05.02.08 12:14 Uhr
 317
 

Schleswig-Holstein: Zwei Kulturstätten der Wikinger wollen in die UNESCO-Liste Weltkulturerbe

Im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es die zwei Kulturstätten Danewerk und Haithabu aus der Zeit der Wikinger. Jetzt ist man bestrebt, dass die beiden Museumsanlagen in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen werden.

Der Ministerpräsident des Landes, Peter Harry Carstensen (CDU), sagte dazu: "Das Wallsystem des Danewerks und der Halbkreiswall von Haithabu sind noch heute großartige Zeugen der Wikingerkultur, die unsere Region im Mittelalter geprägt haben."

Es bestehen bereits drei Welterbe-Kulturstätten der Wikinger. Neben Dänemark und Schweden besteht eine weitere auf Island. Die Stätten in Schleswig-Holstein sollen dann mit den anderen Ländern vereinigt werden. Im nördlichsten Bundesland ist die Altstadt von Lübeck bereits in der Liste der UNESCO.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Liste, Schleswig-Holstein, Holstein, UNESCO, Weltkulturerbe, Wikinger, Kulturstätte
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2008 11:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel mir bekannt ist, liegen diese bestimmt interessanten Kulturstätten in der Nähe von Schleswig. Ob diese in den 60/70er Jahren schon bestanden, ist mir nicht bekannt. Da ich während meiner Marinezeit auch in Eckernförde war, währe es ja nicht weit davon gewesen. Ich kann mir vorstellen, dass diese Stätten auch von vielen Touristen/Urlaubern besucht werden.
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:27 Uhr von Yuggoth
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Prima! Dieses Unterfangen kann man nur unterstützen, andere Bundesländer sind ja gerade dabei Ihr anerkanntes Weltkulturerbe schnöder Verkehrspolitik zu opfern.
Kommentar ansehen
05.02.2008 13:33 Uhr von erdbewohner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin dafür religion hin oder her.....
selbst hierzulande ist die sommer/wintersonnenwende bekannt!! auch der alte brauch am brocken!!!
Kommentar ansehen
06.02.2008 23:08 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: die Kulturstätten haben einen eigenen Willen? *g*

Find ich gut..es wird soviel da aufgenommen..soll sowas ruhig auch dazu :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?