04.02.08 12:52 Uhr
 1.888
 

USA: Suchmaschinengigant Google warnt Microsoft vor Übernahme von Yahoo

Wegen der geplanten Übernahme von Yahoo durch den Softwarekonzern Microsoft kam es jetzt zu Angriffen von Seiten des Unternehmens Google. Der Chef-Rechtsbeistand von Google, David Drummond, sagte, dass dieser Zusammenschluss noch viele "beunruhigende Fragen" offen ließe.

Es würde unter anderem die Möglichkeit bestehen, ungesetzlichen Einfluss auf das Web zu nehmen. Die weltweiten Entscheidungsträger und Nutzer sollten daher auch befriedigende Antworten auf anstehende Fragen erhalten.

Das Unternehmen von Bill Gates sieht bei einer eventuellen Fusion keine Probleme. Es würde zu mehr Wettbewerb sowohl bei der INet-Suche oder der Online-Werbung führen. Microsoft fügte noch an: "Die alternativen Szenarien hingegen führen nur zu weniger Wettbewerb im Internet".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Google, Yahoo, Übernahme, Suchmaschine
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2008 11:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lässt sich schon gerne die Butter vom Brot nehmen. Die übermächtige Omnipräsenz von Microsoft wird dadurch bestimmt zunehmen. Wie die kartellrechtlichen Regeln in den USA sind, kann ich nicht beurteilen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:21 Uhr von skullx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn Yahoo sich mit Microsoft vereint Google bleibt der Sieger...
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:36 Uhr von bommeler
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
google: 4ever
Kommentar ansehen
04.02.2008 14:42 Uhr von chrirogater
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vom einen: zum anderen, dass macht hier in meinen Augen keinen Unterschied. Es geht beiden um die Vormachtstellung im Netz, die im Moment wohl klar Google einnimmt ...
Die Internetbenutzer werden manipuliert, ob von Google oder von Yahoo und Microsoft ist doch eigentlich egal. Wichtig ist, dass eine Hand voll Firmen die Meinungsbildung im Internet als Monopol quasi ungestört lenkt ... diese Entwicklung ist bedrohlich!
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:37 Uhr von Kraftkern
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: sagt der eine könig zum anderen könig:
"he du, noch einen diamanten auf deinem zepter finde ich doof"
;-)
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:04 Uhr von Arciana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal dass Google Angst um seine Vormacht bei den Suchmaschinen fürchtet. Da werden bestimmt Millionen in die Suchmaschine fließen um einfach nur Erster zu werden und Google in die 2. Position zu drängen. Und mal ehrlich, welches Unternehmen versucht da nicht sich zu wehren.
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:24 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es kommt mir langsam so vor als müsste ich mich irgendwann zwischen der Pest oder der Cholera entscheiden...

:-I
Kommentar ansehen
04.02.2008 17:57 Uhr von Cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Google ist einfach zu arg.
Ich bin gespannt ob Microsoft irgendwann selbst ein Übernahmekandidat werden wird.

Ein Liter 15°C warmen Wasser gemischt mit 2 Liter 17°C warmen Wasser ergibt mit Sicherheit keine 3 Liter mit 32 °C warmen Wasser (-:

Ich glaube Microsoft wird sich überheben.
Ich hoffe es passiert das was am besten für alle ist...
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:41 Uhr von geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erwähnt? Ich würde viel eher Alternativen erwägen!
Habe gleich in der Quelle nachgesehen, ob das da genauso ist. Da erwägt Yahoo! auch.
Kommentar ansehen
04.02.2008 22:45 Uhr von geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry: hoppla, hab´ hier gerade die falsche nachricht kommentiert. kann ja mal passieren, wenn zwei nachrichten gleichzeitig hier drin stehen, die von dem Trio Microsoft, Google und Yahoo berichten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?