04.02.08 12:48 Uhr
 46
 

Pakistan: Vier Tote bei Selbstmordanschlag

Bei einem Selbstmordanschlag in Rawalpindi sind vier Menschen ums Leben gekommen, als ein Selbstmordattentäter auf einem Motorrad sich neben einen Bus in die Luft sprengte. Im Bus befanden sich Sicherheitskräfte.

Mindestens 20 Menschen wurden laut der Polizei verletzt. In Rawalpindi sind in den letzten Monaten öfter Selbstmordanschläge passiert. Möglicherweise, weil auch die Armee dort ihren Hauptquartier hat.

Bisher hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt, doch gehen viele davon aus, dass die Taliban dahinter stecken.


WebReporter: rasho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Selbstmord, Pakistan, Selbstmordanschlag
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Po Grapscher nach Tat verprügelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe eines getöteten US-Soldaten: "Donald Trumps Anruf hat mich verletzt"
Deutsche Marine hat kein einsatzfähiges U-Boot mehr
Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?