05.02.08 09:09 Uhr
 810
 

Fußball/EM: Österreicher haben Angst vor Englands Hooligans

Laut einer Studie der Universität in Wien haben die meisten Österreicher bei der EM Angst vor englischen Hooligans. Dabei hat sich die englische Auswahl für die EM-Endrunde gar nicht qualifiziert.

Mit dem Slogan "Erlebe Emotion" wird in Österreich Werbung für die EM gemacht. Nur die Hälfte der Befragten kannte den Slogan.

Zwei Drittel der bei der Studie befragten Österreicher behaupten, dass man sich über das kommende EM-Turnier sehr gut informiert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Österreich, England, EM, Angst, Hooligan
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2008 10:00 Uhr von J_Frusciante
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kannte: ich ehrlich gesagt auch nicht.
Kommentar ansehen
05.02.2008 11:35 Uhr von Hady
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ähm, Rubrik schlecht gewählt? Was hat diese News mit "Entertainment" zu tun?

Und was haben Absatz 2 und 3 noch mit der Headline und dem 1. Absatz zu tun?

Und warum benutzt der Autor im 1. Satz im 2. Absatz einen Akkusativ (den Slogan), wo doch ein Dativ (dem Slogan) hingehört?

Und wie kommen eigentlich die Löcher in den Käse?

Fragen über Fragen...
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:52 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halb so schlimm: In Deutschland hatten sie ja auch wenig Probleme bereitet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?