04.02.08 13:26 Uhr
 458
 

China: Finanzkrise erreicht jetzt auch die Chinesen

Selbst in China sind jetzt die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise mehr als deutlich zu spüren.

Die "Industrial and Commercial Bank of China", die größte Bank im Land, musste zum Jahresende 360 Millionen Dollar für sogenannte "faule Kredite" zahlen. Insgesamt ist ihr Verlust sechs Mal so hoch wie im Quartal zuvor.

Dazu stürzen auch die Kurse an den Börsen. Einstiege neuer Unternehmen, wie zum Beispiel der China Railway Construction Corp., verzögern sich um Wochen nach hinten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eulenkiller
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Finanz, Finanzkrise, Chinese
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 12:36 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich lässt sich die Rezension schnell wieder einfangen. Meine Fonds gehen gerade den Bach runter...
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:36 Uhr von cirak00
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
war klar: war ja klar. 20% der bürger/innen in china reich der rest verhungert auf der straße
hoffentlich geht es bergab mit denen
klar dann wird zb ein dvd player 40 euro kosten anstelle von 20€ aber dafür bessere qualität
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:52 Uhr von azmodeus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@cirak00: Glaubst du ernsthaft, in der westlichen Welt sei das Geld gerechter verteilt?

Ach ja, und
"hoffentlich geht es bergab mit denen"...

Gehts eigentlich noch? *ungläubig den kopf schüttel*
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:05 Uhr von cirak00
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
in deutschland sind es sehr wenige die wo auf der strase verhungern.ich weiß es weil ich mal in China war. es gibt strassen in den nur leute sind die dich anbetteln.

"hoffentlich geht es bergab mit denen"...

eine frage: was glaubst du warum hier in deutschland eisen, milch etc teuer geworden sind?glaubst du es wird weniger milch produziert?nein sie wird in sehr großen mengen von china abgekauft
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:09 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
cirak00: Deutsche Firmen verdienen sehr gut an dem boomenden China. Warum sollten wir es da wollen, dass es mit denen "bergab" geht?
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:16 Uhr von cirak00
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
den deutschen firmen geht es gut?aber den otto normal bürgern?leider nicht. wie o.g. milch ist sehr teuer geworden und der absatz geht zurück laut studie. also den deutschen firmen geht es nicht immer gut
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:22 Uhr von artefaktum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ cirak00: Die deutsche Exportindustrie schafft hier viele Arbeitsplätze und zahlt hier ihre Steuern. Inwieweit es da eine "Verteilungsgerechtigkeit" gibt ist ja eine ganz andere Frage. Ein boomendes China hat eben nicht nur Nachteile für uns, sondern auch eine Menge Vorteile. Alles andere ist unsachliche Panikmache.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:32 Uhr von cirak00
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ok sie schafft arbeitplätze aber einer der einfach in irgendeiner einrichtung arbeitet und nichts mit china zu tun hat wird sich ärgern über die steigenden preise oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:24 Uhr von azmodeus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cirak00: "hoffentlich geht es bergab mit denen"...
"eine frage: was glaubst du warum hier in deutschland eisen, milch etc teuer geworden sind?glaubst du es wird weniger milch produziert?nein sie wird in sehr großen mengen von china abgekauft"

Ist mir durchaus bewusst. Heißt das dann also, dass es China schlechter gehen muss, damit wir unsere DVD-Player und Milch billiger kaufen können während es in China "bergab geht" und noch mehr Leute auf der Straße landen?
Es muss also denen schlechter gehen damit es uns besser geht?
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:28 Uhr von cirak00
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ja so ist es.
ich bezahl für irgendwas mehr als wenn ich nach 2 jahren nochmal einen gerät kaufen muss.
ein dvd player zb hält es 2 jahre aus danach kaufst du einen neuen oder nicht?und die billigen raubkopien von schuhen bis autos sind auch schlimm. kauf mal einen chinesichen auto. innerhalb von 2 monaten liegst du auf der intensivstation mit schlimmer gehirnerschütterung.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:35 Uhr von Eulenkiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ cirak: Dann gib 2 Mark mehr aus und du kaufst etwas, was hält. So ein Quatsch, den Chinesen die Schuld für deinen Fehlkauf zu geben.

Und bedenke eins, die Chinesen sind genauso Menschen wie du, also haben sie auch die gleichen Rechte auf Grundversorgung und alles andere wie du!
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chinesen kommen auch: schon noch dahinter wie das im Kapitalismus so läuft.
Haben das größte börsennotierte Unternehmen der Welt und was sind 360 Millionen Dollar im Gegensatz zu den Billionen die da bei den US-Banken und in Eurpa "verbraten" wurden.
Der ehemailge Deutsche Bank Chef würde von Peanuts sprechen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?