04.02.08 17:15 Uhr
 785
 

Bayern: Bürgermeister verbietet das Rauchen auf einem Fußballplatz der Stadt

Viele Bürger der oberfränkischen Stadt Bad Berneck (Kreis Bayreuth) dachten an einen verfrühten Aprilscherz. Bei dem in der Bezirksliga spielenden TSV Bad Berneck darf künftig während eines Fußballspiels generell nicht mehr geraucht werden.

Der Verein spielt auf dem Platz der Hauptschule und das Gelände gehört dem Schulverband, dessen Vorsitzender der Bürgermeister der Stadt, Bernd Albert, ist. Er hat jetzt ein Rauchverbot für den Fußballplatz erlassen. Er wollte dies nicht, musste aber das Nichtrauchergesetz durchsetzen.

Dieses Gesetz in Bayern sei das schärfste in Deutschland, das auch das Rauchen auf Sportstätten, die einem Schulverband gehören verbietet, so Albert. Er will jetzt an Wochenenden den Platz an den Sportverein übertragen, bis sich der Frust gelegt habe. Albert ergänzte: "Wo kein Kläger, da kein Richter."


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Stadt, Bürger, Rauch, Bürgermeister, Rauchen, Fußballplatz
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 17:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst als Bayer ist mir bisher von so einem Rauchverbot auf Schulsportplätzen nichts bekannt gewesen. Ich lasse mich einmal überraschen wie die Öffentlichkeit darauf reagiert oder wie es auf dem Münchner Oktoberfest praktiziert werden soll.
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:59 Uhr von wilbur245
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
tja die Bayern haben nun auch einen Problem Bürgermeister.

ich bin jetzt seit einem Jahr Nichtraucher aus Wut über die Bevormundung........

hoffentlich werden das noch viel mehr Menschen dann können sich die Saftköppe in Berlin etwas ausdenken wo die arbeitslosen aus der tabakindustrie bleiben und wo sie die massiven Steuerverluste wieder reinholen. 45% Einnahme Verlust bei Zigaretten...... Klasse weiter so.
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:41 Uhr von Flocke20
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Danke: Ich danke allen Drogenabhängigen für die Arbeitsplatzsicherung in der Spritzenindustrie, allen Rauchern für die Arbeitsplätze in der (meist ausländischen!!) Zigarettenindustrie, allen Alkohol trinkenden und dann Auto fahrenden für die Arbeitsplatzsicherung für Rettungskräfte und Ärzte etc...

IHR seid die Säulen unserer Gesellschaft und ohne Drogenabhängige, Rauchern und Leuten die mit Alkohol die Vernunft ausschalten wären wir in Deutschland doch gar nichts.

@wilbur245
Genug der Ironie... ich kann solchen Blödsinn nicht mehr lesen.
"Bevormundung der Raucher"... arme tuck tucks...
Im Kino hat man teilweise kaum noch Luft bekommen, in den meisten Restaurants schmeckte teilweise das Essen durch den Rauch der Tischnachbarn mehr nach Teer als nach einem Gaumenschmauss, meine Kleidung mußte ich nach einem Barbesuch erstmal waschen weil sie so derb nach Rauch gestunken hat.

Und hier wird der Übungssaal eines Jugendblasorchesters (u.a. auch Aufenthaltsraum von Erwachsenen) regelmäßig zugequalmt. Der Rauch STEHT noch vorm Vortag im Raum und die Raucher sehen es nicht ein mal das Fenster zu kippen.

Wer wurde also in den letzten Jahren und teilweise auch noch heute bevormundet?
Das was Raucher als Bevormundung bezeichnen, das ist eigentlich die normale Rücksichtnahme die man als Raucher in den letzten Jahrzehnten seinen Mitmenschen gegenüber hatte zeigen müssen.
Und solange keiner Kinder mit der Kippe im Mund auf die Welt kommen, solange hat auch kein Raucher das "RECHT" dort zu rauchen wo er will.
Nichtrauchen ist der Standard, Rauchen ist das Abnormale und dann müssen sich die Raucher nach den Nichtrauchern richten.
Solange das Geld für Zigaretten für andere Waren ausgegeben wird, solange kommt es durch Mehrwertsteuer etc auch wieder der Allgemeinheit zu gute.
Da ist es auf deutsch gesagt auch scheiss egal wenn die Tabaksteuer höher ist, dafür haben die Krankenkassen weniger Ausgaben für die Versorgung der selbstverschuldeten Krankheiten ZULASTEN der Allgemeinheit.

Ich muss als Krankenkassenmitglied die Kosten tragen, die Raucher sich selbst und Passivrauchern antun. DAS ist Bevormundung.
Eigentlich sollten diejenigen die sich wissentlich selbst schädigen auch selbst dafür aufkommen.
Aber komisch.... da wird nicht so ne Show abgezogen wie bei unseren "armen und total bevormundeten Rauchern".
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:54 Uhr von titlover
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Danke flocke20: ganz deiner Meinung.

Allerdings bin ich noch jung genug und kenne keine Kinos in denen geraucht werden darf.
Sport und Rauchen hat nichts miteinander zu tun. Erst recht nicht, wenn man in einer Vorbildfunktion für dort trainierende Kinder sein soll.
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:25 Uhr von Eulenkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein: Sportplatz ist doch kein Kino/Restaurant... Wenn man schon nicht mal mehr in freier Luft rauchen darf, dann bald nur noch in der WOhnung und da will ich keinen Rauchgestank ;P
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:29 Uhr von zenluftikus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Interresant ist vor allem dieser: Satz in dem Posting von Flocke20

"...Rauchen ist das Abnormale..."

Lass ich mal so stehen, zeigt es doch nur was der "gute Mensch von nebenan" eigentlich wirklich denkt. Im Endeffekt kommt es nämlich nur darauf an, dass man jemanden findet der "abnormal" ist und damit ganz toll zeigen kann wie normal man selber doch ist - ekelhaft und das sag ich als Nichtraucher.
Und das Argument mit der Krankenkasse wird übrigens auch nicht besser je öfter man es wiederkäut. Aber was solls. Wichtig ist das man einen Prügelknaben gefunden hat - mal schauen wer als nächster dran ist....
Um mit den Worten des Vorredners zu schließen .... "Armes TuckTuck - wurdest von den bösen Rauchern die sich alle gegen dich verschwporen haben auf schlimmste misshandelt - und morgen laufen wir wieder mit offenem Mund durch die Hauptstrasse, nachdem wir 200 Kopien gemacht haben und tief neben dem alten Drucker auf der Arbeit eingeatmet haben. Aber das ist ja auch nicht so schlimm, schließlich stinekn die Klamotten danach nicht so.

Pure Heuchelei....
Kommentar ansehen
05.02.2008 01:29 Uhr von BigD1982
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt die Nichtraucher SS: Ihr könnt machen und Sagen was ihr wollt ich hör nie wieder auf zu Rauchen, nur um euch zu Ärgern!
Kommentar ansehen
05.02.2008 09:07 Uhr von wilbur245
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BigD1982: lol...... genau immer diese militanten Nichtraucher....
Nichtraucher sind Steuerhinterzieher und sozialSchmarotzer.
Kommentar ansehen
05.02.2008 09:16 Uhr von wilbur245
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Flocke20: du hast wahrscheinlich nicht richtig gelesen...... ich bin Nichtraucher und fordere noch viel mehr zu nichtrauchen auf..

das hab ich nun für dich langsam geschrieben damit du es lesen und begreifen kannst.

Tabakindustrie ausländisch???? anscheinend ist dein militanter Wissensstand nicht soweit ausgereift , sonst wüstest du das allein in Berlin 17000 Menschen in der Zigarettenindustrie arbeiten....
du wirst sicherlich noch viel blöder aus der Wäsche gucken wenn alle Raucher aufhören würden und die wegfallende Steuereinnahme auf alle neu verteilt würde.......
also bevor du weiterhin dummes hetzertum verbreitest..... Hirn einschalten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mitarbeiterin sexuell belästigt: Chef der Amazon-Studios tritt zurück
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Fußball: RB Leipzig gewinnt erstmals ein Champions-League-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?