04.02.08 12:16 Uhr
 5.565
 

Yahoo! will nicht mit Microsoft verhandeln, dafür aber mit Google

Da Yahoo! nicht mit Microsoft verhandeln will, weil die Summe von 44,6 Milliarden Dollar zu niedrig sei, möchte Yahoo! sich lieber mit Google vereinen.

Seit dem Wochenende ist bekannt, dass Yahoo! alle alternativen Möglichkeiten und Chancen erarbeiten wird.

Google sagte, es gäbe kartellrechtliche Probleme bei der Übernahme durch Microsoft. Diese jedoch meinten, dass es durch Online-Werbung für mehr Konkurrenz sorgen würde.


WebReporter: Blutigespinne
Rubrik:   Wirtschaft / Börse & Finanzen
Schlagworte: Microsoft, Google, Yahoo
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 10:41 Uhr von Blutigespinne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die angebotene Summe von MS ist gar nicht mal sooooo groß wenn man bedenkt das Yahoo! ein riesen Konzern ist, außerdem gefällt mir die Idee das es vllt. bald Yahoo! Earth gibt.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:22 Uhr von weedalicious
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Yahoo! verluste mit Internetsparte, Microsoft sah mit MSN, Live, etc. auch nicht besser aus ... weiß gar nicht warum MS da überhaupt dran interessiert war, außer dem Gedanken google ein mögliches Unternehmen wegzukaufen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:11 Uhr von schweizwochen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn Google Yahoo übernimmt ist das kartellrechtlich unbedenklicher?
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:27 Uhr von Last-Prophet
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@schweizwochen: aus Sicht von google bestimmt :P
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:39 Uhr von Chriz82
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Milliarden ich kanns nicht fassen mit was für Fantastrilliarden Dollarn die da umsich werfen, für ein Produkt, dass nicht wirklich greifbar ist. Ist yahoo denn überhaupt so viel wert? Kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen. Ich glaube BMW, Mercedes, Telekom, oder sonstige Marken sind es nicht. Aber yahoo? Übel ...
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:43 Uhr von Gibson
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Chriz82: ähm... wieso für ein Produkt das nicht wirklich greifbar ist? Yahoo! besteht aus mehr als nur einer website. das ist ein konzern wie jeder andere auch, da gibts gebäude, grundstücke, markenrechte, server, mitarbeiter usw
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:46 Uhr von Dextero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das passieren sollte, dann sollten wir uns zu dem Thema Datenschutz warm anziehen.
Da Google z.Z. einen Marktanteil von knapp 90 % hat
und ich glaube Yahoo ca 6-7%

Wie sieht es mit dem Kartellrechten aus?
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:26 Uhr von Fisk Black
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Totale Überwachung des Internets: Wenn Google sein Internetimperium weiter ausbaut, wird es wohl bald Zeit, den Stecker zu ziehen ^.~ Die wissen schon viel zu viel.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:42 Uhr von MC_Dizzy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaub es wird viel zu viel paranoia wegen google geschoben die sammeln meine persönlcihen daten is ja schön und gut aber was wollen sie damit machen sie weiterverkaufen und mich zuspamen bis ich sterbe??
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:48 Uhr von MC_Dizzy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: es gibt auch jetzt programme wie z.b. copernic agent
die mehrer suchamschienen zusammen fassen und ca alles auspucken was man wissen will. ich hab das mal getestet un den namen einer person die ich kenne eingegeben.
ich habe bekommen:
-vereinsmitgliedschaften
.wohnort
-telefonnummer
-e-mail adresse
-teilweise sogar links zu bildern der person

also im grunde alles viel schlimmer kanns nicht mehr werden ob nun google yahoo oder beide läuft doch alles aufs selbe raus
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:58 Uhr von arisolas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: kartellrechtlich fraglich wenn microsoft sie aufkauft, aber bei google nicht?^^

wenn dann sollte weder MS noch google das recht haben yahoo zu kaufen, da beide firmen einen gewissen "monopol" status haben
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:03 Uhr von Presbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Du musst dir das ein wenig "greifbarer" vorstellen....
Stelle dir Google oder Yahoo einfach als einen riesigen Werbeplatz vor, an dem täglich millionen von Leuten dran vorbeikommen und es sehen. Dann wirds einfacher....
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:26 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pest oder Cholera....?


schöne neue Welt
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:43 Uhr von geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erwägen: Ich glaube, Yahoo erwägt es vielmehr als es zu erwähnen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:51 Uhr von Frader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht ganz Soweit ich mitbekommen habe ist das Angebot seitens Google keine feindliche Übernahme. Sie wollen Yahoo einfach Unterstützen um die Übernahme von Microsoft zu unterbinden.

Das heißt Yahoo würde weiterhin ein eigenes Unternehmen sein.
Kommentar ansehen
05.02.2008 08:02 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yahoo ist tot es lebe Yahoo. Da Google wohl eh nicht von diesen drittklassigen Suchmaschinen vom Thron gestoßen wird, auch nicht von einem MS-Yahoo-Konglomerat macht es sowieso keinen Unterschied. Google mag vielleicht eine Schnüffelsuchmaschiene mit Hang zum "Konkurrenzfressen" sein, aber es ist noch immer die deutlich beste Suchmaschine mit den meisten Features...

Das Problem wird nur sein das Yahoo! dann 0 zu melden hat. Genau wie die Youtube-Gründer nach der Einverleibung durch Google.
Kommentar ansehen
05.02.2008 14:16 Uhr von datenfehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja "...ist das kartellrechtlich unbedenklicher?"
Da könnte man jetzt eine ganz böse UNterstellung machen:
Der Onkel vom Kartellhaufen (der einen Onkel von Google gut kennt und von dem Google-Onkel immer Geschenke bekommt) findet schon, dass das unbedenklicher ist, weil so seine Einnahmen weiter stabil bleiben...

Natürlich gibt es Korruption in dieser Form nicht. Es gibt bestimmt gute Gründe, warum das kartellrechtlich tatsächlich unbedenklicher ist... Ich lass mir bei Gelegenheit mal welche einfallen...
Kommentar ansehen
05.02.2008 17:50 Uhr von jobaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also auch wenn es nicht wirklich greifbar ist, bezahlen die Leute fuer die Aktien und danach gesehen hat Yahoo einen Boersenwert von ca. 26 Mrd. Euro! Yahoo hat im letzten Jahr einen Gewinn von ca. 750 Mio.$ gemacht. Wenn es Google das Wert ist... Google wird Yahoo wahrscheinlich "nur" uebernehmen, damit Microsoft es nicht "bekommt".

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht