04.02.08 12:27 Uhr
 498
 

Ryanair mit deutlichem Gewinneinbruch

Der Billigfluganbieter "Ryanair" muss mit großen Gewinneinbrüchen rechnen. Das gab der Konzern am heutigen Montag in London bekannt.

So ist der Unternehmensgewinn im dritten Quartal um satte 27 Prozent auf 35 Millionen Euro gesunken. Für den Zeitraum 2008/2009 werden sogar Rückgänge um bis zu 50 Prozent erwartet. Ungeachtet dessen hofft man, die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr dennoch zu erfüllen.

Als Ursache für die rückgängigen Überschüsse sieht man die gestiegenen Treibstoffkosten. Auch die möglichen Rezessionen in mehreren europäischen Ländern bereiten dem irischen Konzern Sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chitah
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Ryanair, Gewinneinbruch
Quelle: www.moz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 11:02 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört sich natürlich erst mal komisch an, wenn ein Konzern bei 38 Millionen Gewinn Alarm schlägt. Aber für ein Unternehmen der Größenordnung ist es schon gefährlich wenn die Gewinne dermaßen zurückgehen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:43 Uhr von Totoline
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Als Ursache für die rückgängigen Überschüsse sieht man die gestiegenen Treibstoffkosten. Auch die möglichen Rezessionen in mehreren europäischen Ländern bereiten dem irischen Konzern Sorgen."

Das glaube ich weniger - dafür gibt es ja den Kerosinzuschlag, der schon einiges abfängt.
Vielmehr denke ich liegt es daran, dass viele Airlines nachgezogen haben (airberlin, condor....) und diese auch von Fluhäfen abdüsen, die nicht in der Pampas liegen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:51 Uhr von macrohb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@totoline: da stimm ich dir voellig zu. hinzu kommt noch, das schier unueberschaubare Berechnungsmodell fuer alle Kosten. hier ein wenig, da ein bissel und schon liegt man ueber dem preis "normaler" fluggesellschaften. soooooo billig is ryanair unterm strich auch nicht - ausgenommen, man bucht 6 monate im voraus und hat nur ne plastituete als handgepack dabei.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:12 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macrohb: "soooooo billig is ryanair unterm strich auch nicht - ausgenommen, man bucht 6 monate im voraus"

Ich hab schon superbillige Flüge bei Ryanair bekommen, obwohl ich knapp zwei Wochen vorher gebucht habe. Letzens war der Flug sogar um Weihnachten.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:55 Uhr von MCShatterhand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ryanair: Auch wenn man ich nicht so gute Erfahrungen mit Ryanair gemacht habe, ist doch eine günstige Fluggeselschaft. Ich find es gar nicht so schlecht das manche Flughäfen in der "Pampa" liegen so konnte ich noch die schöne Landschaft von Schottland genießen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:24 Uhr von germanxdevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein grund: 30 minuten fliegen, mind. 2 stunden am Flughafen für Sicherheitschecks etc


Mal eben nach England dauert einen halben Tag...
Ryanair sollte das fliegen mal attraktiver machen, durch schnellere Abfertigung. 5€ mehr pro Strecke, dafür aber eine schnelle Abfertigung, das wärs.
Gibt sowas ähnliches schon...aber optimal ist das nochnicht.
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:42 Uhr von al3x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
absehbar: ryanair hat einfach viel zu viel investiert in einen markt, der aufrgund der zunehmenden anbieterdichte, absehbar unlukrativer wird...
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:10 Uhr von MCShatterhand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halber tag?? Du bist einen halben Tag nach England unterwegs?? Wie gesagt die Flughäfen liegen in der Pampa das man erst ne dreiviertel Stunde vor abflug da sein muss mit einchecken und sicherheitsdienst.
PS. Sicherheitsdiens kannst du in Glasgow vergessen ich hatte ausversehen noch ne Flaschen trinken in meinem Rucksack, einen halben Liter, und die haben nix gesagt. Hab das so ins Flugzeug bekommen. Und da war das schon mit der neuen regelung.
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ryanair wird trotzdem noch: rund 270 Millionen Euro Gewinn machen. Aber wer wird bei einem nochmaligen Rückschlag als erstes dran glauben....das Personal.Die Flugzeuge sind doch fast zu 100 Prozent geleast und die kann man zurückgeben...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?