04.02.08 13:55 Uhr
 521
 

Österreich: Drei Handgranaten aus dem Rhein gefischt

An diesem Wochenende hat ein Fischer in Koblach (Vorarlberg) einen ungewöhnlichen Fang aus dem Rhein gezogen.

Er zog eine alte Geldkasse heraus und nahm diese mit nach Hause. Diese öffnete er aber erst einen Tag später, mit Hilfe eines Schraubenziehers.

In dieser Geldkasse befanden sich drei Handgranaten. Er meldete diesen Fund sofort der Sicherheitsdirektion. Diese wiederum ließen die Granaten, auf Grund ihres unsicheren Zustandes, vom Entschärfungsdienst kontrolliert sprengen.


WebReporter: simse11
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Rhein, Handgranate
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 14:12 Uhr von moe499
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
selbst in 100 jahren werden wir noch munition usw. aus den großen kriegen finden...
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:57 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mist ich muss morgen ins Fundbüro...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
Niki Lauda möchte nun insolvente Fluglinie Niki übernehmen
USA präsentiert mutmaßlich iranische Waffenteile aus dem Jemen-Krieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?