04.02.08 12:12 Uhr
 21.904
 

DSDS: Todkranke Kandidatin trat im Rollstuhl vor die Jury

Der Auftritt der 30-jährigen Lori bei "Deutschland sucht den Superstar" brachte selbst den sonst nicht um markige Sprüche verlegenen Dieter Bohlen zum Nachdenken.

Die unter ALS, einer unheilbaren Nervenkrankheit, leidende Amerikanerin trat nach eigenen Worten in der Sendung auf, um ihren zwei Kindern etwas zu geben, was diese immer mit ihr in Erinnerung bringen werden.

Die Jury zeigte sich von dem Auftritt sichtlich bewegt. "Mich berührt Dein Schicksal total", so Dieter Bohlen. Anja Lukaseder musste sogar mit den Tränen kämpfen. Für einen weiteren Auftritt reichte der Vortrag aber leider nicht, Lori wurde nicht in den "Recall" gebeten.


WebReporter: chitah
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Kandidat, Jury, Rollstuhl
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen
"Riesenschweinerei": E-Bike von Grünen-Chef Cem Özdemir in Berlin gestohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 10:40 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es mutig, sich mit der Krankheit dermaßen offen zu zeigen. War sicher nicht einfach. ALS ist eine der schlimmsten Krankheiten überhaupt und hundertprozentig tödlich. An ihr leidet im Übrigen auch das Physik-Genie Stephen Hawking.Er ist sogar, wenn ich mich nicht täusche, der älteste ALS-Erkrankte überhaupt und es gilt als Wunder das er noch lebt.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:36 Uhr von adore
 
+96 | -12
 
ANZEIGEN
@kranevo: Was ist dein Problem? In der News steht doch ganz klar, dass die Kandidatin den Auftritt gemacht hat, damit ihre Kinder später mal etwas von ihrer Mutter sehen, sie verpassen doch so schon genug durch ihren definitiv bevorstehenden Tod...
Sie hat das nicht aus Selbstmitleid gemacht sondern um ihren Kindern etwas zu geben, worauf die dann auch in einer gewissen Form "stolz" sein können.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:38 Uhr von Lil Checker
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
Entweder sie macht das um ihren Kindern wirklich was hinterlassen zu wollen (aber muss das bei DSDS sein?) oder... naja hoffentlich kein oder. Will nicht hoffen das sie sich dadurch "Berühmtheit" erhofft. So ein Schicksal ist hart, dass sollte man nicht für solchen Belanglosen Dinge vergeuden. Vll aber wird auch öffentliches Interesse geweckt, und Menschen befassen sich mit solchen Krankheiten mehr.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:41 Uhr von noctua
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Ich fand das wirklich ergreifend.

Mein voller Respekt vor einer solchen Kraft, der in dieser smptathischen Frau steckt.
Ich wünsche ihr dass Sie noch möglichst lange für ihre beiden süßen Kinder da sein kann!
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:48 Uhr von Migg
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Interessant: Tragisches Schicksal.
Ich muss aber gestehen, dass ich mich sofort gefragt habe, wie die Jury reagiert. Hätte mir vorstellen können, dass man sie weiterläßt obwohl sie nicht überragend sang.

Aus gesanglicher Sicht, ist diese Entscheidung vertretbar, aus finanzieller Sicht (und darum geht es bei DSDS ja fast ausschließlich) hätte man mit dem "Mitleidsbonus" sicher ein paar Platten verkaufen können.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:51 Uhr von -SeBu-
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
auf jeden fall, hat sie geschaft das man über ihre erkrankung redet. selbst die quelle der news hat nochmal einen kleinen beitrag dazu abgegeben (bin total überascht).
einen punkt "kritisiere" ich aber trotzdem:
warum hat sie „Killing me softly“ gesungen, das macht das ganze (vermutlich)ungewollt zynisch.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:53 Uhr von adri_meyero
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich fand das die Frau sehr gut singen konnte, wobei sie sehr stark gehandicapt war durch das sitzen im rollstuhl. Sie hätte das weiterkommen verdient gehabt, sieht man doch die anderen "viel hübscheren Kandidaten", die durch ihr aussehn die runden überstehn. Ich wünsch der Familie alles gute;)
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:54 Uhr von chitah
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@SeBu: Ich könnte mir vorstellen das es genau so gewollt war. Schließlich hat sie es ja für ihre Knder gesungen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:00 Uhr von HelmutHH
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Betroffen bin auch ich unmittelbar durch diese gnadenlose Krankheit. Meine Zwillingsschwester starb vor 2 Jahren mit 50 daran und ich kann nur dankbar sein, das ich gesund bin... Vielleicht war das ein Anstoß für die Politik, bzw. Gesundheitswesen, zielgenauer damit umzugehen und die Forschung voranzutreiben..
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:03 Uhr von orangeSky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Kandidatin wurde eindeutig wegen ihrer Krankheit nicht zum Recall gerufen. Weil die Stimme war echt gut. Vor allem wenn man sieht was sonst so zum Recall darf. Aber wenn man bedenkt, die suchen einen Superstar und die Frau kann sicher auf keiner Bühne auftreten und hat jetzt schon Probleme mit der Luft. Es wäre also unfair gewesen ihr Hoffnungen zu machen, wenn man sie eh nicht vermarkten kann. Aber die Jury hat an der Stelle mal sehr fair reagiert.

Und Stephen Hawking lebt deshalb noch, weil er auch die besten Ärzte der Welt bekommt und die neusten Techniken. Wobei ich es bei ihm auch mehr als gerechtfertigt finde. Was er auf seinem Arbeitsgebiet verbringt ist mehr als herausragend.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:10 Uhr von -SeBu-
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ chitah: da gibt es aber ein paar passendere songs, always in my head zB is auch leicht soulig, hätte sie mit ihrer stimme bestimmt gut hinbekommen. aber das ist alles kleinlich, wichtig ist das die botschaft ankommt, nicht wie sie verpackt ist.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:27 Uhr von Vandemar
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Tolle PR für Bohlen: Wenn das mal alles mit rechten Dingen ablief...
Schließlich konnte sich der Oberarsch der Nation, auch als Dieter Bohlen bekannt, auf diese Weise einmal als nett und einfühlsam präsentieren und damit Kritikern, die sein Verhalten gegenüber einem in seinem Auftreten und Verhalten "anderen" Menschen von vor wenigen Tagen als völlig daneben kritisierten, ein wenig die Luft aus den Segeln nehmen. Was für ein Heuchler ....
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:40 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@SeBu: Was ist gegen Zynismus einzuwenden? Und vor allem: Hat die Frau in dem Rollstuhl nicht alles Recht zynisch zu sein?

Ausserdem könnte man es auch noch humorvoll finden, dass sie sich gerade dieses Lied ausgesucht hat.

Projezier´ doch nicht so einfach Deine Vorstellung auf ihre Person. Du schaust zu sehr durch die Brille des Mitleids. Sieh das Ganze doch mal sachlich. :-)
Ein Rock´n Roll Song über einen Rollstuhl wäre noch cooler gewesen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:50 Uhr von Judgment
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also: schlecht war sie wirklich nicht - ich denke wenn sie hätte stehen können und damit mehr Druck durch den Bauch gekommen wäre hätte sie es auf jeden Fall in die nächste Runde geschaft.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:13 Uhr von Blutigespinne
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
leidergottes konnte sie nicht stehen sonst hätte sie es bestimmt in die top 10 geschafft die stimme ist richtig genial!!!
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:32 Uhr von kellykerstin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt: Diese Frau verdient jede Menge Respekt. Ich habe mich auch sofort gefragt, wie die Reaktionen und vor allen die Beurteilungen der Jury ausfallen. Und es war mir fast schon klar, dass sie die Frau nicht weiterkommen lassen. Und leider wurde meine Vermutung bestätigt. SIe hatte eine gute STimme.Besser sogar als manch andere Mädels die trotzdem weiterkommen, nur weil Bohlen sie mal wieder rattenscharf findet. Mit ihr hätte man durchaus Platten verkaufen können. BLinde stehen ja auch auf der Bühne und sind groß rausgekommen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:39 Uhr von Leeson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sie hat eine gute Stimme, das muss ich auch sgen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:45 Uhr von Counterfeit
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Da hat sich RTL aber gefreut kann mir richtig vorstellen wie der Produzent oder wer auch immer...halt die Verantwortlichen....im hintergrund händereibend sich freuen, dass sie wieder ein ergreifendes schicksal senden dürfen was natürlich extrem dann für quote sorgt! die leute sind halt geil drauf das leid anderer im TV gezeigt zu bekommen!

Nichts gegen die Frau...kanns verstehn dass sie das für ihr Kind gemacht hat....aber das is ma wieder soooo typisch RTL-Mitleid-Quoten-Fernsehn
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:25 Uhr von chitah
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@counterfeit: Scheiß drauf! Und wenn die Produzenten deswegen ne Gehaltserhöhung bekommen is mir das auch egal. Der Frau wurde ein Wunsch erfüllt! Besser aus ner guten Tat noch einen eigenen Vorteil ziehen als aus übertriebenem Gutmenschdenken anderen Steine in den Weg werfen!

Wie heißt es so schön....Der Zweck heiligt die Mitel!
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:41 Uhr von BlackFlash
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Super gemacht von der Dame.
Überlegt mal: Der sohn fragt irgendwann mal seine Tante, wie sah mama aus, usw.
Sie sagt hier guck mal, sie war bei dsds.
Besser als seine mom nie zuu gesicht zu bekommen.
Wenn ich so durch die ´Stadt laufe,ärgere ich mich über so viele sachen, und bemerke garnicht daran das ich LAUFEN KANN. Viele menschen können es nicht. Überlegt mal das wir jeden Tag aus dem Bett aufstehen können und glücklich sien können weil wir gesund sind. Respekt an die Frau !!!
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:10 Uhr von DirkKa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das war ein bewegender Auftritt Respekt vor der Dame, vor ihrem Mut und vor allem ihrem Beweggrund, warum sie dort vorgesungen hat, also die Erinnerung für ihre Kinder.

Und dafür, dass sie so verkrampft im sitzen singen musste war ihre Stimme im Gegensatz zu vielen anderen Kandidaten wirklich gut.

Und auch Respekt vor der Jury, sie waren allesamt wirklich sichtlich berührt

Meinen tiefsten Respekt vor dieser ganzen Sache.
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:21 Uhr von Enny
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:45 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: ist doch gut das sie es so gemacht hat.
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:54 Uhr von LanceLovepump
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
gleiche meinung wie 1. redner: WAS SOLLTE DAS?

sie will ihren kindern etwas geben? eine abfuhr von dieter bohlen, der alle scheisse behandelt? "ah kuck mal, da ist mami als sie noch lebte und wie sie von dieter abgewimmelt wird, ach wie schön, dass sie uns das hinterlassen hat!"

wieso nimmt sie nicht einfach ein wenig geld in die finger und geht direkt in ein studio und nimmt eine CD für ihre kinder auf. DAVON hätten sie was.

oder wollte sie einfach nur mitleid kassieren?
Kommentar ansehen
04.02.2008 18:31 Uhr von Counterfeit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ chitah: ich sagte ja bereits nichts gegen die frau! find ich ja vollkommen in ordnung dass sie das machen wollte!

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?