04.02.08 14:13 Uhr
 1.314
 

Iran: Zwei Schwestern droht nach Ehebruch die Steinigung

Zwei Schwestern wurden von einem Gericht in Teheran schuldig gesprochen, Ehebruch begangen zu haben. Einer der Ehemänner hatte eine Videoaufnahme erstellt, in der die Frauen in Gesellschaft zweier Männer zu sehen sind.

Im ersten Verfahren wurden die Schwestern aufgrund von "unerlaubten Verbindungen" zu 99 Peitschenhieben verurteilt. Beim zweiten Verfahren wurden sie zum Tode wegen Ehebruches verurteilt.

Die Schwestern sind für eine Straftat zweimal verurteilt worden. Sie gaben jedoch an, dass nichts passiert sei. Im Video sieht man keinerlei sexuelle Handlungen.


WebReporter: meistelhoang
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Stein, Schwester, Steinigung, Ehebruch
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 13:35 Uhr von meistelhoang
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich! da gibts "beweise" die nutzlos sind und trotzdem wird man mit der höchststrafe bestraft..
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:35 Uhr von alumion
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Strafen?! Das sind keine Strafen! Das ist unmenschlich und verabscheuungswürdig! Das muss man sich mal überlegen...Peitschenhiebe und Steinigung...klingt eher nach Mittelalter als nach der Gegenwart :-(
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:40 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ alumion: Nein, das ist Sharia und es gibt auch hier bei SN Leute die Achmadinjad und dem Iran zujubeln.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:47 Uhr von alumion
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Hmm...ich habe mich absichtlich nicht auf irgendwelche bestimmte religiösen Richtlinien bezogen, denn um ehrlich zu sein gibt es genug Länder, in denen z. B. das Wort Sharia absolut unbekannt ist und in denen die "Strafen" trotzdem genauso zu beschreiben sind, wie ich das in meinem ersten Post getan habe!
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:50 Uhr von Howard2k
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen Dieser Spinnerstaat sollte lieber aufpassen das er bald statt zur Steinigung zur Bombadierung verurteilt wird.

Mir tut es wirklich leid für die Leute die dort gezwungenermaßen leben müssen weil sie dort nicht wegkommen, ständig mit der Angst das die größte Kriegsmaschinerie der Welt eines Tages über die irakisch-iranische Grenze gefahren kommt und sie, die sie eigentlich nicht für das Regime dort stehen, trifft.

Wer für deren Staat was übrig hat tickt nicht ganz sauber. Man kann ja leute für jeden Scheiß unter annehmbaren Bedingungen wegschließen, aber nicht steinigen. Ich halte die amerikanische Todestrafen schon für sehr sehr fragwürdig, aber das bringt das Fass zum überlaufen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:17 Uhr von Alfadhir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ja schon ein tolles land: in dem nach der sharia gerichtet wird aber wenigstens ist es diesmal kein kind das gehängt wird.....
auch in unserem land gibt es leider genug befürworter der sharia was schon recht erschreckend ist .
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:51 Uhr von Stix022
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
naja ich sage mal was alle denken: das sollte auch in deutschland eingeführt werden für ehebrechende fremdgehen männer und frauen.
blubb
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:56 Uhr von o-neill
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Was fürn Glück: dass die net zurückgeblieben sind!
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:59 Uhr von Legendary
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Peitschenhiebe fürs Fremdgehen?-Manch einer geht fremd mit einer Frau bei der er Peitschenhiebe bekommt.Bei dem bringt das nicht wirklich was..
Steinigung ist was anderes.Ist ja nichts anderes als die Todesstrafe.Und auch wenn gleich wieder Minuspunkte hagelt.Für die bin ich.Allerdings muss die dem Verbrechen angemessen sein.Also beispielsweise Mord,Kindermord und oder Missbrauch..,aber selbst ich bin dann eher für eine humandere Art der Vorstreckung.Und bestimmt nicht für ein Vergehen (?) wie Ehebruch..
Geht Er/Sie fremd liegt es ja nun auch zu 90% nicht daran das man den Partner nicht mehr liebt.Sondern daran das in der Beziehung etwas fehlt..aber manche Länder hängen eben noch im Mittelalter.
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:42 Uhr von Olinho
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
krank: Das sind alles so kranke Länder... Die können sich vor mir aus die Köpfe gegenseitig einschlagen!
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:10 Uhr von meyerh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur mal nebenbei gefragt Wenn jemand fremd geht, sind dann nicht eigentlich immer zwei daran beteiligt?
Die frage ist was für eine "Strafe" hat der andere Mann wohl bekommen, mit dem die Schwestern fremd gegangen sein sollen?
Leider giebt die Quelle darüber keine Auskunft, aber betrachtet man diesen Kulturkreis ist davon auszugehen das der Mann keine Strafe zu füchten braucht.
Sehr gerechte Sache oder?
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:19 Uhr von 10101010101010a
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
xxx: Der Iran ist ein zu tiefst religiöses Land, welches sich an die Regeln des Koran hält. Manche Gesetze sind allerdings in dieser Hinsicht überzogen. Wenn die Inhalte des Korans und der Bibel zum Vergleich gestellt werden, kann man feststellen, dass im A.T. (Altes Testament) ebenfalls Bestrafungen durch Verurteilung zum Tode erfolgten.
Also keine Vorurteile der Gesetzgebung dem Iran gegenüber !
Es ist jedem Bürger des Iran sehr wohl bekannt, dass bei Übertretungen des Gesetzes solche Massnahmen ergriffen werden.
Es lässt sich darüber streiten welche Art von Gesellschaft nun die bessere ist:
Unser Kapitalismus und die Freie Marktwirtschaft, in welcher jeder jeden über den Tisch ziehen will. um so schnell wie möglich an sehr viel Geld zu gelangen, mit Hilfe der Gesetze...
...oder...
Das Regime in den streng religiös islamistischen Staaten welche die, aus unserer Sicht primitiven Gesetze des Altertums zur Gesetzgebung nutzt.

Sicherlich war es zur Regierungszeit des "Schahs" sehr viel zu des besseren gestellt.
Man sollte es den Menschen, besonders den Frauen in diesen Ländern mehr Rechte gewähren. Jeder macht mal einen Fehler und man sollte ihm eine nochmalige Chance geben. Es sollte in diesen ermöglicht werden, dass es jedem selbst überlassen ist wozu er sich bekennt und ihm die freie Wahl gegeben wird aus der Gesellschaft auszusteigen oder sich ihr zu integrieren, ohne Androhung von Strafen.
Es gibt auch Menschen denen ihre Schuld bewusst ist und sie ihre Verurteilung als gerechtfertigt ansehen. Dies ist für unsere christliche Gesellschaft nicht zu verstehen, aber die Menschen sind anders geprägt wie wir. Werft nur mal ein Blick nach Asien (Ostasien).

Ich selbst halte die Art von Verurteilungen zum grossen Teil für sehr abschreckend, aber wenn wir Bürger dieser Länder wären und schon immer waren würden wir unser Denken deutlich dem der jeweiligen Gesellschaft geprägt sein.
Wir sind alle geprägt durch die Gesellschaft in welcher wir uns befinden, dass beginnt schon im Kindergarten und führt weiter über die schulische Erziehung, und nach den Regeln gezogen und angepasst werden.
So wie man gezogen ist so ist man.
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:51 Uhr von LanceLovepump
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch kein ehebruch: hallo, wach auf, mann, vielleicht liegt es einfach nur an dir. anstatt dich um die kamera zu bemühen, hättest du dich lieber um deine frau bemüht. nun ja, eine frau wirst du ja jetzt nicht mehr haben, idiot.
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:39 Uhr von NW051653
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@meyerh: Dem Koran nach, wenn der Typ nicht mit einer anderen verheiratet war, NICHT die Steinigung, sondern "nur" mit 100 Peitschenhiebe (Sure 24 Ayeh 5). Steinigung ist nur für verheiratete Ehebrecher. Wenn die Frau unverheiratet war, der Mann aber verheiratet ist, soll übrigens die Frau (!) lebenslang ins Haus eingesperrt bleiben. Ist die Frau unverheiratet, der Mann aber verheiratet, wird der Mann ein Jahr verbannt, die Frau kriegt 100 Peitschenhiebe. Ist doch alles total logisch, oder?
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:41 Uhr von NW051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KORREKTUR: Mist, jetzt hab ich´s doch wieder falsch aufgeschrieben. Also nochmal: Mann verheiratet, Frau nicht -> Frau einsperren, Mann unklar, je nach Land 100 Peitschenhiebe oder eben nix. Mann unverheiratet, Frau verheiratet: Mann 1 Jahr Verbannung, Frau 100 Peitschenhiebe.
Kommentar ansehen
04.02.2008 23:36 Uhr von MpunktWpunkt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denke mal - Bildleser: Bildredakteure werden bald die ersten Fotos haben

mfg
Kommentar ansehen
05.02.2008 01:56 Uhr von Scheich_Mampfred
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
toll, warum aber wundert es mich nicht? und ich wette, diese nachricht kam per trommeln nach europa...
is ja wie im mittelalter!
ehebruch wäre es wenn man sie in der kiste mit den beiden kerlen erwischt hätte, aber alleine wegen männlicher gesellschaft??
Kommentar ansehen
05.02.2008 13:33 Uhr von XZeusX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
10101010101010a: "Der Iran ist ein zu tiefst religiöses Land, welches sich an die Regeln des Koran hält. Manche Gesetze sind allerdings in dieser Hinsicht überzogen. Wenn die Inhalte des Korans und der Bibel zum Vergleich gestellt werden, kann man feststellen, dass im A.T. (Altes Testament) ebenfalls Bestrafungen durch Verurteilung zum Tode erfolgten.
Also keine Vorurteile der Gesetzgebung dem Iran gegenüber !"

Es geht nicht darum, dass die Menschen im Iran religiös sind (nebenbei: sie haben ja auch gar keine andere Wahl, als religiös zu sein bzw. zu bleiben ... Abfall vom Islam wird schließlich auch mit dem Tode bestraft) sondern es geht darum, dass man ein derart überkommenes Werk wie die Scharia ANWENDET! Ganz davon abgesehen dass (angeblich) das Video ja belegt dass es zu keinem Ehebruch gekommen ist. Der Sinn der Scharia ist ja gar nicht, die Leute zu einem gesetzeskonformen Leben anzuhalten, sondern die Frauen zu unterdrücken. Warum würden sonst bei Ehebruch nur die Frauen bestraft? Frauen können sogar wegen Ehebruchs hingerichtet werden wenn sie vergewaltigt wurden!!!

Also erzähl keinen Mist von wegen "besser als zu den Zeiten des Schah" ... ein Terrorregime eines absolutistischen Herrschers ist exakt genauso schlimm we ein Terrorregime von islamisch-fundamentalistischen Wirrköpfen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:12 Uhr von remyden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Richter, die solche Urteile sprechen, sollten des Amtes enthoben werden und weil es bei denen noch immer Mode ist, auch zum Tod verurteilt werden.
Könnte auch zu Bewährung ausgesetzt werden, wenn die Religion endlich aus Gerichten herausgehalten wird und nur nach demokratischen Richtlinien Urteile gesprochen werden.
Das Mittelalter ist vor bei
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:43 Uhr von 10101010101010a
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
XZeusX: Mein Kommentar hierzu sollte nicht meine (eigentliche) Meinung zu dieser schriftlichen Konversation verdeutlichen, sondern lediglich ein Hineinversetzen in das Denken der unterschiedlichen Gesellschaften.
Jede Bevölkerungsgruppe eines Staates wird sicherlich grundlegend auf die Gesetzgebung des jeweiligen Landes reguliert und die allgemeine Bevölkerung wird nicht um Zustimmung derweiteren Massnahmen miteinbezogen. Nur ist es ist Regionen wie dem ehemaligen Persien, nicht zu vergessen Südostasien, Staaten in Afrika, der Fall dass über die Bürger gegen deren Willen grundsätzlich entschieden wird, im Gegensatz zu "westlichen" Demokratien wo der Gang gegen solche juristischen Entscheidungen jederzeit gerichtlich angefochten werden kann.
Kommentar ansehen
05.02.2008 18:46 Uhr von 10101010101010a
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Schreibfehler: Sorry !
(Absatz 2 , Zeile 3)
...Nur ist es in Regionen...

sollte es eigentlich richtig geschrieben sein.


Bitte um Verständnis !!!

:-)
Kommentar ansehen
05.02.2008 23:15 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwo wird der restliche clip auftauchen würgs*

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?