04.02.08 13:30 Uhr
 508
 

Will die Deutsche Bahn AG Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ TGV kaufen?

Wie die "Stuttgarter Nachrichten" in ihrer Montagausgabe meldet, würde die Deutsche Bahn noch prüfen, ob man von der französischen Firma Alstom etwa 15 dieser Züge kauft. Bei den jetzt durchgeführten Ausschreibungen gelten die TGV-Hersteller zu den Mitfavoriten.

Eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG sagte noch dem Blatt, die Bahn sei "für alle Anbieter offen". Sollte Alstom den Zuschlag bekommen, würde Siemens als Hauptlieferant zum ersten Mal eine Bestellung für den ICE verlieren.

Siemens teilte dazu mit: "Wir prüfen erst mal die Unterlagen und entscheiden dann über eine Beteiligung". Da es sich um ein Pilotprojekt für den Europaverkehr der Zukunft ab Tempo 300 und mehr handelt, würden sich alle großen Bahnhersteller in Europa um diesen Auftrag bemühen, so die Zeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Kauf, Deutsche Bahn
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 12:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich lasse mich überraschen, wer bei der Auftragsvergabe im Juni das Rennen macht. Für Siemens wäre dies zwar zu verkraften, aber die damit zusammenhängenden Arbeitsplätze?
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:51 Uhr von Flyingarts
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: Find ich irgendwie nicht richitg, wenn ein Ex-Staatliches Unternehmen die Aufträge ans Ausland vergibt, obwohl man damit auch hier Arbeitsplätze sichern könnte.
Klar argumentieren jetzt eingie wieder mit der Kostenersparnis, etc... aber trotzdem bin ich der Meinung das man alles was man auch im eigenen Land produzieren könnte auch hier produzieren sollte.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:14 Uhr von Nocverus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na super: und um die strecken auszubauen/die neuen züge is geld da, aber die regionalbahnen mal auf ein vernünftiges niveau zu bringen, fehlt das geld.
und dennoch wirds weder billiger, noch die züge einmal pünktlich kommen
Kommentar ansehen
04.02.2008 21:44 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon einmal einen TGV von innen gesehen? die Platzverhältnisse pro Sitz in einem TGV oder auch beim Thalys sind weitaus knapper als beim ICE, d.h. pro Waggon können wesentlich mehr Passagiere platziert und somit auch mehr Geld kassiert werden.
Dies wird ein wichtiger Faktor für die Bahn sein.
Sollten unter diesen Gesichtspunkten die Innenraumgestalter bei Siemens mal einen neuen Entwurf auf den Tisch legen?

Wenn ich diese These in dem Raum stelle, stellt dies nicht meinen persönlichen Gefallen dar, sondern eine Möglichkeit. Über die Großzügigkeit beim ICe freue ich mich ja. Jedoch ärgere ich mich auch darüber, dass zu Stoßzeiten soviel "Stehplätze" belegt werden. Ein obligatorisches Reservierungssystem wäre meines Ermessens sinnvoller.
Versucht ihr mal, mit Koffer durch die Menge herumstehender Fahrgäste zu kommen.
Kommentar ansehen
05.02.2008 08:04 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht wollen die ja die Kisten kaufen damit sie endlich mal den Fahrplan einhalten können ;)
Sicherlich werden da in erster Linie die Kosten eine Rolle spielen. Was zu teuer ist wird nicht gekauft, schließlich muss ja unser aller Freund H. Mehdorn ordentlich Gewinne machen, sonst müssen wieder (nicht das das nicht sowieso passieren würde) tausende von Mitarbeitern entlassen werden.
Kommentar ansehen
05.02.2008 09:57 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halb so wild: Alstom unterhält hier in Deutschland 8000 Arbeitsplätze und ist ein fetter Kunde der FAG - wenn man es ganz genau aufdröselt hätte sogar Siemens selber was davon.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?