04.02.08 14:38 Uhr
 285
 

Kosovo-Serben enttäuscht über das Ergebnis der Wahl

In Mitrovica haben die meisten Kosovo-Serben für den Nationalisten Tomislav Nicolic gestimmt. Umso größer ist die Enttäuschung, dass die Radikale Partei verloren hat und Boris Tadic als Sieger hervorgegangen ist.

Der Chef der Radikalen Partei, Ljubomir Kragovic, bedankte sich für die Unterstützung und fordert, dass der Kosovo weiterhin Teil Serbiens bleibt, was ebenso der Herausforderer Timoslav Nikolic anstrebt.

Viele der 120.000 Serben, die im Kosovo leben, fürchten um ihre Existenz in der Provinz Kosovo. "Ich habe alles verloren. Ich bin nun ein Flüchtling. Ich sehe für uns keine Veränderung zum Besseren mit dem neuen Präsidenten", so ein Serbe.


WebReporter: rasho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Ergebnis, Erbe, Kosovo
Quelle: www.euronews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 14:02 Uhr von rasho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um ehrlich zu sein denke ich nicht, dass Kosovo unabhängig wird. Das wird Russland nicht durchlassen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:30 Uhr von terrordave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dann warte mal ab. im kosovo stehen truppen der eu und der usa, da wird russland im ende nicht viel ausrichten können.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:56 Uhr von leb_asmarani
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Russland: darf man echt nicht unterschätzen!!!
Kommentar ansehen
04.02.2008 19:31 Uhr von edi83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: die uno war auch da unten und was haben sie gemacht? garnichts... die usa macht genauso wenig... natürlich nur, wenn es nicht um ihre belange geht... alles heuchler!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?