04.02.08 20:46 Uhr
 2.418
 

USA: Bush will 400 Milliarden Dollar neue Schulden machen

In seinem letzten Haushaltsentwurf will US-Präsident Bush 400 Milliarden Dollar neue Schulden aufnehmen. Diese Summe deckt fast den deutschen Gesamtetat von 283 Milliarden Euro.

Das Gesamtvolumen des Etats soll sich auf 3,1 Billionen Dollar belaufen.

Die Ausgaben sollen vor allem im Militär erhöht werden, insgesamt um 7,5 Prozent auf 515 Milliarden Dollar. Gleichwohl soll aber der Etat für Sozialleistungen gekürzt werden. In den nächsten fünf Jahren sollen insgesamt ca. 200 Milliarden Dollar an Sozialleistungen gespart werden.


WebReporter: Eulenkiller
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, George W. Bush, Milliarde, Schuld, Schulden
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 20:42 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist dieser Etat total unangemessen. Der Krieg lässt keinen Fortschritt blicken und zu Hause geht es wirtschaftlich und sozial bergab.
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:04 Uhr von Payita
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
gut, bush! was ein vollidiot.
wie kann es zu so einer entscheidung kommen?
große probleme im eigenem land, mit der eigenen währung.
dann erstma schön mehr fürs militär ausgeben und sozialleistungen kürzen?
wird zeit, dass bush jemand anders ranlässt.
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:23 Uhr von pINT
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
der krieg soll auch keinen forschritt machen: der nahe osten muss so lange destabilisiert bleiben, bis sie das ganze öl abgepumpt haben. und was danach passiert ist eh egal, wer interessiert sich schon für ein wertloses stück wüste.

der us dollar wird auch bald durch den amero abgelöst, wieder ein problem weniger.

und bildung? wenn das us amerikanische volk gebildeter wäre, würde es vielleicht nicht zulassen, dass so eine nazihafte regierung versucht, die welt zu übernehmen. oder zumindest versuchen, etwas dagegen zu tun. wozu sollte man in seinen eigenen untergang investieren.

das ist alles genau geplant und läuft wie am schnürchen, und der rest der welt steht daneben ,guckt zu und bedankt sich vielleicht sogar noch.
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:29 Uhr von titlover
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: darf der jetzt noch ein Etat verabschieden? in knapp 9 Monaten isser doch endlich weg.

(gibts irgendwo einen Countdown im INternet? :) )
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:50 Uhr von TheXpecta
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Diese horrenden Summen werden bestimmt in die Air Force Projekte gesteckt die inoffizielen versteht sich.
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:59 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, es gibt COunter zu den Wahlen, aber weg ist er noch lange nicht. November wird gewählt, im Januar vereidigt. Also noch gut 11 Monate
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:08 Uhr von speckta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank ausrufezeichen
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:17 Uhr von zuo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:24 Uhr von moe499
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
omfg: ich frag mich da ständig wie dreckig es dem mittelstand bzw.
den noch schlechter gestellten eigentlich gehen muss bis da
endlich mal was passiert. aber keine sorge, selbst das dümmste
volk kommt irgendwann hinter die verarsche und glaubt mir, bei
den ganzen waffen die dort im umlauf sind wird das die blutigste
revolution aller zeiten
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:58 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich bedeutet das nicht dass vor der wahl noch ein krieg mit dem iran ansteht..
kriege werden von politikern immer gern benutzt um von problemen im eigenen land abzulenken bzw in dem fall natuerlich auch fuer oel..
Kommentar ansehen
04.02.2008 23:18 Uhr von rudi68
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: ist die Wahl zum nuen US Präsidenten erst im November. Ich bekomme immer mehr Angst, dass dieser Mann der Welt noch einigen Schaden zufügen wird, bis er denn im Ruhestand ist. 515 Milliarden Dollar für die Rüstung? Dieser Mann ist nicht mehr zu akzeptieren!
Kommentar ansehen
04.02.2008 23:34 Uhr von florymonth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: "der us dollar wird auch bald durch den amero abgelöst"
Mumpitz.Mexiko hat genauso wie die Usa ein Defizit in der Leistungsbilanz.Kanada kann das Defizit,daß beide gemeinsam haben,nicht mal annähernd ausgleichen.
Auch die neue Währung würde also abwerten.
Da ergäbe eine Währungsunion mit der Eurozone mehr Sinn...
Leider verfügen sie auch nicht über mehr Bildung als die (vermeintlich) ungebildeten Us-Bürger,sonst würden sie nicht jedes alberne Gerücht für bare Münze nehmen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 01:21 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem mit den in der Tat ungebildeteten Amerikanern (viele können ihr eigenes Land noch nicht einmal auf einer Landkarte finden, naja, ist ja auch ziemlich klein und versteckt) ist einfach, dass das Volk von der Regierung künstlich dumm und vor allem unmündig gehalten wird.

Wird in D auch passieren, merkt man ja schon am euphemistisch geprägten Neusprech, dass uns in den letzten Jahren vermehrt aufgezwungen wird. Für Sachverhalte, die der Regierung und ihrem Friede-Freude-Eierkuchen-Prinzip im Wege stehen könnten, werden flugs schöngefärbte Begriffe eingeführt, und schon merkt bald niemand mehr, worum es eigentlich geht.

BTW, wer hat eigentlich "1984" gelesen?
Kommentar ansehen
05.02.2008 02:42 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für das geld hätte man neue Space Shuttles gebaut so eine verschwendung aber auch.. :)
Kommentar ansehen
05.02.2008 06:52 Uhr von Guyver111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vote for "Der Busch": Denn der Busch hat auf jedenfall mehr Hirn als G.W. Bush

Mann muss echt froh sein das der Idiot abdanken muss.

Überhaupt Herr Bush, wurden denn schon irgendwelche Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden?
Kommentar ansehen
05.02.2008 07:57 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: krieg im irak, das öl kommt doch sowieso aus saudi-arabien, für amerika,
Kommentar ansehen
05.02.2008 08:09 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist als würde man einen 500.000,- € Kredit bei einer Bank aufnehmen und sich dann nach Tibet absetzen. Kurz vor Ende der Amtszeit kann man es ja nochmal richtig krachen lassen denkt man sich wohl derzeit im Weißen Haus.

Ich glaube kaum das die 400 Milliarden Dollar die Lage in den Krisengebieten wesentlich verbessern wird. Ich glaube aber auch, dass die 400 Milliarden nicht zwangsläuftig zur Verbesserung beitragen sollen, da ich bezweifle das die Bushadministration das Geld in humanitäre Hilfe investieren wird. Den Leuten da mangelt es an allem und wir kaufen für teures Geld Kriegsmaschinerie um gleich das nächste Land zu überfallen....
Kommentar ansehen
05.02.2008 08:55 Uhr von cRiTiCaL_eYe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mir einen Grund warum es unter Clinten oder Obama besser werden sollte... ich glaube die Regierungsweise der USA ist schon längst automatisiert und lässt sich nicht einfach "sozialer" machen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 10:40 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegsrecht: Also so kommen die USA nie in die EU (von wegen Verschuldung und so ;-) ).

Und wofür braucht man noch soziale Leistungen, wenn die gesamte Bevölkerung eh bald in der Army Dienst tut? also ist doch klar, dass man das Geld für´s Militär braucht, um die Soldaten zu versorgen. Und wenn die Krank werden, kommen sie halt in die San-Staffel. Da braucht man nicht mal ne Krankenversicherung.

Und wenn es der Dabbelju richtig anstellt, dann ruft er noch vor der nächsten Wahl das Kriegsrecht aus, und aus der Demokratie(?) wird dann eine Militärdiktatur. Raider heißt jetzt Twix, oder Hitler eben Bush.

Ich hoff ja nur, dass mein Zynismus hier auch wirklich Ebenjener bleibt, und die Amis endlich mal jemand Anständigen zum Präsidenten wählen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 10:55 Uhr von Animal Farm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bommeler: "krieg im irak, das öl kommt doch sowieso aus saudi-arabien, für amerika,"

viele leute verdienen ne menge geld damit, den irak zu bombadieren und die selben leute verdienen noch mal ne menge, den irak wieder aufzubauen... ein äusserst rentables geschäft also für den militärisch-industriellen komplex und seine kriminellen freunde in der regierung...
Kommentar ansehen
05.02.2008 11:08 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rudi68: Der Schaden ist doch schon da, siehe Irak Krieg und siehe Terrorrismus eine Bedrohung die wir vor der Präsidentschaft von Bush nicht in diesem ausmaß hatten. Aber wir kriechen dem Bush ja förmlich in den A...ch , zumindest unsere Lobby-Regierung.
Kommentar ansehen
05.02.2008 11:13 Uhr von scuba1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
The_Nothing: Sag mal einem Ami er soll dir Germany auf dem Globus zeigen, es wird lange dauern bis er´s findet.Ist ja auch klar wenn ich meinen Staat für den Mittelpunkt des Universums halte.
Ja ich habe 1984 von Orwell gelesen, in meiner Kindheit schon und wir sind fast auch soweit wie im Buch beschrieben.
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:01 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mittlerweile ist er mir so was von egal, was in den USA gemacht wird.
Erst recht, nachdem ich gelesen habe, dass bei aktuellen Umfragen McCain führt. Nicht bei den Republikanern sondern insgesamt. Sollen sie halt ihre Kriege führen, wenn es ihnen so gefällt und dafür Geld ausgeben
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:04 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1984: Ist ein geiles Buch würd ich jedem RATEN es zu lesen !!

Es ist nicht weit ?? Es ist doch schon so wie im Buch wir werden schon Grundlos abgehört nicht wie im Buch von der Wand aus aber dafür noch besser und Mobiler mit den Telefonen ;)

BUSH GO HOME ! :D
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:28 Uhr von Mediacontroll
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Krieg mit Iran: wird wohl nicht stattfinden !

Da der Iran mit den Russen zusammen arbeitet und eine "Koalition" unterschrieben hat ist somit auch Russland angegriffen und dieser weiß sich aufjeden fall zu verteidigen.

Ausserdem was will Bush vom Iran ? Das ist kein Saddam Staat sondern ein Volksstaat, das eigene Volk wird dem Millitär des Irans volle Unterstützung geben und dann ist die Pleite schon im anmarsch ! :D

Gegen eine Regierung ist ein Krieg zu gewinnen, aber gegen ein Land niemals.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?