05.02.08 16:17 Uhr
 6.445
 

USA: Baby aus Rache in der Mikrowelle getötet?

In Ohio ist eine Frau wegen Mordes an ihrem Baby angeklagt (SN berichtete). Ihr Freund sagte nun vor dem Gericht aus, seine Freundin habe das wenige Monate alte Baby nach eigener Aussage aus Rache in eine Mikrowelle gesteckt und getötet.

Die mutmaßliche Täterin soll zu ihm gesagt haben, dass das Baby noch am Leben wäre, wenn er sie nicht betrogen hätte.

China A., die Täterin, könnte die Todesstrafe bekommen, wenn sie wegen schweren Mordes verurteilt wird. Sie selbst plädiert auf unschuldig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Baby, Rache
Quelle: news.scotsman.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2008 16:36 Uhr von remyden
 
+39 | -14
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird der: Mikrowellenhersteller verklagt, weil in der Gebrauchsanweisung kein Hinweis stand, dass Babys nicht in die Mikrolle dürfen
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:43 Uhr von Chillah
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
wie jetzt? Die Alte tötet ernsthaft ihr Kind um sich an ihrem Freund zu rächen? Hab die Quelle nicht gelesen aber ihr IQ scheint in den Minusbereich zu gehen, omg
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:52 Uhr von Margez
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
Kranke Welt! Leute, ich sage es euch, die Welt geht unter!
Schlimmer kann es nicht mehr werden!
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:59 Uhr von Elessar_CH
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2008 17:14 Uhr von Jorka
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Schrecklich: und barbarisch diese Tat, aber statt Todestrafe sollte sie lieber lebenslang in einer Einzelzelle schmoren.
Kommentar ansehen
05.02.2008 17:42 Uhr von Giaccomo
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Für so was: gibts nur ein Urteil: TODESSTRAFE !!
Kommentar ansehen
05.02.2008 17:43 Uhr von Yes-Well
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Gleiches mit gleichem Vergelten! Die Amis haben doch diese Mikrowellen Strahler. Solange auf die Alte richten bis die elendig krepiert.

Oder nackt aufm Balken festbinden und in nen Getho stellen. Jeder der will darf. Essen und trinken bekommt sie nix. Sie kann ja schlucken um sich am leben zu erhalten.

Also mit tun die Polizisten immer leid die solche Leute einsperren und vernehmen müßen. ICh wäre nicht lange Polizist. Dienstwaffe raus und einfach erschießen. Gericht? Bei der unnötig. Aber die kommt bestimmt erstmal in ne Therapie. *aufreg*
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:00 Uhr von Metalian
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Die sollte man auf dem Scheiterhaufen verbrennen!
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:05 Uhr von Bender-1729
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Gut, dass sie US-Bürgerin ist denn dort wird sie wenigstens bekommen, was sie verdient hat.

Hier in Deutschland würde sie wahrscheinlich ne Gruppentherapie bekommen, in der ein "Psychologe" feststellt, dass ein tiefes Trauma aus ihrer Kindheit dahintersteckt und sie nach 2 Jahren auf Bewährung freigelassen und resozialisiert wird ... bis sie dann eine weitere ähnliche Tat beght und alle Verantwortlichen total überrascht davon sind.

Das Justizwesen ist eines der wenigen Gebiete, auf dem sich Deutschland mal etwas von den USA abschauen könnte ...
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:27 Uhr von Valdur
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Oder nackt aufm Balken festbinden und in nen Getho stellen. Jeder der will darf. Essen und trinken bekommt sie nix. Sie kann ja schlucken um sich am leben zu erhalten."

da hätte ich aber angst um meinen lümel wir sind über die jahre ganz gute bekannte geworden...

naja zu den nachrichten: schrecklich sowas aber tausende dollars steuergelder verschwenden ist auch nicht so toll => Lebenslänglich... Ich wär ja dafür das diese Menschen wenigstens für Medikamenten tests benützt werden sollten und die Pharma industrie dafür denn Unterhalt zahlt von Todesstraffe halte ich nichts
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:33 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nichts zu verlieren: Was hat so ein Wesen zu verlieren wenn es die Todesstrafe erhält?

Mich schockiert allein die Aussage das sie sich für nicht schuldig hält, ganz abgesehen von der Tat.
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:39 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gut, dass sie US-Bürgerin ist denn dort wird sie wenigstens bekommen, was sie verdient hat.

Hier in Deutschland würde sie wahrscheinlich ne Gruppentherapie bekommen, in der ein "Psychologe" feststellt, dass ein tiefes Trauma aus ihrer Kindheit dahintersteckt und sie nach 2 Jahren auf Bewährung freigelassen und resozialisiert wird ... bis sie dann eine weitere ähnliche Tat beght und alle Verantwortlichen total überrascht davon sind.

Das Justizwesen ist eines der wenigen Gebiete, auf dem sich Deutschland mal etwas von den USA abschauen könnte ...
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:47 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@chillah: Die Frau ist doch amerikanische Staatsbürgerin und hat sicher als Vorbild den Herrn Präsidenten Busch: Da erübrigt sich die Frage nach dem IQ , weil der den Rest der Welt sicher auch liebend gern in einer Mikrowelle rösten würde.
Kommentar ansehen
05.02.2008 19:18 Uhr von dorotka
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
*krank*: wie kann man nur ein baby umgringen, nur um sich zu rächen???
Kommentar ansehen
05.02.2008 19:21 Uhr von The_Nothing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens wird sie in den USA dafür angemessen bestraft werden, naja, von der Todesstrafe mal abgesehen, wobei, in diesem Falle...


In D würde sie jetzt einen auf überfordert machen und mit einem §212 oder gar 213 StGB davonkommen...
Kommentar ansehen
05.02.2008 19:34 Uhr von thegold
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frau: ist keine Mutter. Die gehört i-wo hingesteckt wo sie putzen darf bis an ihr Lebensende. Oder was auch immer.
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:04 Uhr von Prophezeiung
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: "Oder nackt aufm Balken festbinden und in nen Getho stellen. Jeder der will darf. Essen und trinken bekommt sie nix. Sie kann ja schlucken um sich am leben zu erhalten."

Na ja das ist schon ziemlich krank was die gemacht hat. Aber mit so einer Idee würde man sich auf die gleiche Stufe stellen.
Lebenslang oder Todesstrafe, wobei ich gegen die Todesstrafe bin.
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:06 Uhr von Feuerloescher
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Elessar_CH: ironie erfordet eine gewisse intelligenz beim empfänger, was hier nicht immer der fall ist...
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:51 Uhr von Legendary
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja ich hab schon in dem anderen Thread: zu dieser News gesagt das dieses Miststück die Todesstrafe erhalten solle und binn von Schäfchenzählern dafür übelst angegangen worden.Ist mir aber völlig egal deswegen wiederhohle ich es nochmal...Solche perversen Wesen haben kein Anrecht mehr auf ein Leben.Nicht mal eins in Gefangenschaft.(Zumal ich mit meinen Steuern nicht für selbige aufkommen möchte.) Die gehören ganz einfach hingerichtet.Und bei solchen Leuten stellt man sich auchg nicht auf deren Stufe.Das eine ist Mord..das andere gerechtigkeit.Aber naja..verhätschelt solche mal weiter..steckt Sie in Therapie..und in einen Kuschelknast..
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:52 Uhr von CyG_Warrior
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Stoppt Tierversuche! Nehmt stattdessen solche Leute!

Tiere können einen nur leid tun, sollche "Menschen" (wenn es denn stimmt) NICHT!
Kommentar ansehen
06.02.2008 02:30 Uhr von pudelmutti
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt keine Strafe: Ich glaube,für soeine Tat gibt es keine angemessene Strafe.
Da ist selbst die Todesstrafe zu milde.Ich verstehe immer nicht,warum leute dann noch Kinder in die Welt setzen.
Vielleicht sollte man die Mutter einfach todquellen.Das Baby mußte sich auch Quellen.Einfach nur,finde keine Worte dafür.
Kommentar ansehen
06.02.2008 13:57 Uhr von fanbarometer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pudelmutti: was willst du uns damit sagen?
hast du die quelle gefunden?
Kommentar ansehen
06.02.2008 17:11 Uhr von Teddybaer77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gegen Todesstrafe: bin ich nunmal aus Prinzip.
und alle die meinen sie wollen nicht lebenslang für so eine Steuern verschwenden kann ich nur sagen : ICH SCHON...
jeden Cent is es mir wert sowas lange und am besten für immer wegzusperren. Wer schonmal ein amerikanisches Hochsicherhetsgefängnis gesehen hat oder sich mal darüber informiert hat, könnte sagen das is schlimmer als der Tod (zumindest wäre es das für mich).
und Kindermörder haben auch im Knast keinen Spass...
Kommentar ansehen
06.02.2008 21:43 Uhr von atzelich
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist bewiesen, das die Todesstrafe keine abschreckende Wirkung hat.
Leider !!
Ich schlage hingegen vor, gewisse Foltermethoden zu legalisieren.
Man könnte doch einen grossen Mikrowellenherd, wie es ihn für spezielle Industrieprodukte gibt, dazu einzusetzen und Sie jeden Tag eine Minute lang darin schmoren lassen.
Das reicht für Jahre und diese Schlampe vereckt ganz elendig.

Das wäre eine gerechte Strafe.

Die Bibel hat doch manchmal Recht--> Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Kommentar ansehen
07.02.2008 00:22 Uhr von florymonth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hierzulande Wird ein Säugling auch mal einfach aus dem Fenster geschmissen oder in einem Mülleimer entsorgt.Also auf dem Teppich bleiben und das eigene Gedächtnis aktivieren.Übrigens wird der vermutlichen Täterin noch der Prozeß gemacht.Möglicherweise ist sie nicht schuldig.Wenn doch,wäre ich gegen die Todesstrafe,sondern für die Verwendung in medizinischen Versuchen.Übrigens wieder so ein Fall,der für die Vergabe des Darwinawards in Betracht kommen könnte.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?