschland ist schliesslich Niedriglohnland!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?