04.02.08 19:00 Uhr
 1.483
 

Designer entwickelt Luftschiff als schwebendes Luxus-Hotel

Der französische Designer Jean-Marie Massaud hat ein Luftschiff in Form eines riesigen weißen Wals entwickelt. Das Luftschiff soll Luxustouristen die Möglichkeit bieten, lautlos über die Attraktionen der Erde zu schweben. Der schwebende Wal soll "Manned Cloud" (bewohnte Wolke) heißen.

Die Sprecherin von der Firma Massaud Studio, Aurélie Ullrich, sagt, dass der Wal sogar umweltfreundlich wäre. Die Umgebung der touristischen Attraktionen wird durch die bewohnte Wolke nicht belastet. Das Hotel soll 40 Gäste und 15 Angesellte aufnehmen können.

Das Schiff soll zirka 210 Meter lang, 82 Meter breit und 52 Meter hoch werden. Die französische Raumfahrtagentur Onera soll sich um die technischen Details kümmern. Leider muss man noch Investoren finden, trotzdem hofft man, dass das Luftschiff 2020 fertig sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hotel, Design, Luxus, Designer, Luftschiff
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 18:53 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch eine Fotostrecke mit 6 Bildern von dem „Wal“ und ein Video gibt es auch noch.
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:16 Uhr von rabe22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich darf mal an die Zeppeline der dreißiger Jahre erinnern. Das waren für den damaligen Standard auch schwebende Luxushotels während der Transatlantikflüge.

Tja, wie heißt es doch so schön: Manchmal kommen sie wieder, die guten Ideen. allerding ist doch die Frage: wer kann sich das leisten?
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:08 Uhr von reaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee! Ich finde die Idee wirklich gut. Die Ära der Luftschiffe ging ja leider damals durch die Hindenburg-Katastrophe, die zu verhindern gewesen wäre zuende, und als Konkurrenz zu Flugzeugen, wenn es darum geht lange Strecken zurückzulegen scheinen sie auch überholt zu sein. Die Geschäftsidee liegt wohl wirklich darin, Luftschiffe eher als Alternative zu Kreuzfahrten zu sehen, die sich ja immer noch großer Beliebtheit erfreuen, und wenn ich die Wahl hätte, so eine Reise auf einem normalen Schiff oder einem Luftschiff zu unternehmen, dann fände ich Luftschiff doch wesentlich interessanter und spektakulärer und ich finde es fast bedauerlich dass bisher noch niemand darauf gekommen ist.
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:38 Uhr von Acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Probleme: Die es bisher leider verhindert haben, dass wir diese geniale Erfindung (Luftschiff) am Himmel erblicken konnten sind:

1.) Die Hindenburg-Katastrophe hat das Vertrauen in diese Art der Fortbewegung vernichtet (was total idiotisch ist, da die Hindenbourg ein mit Wasserstoff gefüllter Ballon war, was sowieso eine tickende Zeitbombe war, die man so niemals hätte aufsteigen lassen dürfen)

2.) Das sich ein Luftschiff WESENTLICH langsamer fortbewegt, als ein Flugzeug, weswegen sich auch das Flugzeug durchgesetzt hat.

Aber um Weltreisen zu machen müsste es doch perfekt sein. Angenehmer als ein Schiff, Wetterunabhängiger als ein Schiff (solange es hoch genug fliegt), kann fast überall landen ...
Vielleicht gibt es irgendwann mal auch für Normalsterbliche diesen Luxus... vielleicht sogar als Ersatz für Flugzeuge auf bestimmten Strecken, vorallem wenn man es nicht so eilig hat :)
Kommentar ansehen
05.02.2008 12:18 Uhr von dubberle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Luftschiff kann sich rentieren: Die Treibstoffkosten sind gering, da der Auftrieb nicht durch teuere Geschwindigkeit erzeugt werden muß. Im Grunde ist das ganze dann eine Art Kreuzfahrt, aber nicht im Wasser, sondern in der Luft und über Land. Geschwindigkeit ist da eher uninteressant. Auch heute noch werden ständig immer neuere und luseriösere Kreuzfahrtschiffe gebaut und die rentieren sich offenbar auch.
Kommentar ansehen
05.02.2008 14:06 Uhr von Bluesharkseven
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Joa ist schon schade das es sowas heut netm ehr gibt.
Fand es auch schade das der Cargolifter leider nie realisiert wurde der als Schwerlasttransporter einige vorteile gegenüber herkömmlichen LKWs usw hätte
Kommentar ansehen
05.02.2008 16:30 Uhr von bigpapa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
purer Unsinn: Cargolifter ist auch so ein Unsinn und wie sich gezeigt hat ging es den Bach runter.

Die Zeiten der Zeppeline ist seid der Hindenburg vorbei.
Manche sind noch ganz niedlich als Werbung aber selbst da sind sie gefährlich.

Die Teile sind ne Ziggare mit einer Tonnenschweren Gondel dran. Manöver damit zu fliegen dauert ewig. Ausweichen ist sogut wie unmöglich. Und wenn irgendwas die Hülle beschädigt fällt das runter wie ein Stein.

Der Luftraum ist einfach zu klein geworden für so Teile. Es mag traurig sein aber es ist die Wahrheit.

Was wollt ihr auf so eine Hotel den machen. Da tritt man sich doch auf die Füsse und Unterhaltung. Und unsere Gesellschaft ist einfach zu schnelllebig dafür.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?