05.02.08 17:32 Uhr
 11.978
 

Kabel Baden-Württemberg: Neues Verschlüsselungssystem für Pay-TV endet in totalem Chaos

Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW stellt zurzeit das Verschlüsselungssystem für Pay TV von Nagravision auf VideoGuard um. Betroffen sind mehrere hunderttausend zahlende Kunden. Den Kunden wird dabei eine neue Smartcard zugesandt, die dann freigeschaltet werden muss.

In vielen Fällen klappt diese Umstellung jedoch nicht und der Fernseher bleibt schwarz. Die Hotline ist dem Ansturm der TV-Zuschauer nicht gewachsen und weitgehend nicht mehr erreichbar. Von den Störungen sind die verschiedensten Pay-TV-Inhalte betroffen.

In den Foren werden bereits Klagen abgesprochen und Kündigungsempfehlungen gegeben. Das "Kabel BW-Desaster" kommt für viele total überraschend, da die Informationspolitik seitens Kabel BW gegen null geht. Kabel BW dagegen meint, dass keine Probleme bekannt seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Chaos, Baden-Württemberg, Baden, Kabel, Pay-TV, Verschlüsselung
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2008 17:19 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur: http://forum.kabelbw.de/... Was soll man dazu sagen? Die zahlen und erhalten nichts - bin gespannt, wann sich die Verbraucherzentralen einschalten.
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:19 Uhr von Polymat
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
pay tv hat schon immer probleme gemacht, entweder betreiber-kunden oder kundenunzufriedenheiten oder schwarz-seher, eigentlich braucht das keiner. ich würde lieber nur das bezahlen was ich sehe und mir die lästigen GEZ gebühren ersparen, wer schaut von den bis 40/45 jährigen rtegelmäßig ode rüberhaupt ard und zdf ?
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:45 Uhr von In extremo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Polymat: Meine Eltern, jede Woche Tatort, ab und an mal Loriot, wenn er wieder kommt und nartürlich noch die ein oder andere Doku ;)
Kommentar ansehen
05.02.2008 19:11 Uhr von Yberion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@polymat: also ich glaube, das vor allem das #ältere Publikum die öffentlich/rechtlichen Sender schaut, da dort auch häufig ältere Filme laufen.
Wieviele von den unter 20-Jährigen guckt denn ARD? Da gibts ja keine Talkshows á la "Hilfe, ich bin schwanger und in der 3. Klasse"

Also ich schau hin und wieder abends die Talkshows wie z.b. heute JBK mit Bohlen
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:19 Uhr von HunterS.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
polymat: Meiner einer gehört sicher nicht zur älteren Generation, hat aber fast ausschließlich öffentlich-rechtliche geschaut, da auf den privaten Sendern nur Dünnes lief
Kommentar ansehen
05.02.2008 22:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erst die Pleite mit Kabel-Stuttgart die völlig unfähig waren - und dann in die Kabel BW übergegangen sind..

Kabel-BW ist seit Jahren dafür bekannt, dass man keine Chance hat auch nur jemals am Telefon durchzukommen.
Da nutzt es auch nichts wenn man sich dafür 14 Tage Urlaub nimmt ...

Nicht mehr zahlen - per Einschreiben/Rückschein kündigen und ... Bücher lesen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 22:59 Uhr von AdiSimpson
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
bei mir: hats wunderbar geklappt.

box an, softwareupdate...neustart..neue karte rein...weiterschauen
Kommentar ansehen
06.02.2008 07:47 Uhr von smily79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Isolde: Seh ich genauso - ich bin heilfroh eine SAT Schüssel zu haben. Kabel würde ich mittlerweile kündigen, denn die 2 guten Filme die mal im Monat kommen kann ich auch aus der Videothek holen.

Die öffentlich rechtlichen Sender schaue ich quasi gar nicht.
Die kann man von mir aus auch verschlüsseln. Dann sollens die, die es schauen wollen zahlen und der rest bleibt von der GEZ befreit. (So wie es soweit ich weiß in Ö gehandhabt wird)
Kommentar ansehen
06.02.2008 08:03 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
KabelBW^^: Und ich hab mal überlegt mein Internet dort zu bestellen xD
Jetzt bin ich bei Versatel, da kommt man zwar bei der Hotline durch, aber die Leute am anderen Ende haben leider keine Ahnung von dem was sie tun ;)
Kommentar ansehen
06.02.2008 08:54 Uhr von Geckofan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sie waren stets bemüht Ich bin nun schon einige Jahre bei Kabel-BW. Als damals das "Kabel-Internet" eingeführt wurde, hatte Kabel-BW so seine Startschwierigkeiten. Mal ging das Telefon nicht, dann mal wieder der gesamte Anschluss.
Ich hatte jedoch nie das Problem jemanden am Telefon erreichen zu können.
Nach einigem Hin und Her haben sie es damals doch geschafft und das System läuft nun seit Jahren problemlos.
Die Sache mit der Code-Umstellung ging leider nicht so problemlos ab. Auch bei mir funktionierte die Umstellung nicht auf Anhieb. Es kam immer die Fehlermeldung, dass die Karte nicht lesbar sei. Am Telefon war niemand zu erreichen. Da hab ich mir die Anleitung meines Receivers geschnappt und hab nachgelesen. Mit einer Tastenkombination und Netzstecker ziehen konnte ich das Gerät rebooten. Die Karte wurde erkannt und die Programme funktionierten (für 1 Tag). Am nächsten Tag waren die Pay-TV-Sender gesperrt. Da auch an diesem Tag an der Hotline kein Durchkommen war, sah ich das Ganze als generelles technisches Problem an und dachte mir, dass der Fehler nur vorübergehender Natur sein würde. Ich hatte recht, denn einen Tag später funktionierte wieder alles tadellos.
Die Leute von Kabel-BW hätten das System vor der Umstellung gründlicher testen sollen; ich denke sie werden das beim nächsten Mal sicher tun... - Abgesehen von diesen paar Problemtagen, bin ich zufieden mit Kabel-BW und werde sicher nicht kündigen. Man bekommt, wenn man das Ganze betrachtet, gute Leistung für sein Geld.
Und, es ist halt niemand perfekt ...

Grüßle
Klaus
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:23 Uhr von Riosole
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Chikane !!! Das ist in reine Chikane ausgeartet. Ich habe seit mehreren Tagen kein Empfang mehr und die angegebene Servicenummer ist nicht erreichbar bzw. nach endloser Computer- Auswahlabfrage, fliegt man aus der Leitung.
Darauf habe ich kein Bock mehr!
Ich werde heute noch kündigen. Ich bin zahlender Kunde und kein Idiot!
Kommentar ansehen
06.02.2008 15:03 Uhr von heliopolis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Also, die Stuttgarter Zeitung berichtet von einem totalen Chaos, das auch die Kunden bestätigen, aber Kabel BW weiß von nichts?! Also ehrlich, wie blöd muss man wohl sein um zu glauben die breite Masse würde einem das abnehmen? Und wenn denen die Probleme wirklich nicht bekannt sind, weil sie irgendwelche Büro-Gaudi verfolgen und das Maximum an Leistung aus den Kaffeemaschinen holen, dann wundert es ja nicht, wenn das Kabel-Netz zusammenbricht.
Kommentar ansehen
06.02.2008 15:22 Uhr von fir3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns hat die Umstellung einwandfrei funktioniert. Insgesamt ist KabelBW in letzter Zeit sehr zuverlässig. Das Preisleistungsverhältnis und die Pings sind einfach Spitze. Ob die Umstellung wirklich nötig war, kann ich nicht beurteilen. Wieso kann man nicht auf bewährte Systeme zurückgreifen? So gut sind die Baden-Württembergischen Hacker dann auch nicht...
Kommentar ansehen
06.02.2008 16:03 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die eigentliche Sauerei ist ja daß die Kunden im Vorfeld sowohl von KabelBW als auch von Premiere überhaupt nicht informiert und über die Konsequenzen aufgeklärt wurden. Es wäre schon sehr schön zu wissen gewesen daß in Zukunft kein Premiere über CI mehr möglich ist und ich meinen alles andere als billigen Recorder und HTPC eigentlich in die Tonne kloppen kann.

Ich würde mal vermuten daß man auf diese Weise versucht die Kündigungen so weit wie möglich heraus zuschieben und damit noch mal 12 Monate heraus schinden zu können. Glücklicherweise habe ich noch zwei Wochen bis zur Kündigungsfrist Zeit... und die Kündigung wird kommen! ;)
Kommentar ansehen
06.02.2008 16:17 Uhr von KDKingKong
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber auch ich kann solche Probeme: mit KabelBW nicht bestätigen...
Am letztzen Freitag gabs das erste Mal überhaupt ein Problem mit der Sportübertragung. Aber ein Anruf bei der Hotline und schon wurde das Sportportal wurde innerhalb von 10 Minuten manuell freigeschaltet.Absolut null Problemo. Die neue Karte wird in den nächsten Tagen per Post kommen. Was solls, solange läuft die Kiste eben so und bisher tadellos.
Kommentar ansehen
06.02.2008 17:52 Uhr von Stevemax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Fakten über Kabel BW: - beim internet/telefonanschluss von kabelbw gabs bei uns im ort schon ausfälle über mehrere tage, da war dann weder internet noch telefon möglich
- was das kabelfernsehen angeht, zahlt man 15 eur im monat für das, was man über sat umsonst bekommt (abgesehen von einigen regionalsendern, die nicht über sat senden)
- kabel bw gehört einer "heuschrecke" (hedge fond gigant)

alle 3 gründe zusammen ergaben für mich die komplette kündigung sowohl des kabelanschlusses als auch von internet/telefon. hab jetzt eine schüssel und bin bei alice. alles bestens. kabel bw? nie wieder!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?