05.02.08 15:50 Uhr
 5.034
 

Nutzer von Online-Spielen häufig Opfer von Hacker-Attacken

G-Data, ein Hersteller von Sicherheitssoftware für den Computer, hat herausgefunden, dass immer mehr Nutzer von Online-Spielen nachweislich Opfer von Hacker-Attacken werden.

Diese Aussage kann G-Data mit einer Untersuchung belegen, da mittlerweile von 1000 Programmen, die in Spielerforen angeboten werden, schon 54 Prozent mit Schadprogrammen infiziert sind.

Nach Feststellung von G-Data lässt sich bereits mit gestohlenen Einwahldaten für Online-Spiele sogar mehr Geld machen, als durch das Stehlen von Kreditkartennummern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Spiel, Opfer, Hacker, Attacke, Nutzer, Attac, Online-Spiel
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2008 15:26 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puh, in der heutigen Zeit sollte man stets Virenschutzprogramme und Programme wie "Spyrobot" auf seinem Rechner haben sonst wird ein PC recht schnell infiziert...
Kommentar ansehen
05.02.2008 15:57 Uhr von guugle
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
da helfen: solche programme doch auch nichts mehr @ author

es gibt einfach zu viel unwissende die alles anklicken was sich gut anhört
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:30 Uhr von Hinkelstein2000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
eben ver vermutet auch schon bei 1500 Spielen, die man kostenlos (!) runterladen kann, auch schon einen Virus oder andere Schadprogramme ... Echt , Augen auf und Gehirn anschalten, Geiz ist eben nicht immer geil!
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:49 Uhr von Gorxas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und die neuigkeit daran ist jetzt was?

ehrlich gesagt sollte man davon immer ausgehen. wem dies nicht bewusst ist, sollte erst gar nicht ins internet gehen
Kommentar ansehen
05.02.2008 17:00 Uhr von Irminsul
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Spieldaten meinen Half-Life Key bekommt ihr nie! :p

naja ich sag mal wenn einem die "einwahldaten" gestohlen werden kann man sich in den meisten fällen an den hersteller wenden nach dem man den nachweis erbracht hat das man das originalbesitzt geht das ja ruckzuck und alles ist wieder ok.
Da hat man mit na Kreditkartenfirma mehr Probleme wenn man plötzlich 1000€ erklären muss.

Und Hacker-Attacken sind das glaub ich nicht wirklich die klopfen ja meistens nur nach sicherheitslücken bei dir ab, wer also immer auf dem aktuellen update stand ist hat schon gute karten (ok update zyklus bei microsoft ist fürn arsch). Ist ja nicht so das die leute gezielt personen auswählen sich dann gedanken übers system machen sicherheitlücken suchen und dann nehmen was sie brauchen ist nen massengeschäft deshalb updates machen und sich von der breiten masse abheben.
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:01 Uhr von Raizm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja schlaue mmorpgs-betreiber haben sowieso noch einen hacking-guard,der im hintergrund läuft wenn man im spiel ist und mit aufpasst...
das ist vor allem bei asiatischen spielen so...sogar bei kostenlosen...

kennt sich einer mit wow aus und weiß,obs dort auch sowas gibt?
glaub ich persönlich nicht,da blizzard halt..nun ja...is halt ein profitgeiles unternehmen...
Kommentar ansehen
05.02.2008 21:53 Uhr von Burning_Legend
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind keine *Hacker*-Attacken!
Kommentar ansehen
05.02.2008 22:07 Uhr von Onkeld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das sind alles keylogger und bei den account"hacks" die es derzeit bei wow gibt.... hier und da fehlt halt mal ne halbe gildenbank im wert von mehreren tausend gold. auch von meiner gilde, aber wayne.
Kommentar ansehen
05.02.2008 22:19 Uhr von Bierinfanterist
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@News: DAUs gibts halt überall - und sie werden nie aussterben! Es gibt immer irgendwelche unverbesserlichen Scheuklappenträger, die hinter jedem - noch so ranzigen - Link die große Liebe, das schnelle Geld, etc. pp. erwarten.
Selbst schuld! Es trifft in 99% der Fälle die richtigen!
Kommentar ansehen
06.02.2008 00:44 Uhr von fir3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@News: Außerdem muss man bei den Zahlen beachten, dass sie von G-Data kommen, einer Firma, die Sicherheitssoftware an den Mann bringen muss um die Aktie nach oben zu treiben. Deswegen stelle ich die Neutralität der Untersuchung infrage.
Kommentar ansehen
06.02.2008 08:27 Uhr von Howard2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir findet man hinter jedem Eingang zu meinem Coputer nur eins: Den Zonk ;)
Kommentar ansehen
06.02.2008 09:24 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind keine Hacker Attacken! Das ist nur Schäuble, er will halt auch mal spielen!

Na ok, spaß beiseite. Ich selber spiele auch online und kenne einige, die Opfer dieser "Hacker Angriffe" geworden sind. Meistens werden sie es allerdings nur dann, wenn sie sich AddOns/ Mods runter geladen haben... oder wenn sie so doof waren und Ihre Acc Daten rausgerückt haben.
Kommentar ansehen
06.02.2008 21:37 Uhr von Citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hersteller von Sicherheitssoftware: das ist ja mal weider ein zufall das das ein Hersteller von Sicherheitssoftware herausgefunden hat. Sicher haben die auch schon das passende antiviral im angebot.....
Kommentar ansehen
07.02.2008 11:00 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jap da stimm ich zu: wenn G Data sowas veröffentlicht ... passt ja zeitlich zu Ihrer neuen Firewall huhuuuuu

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?