03.02.08 20:02 Uhr
 9.783
 

Schweiz: Sex ohne Kondom für HIV-Infizierten okay? - Studie sorgt für Aufregung

Derzeit herrscht Aufregung um die Ergebnisse einer Schweizer Aids-Studie, die aussagt, dass HIV-Infizierten unter gewissen Bedingungen auch den Geschlechtsverkehr ohne Kondom vollziehen könnten.

So geht die Studie davon aus, dass die HIV-Infizierten sich konsequent einer retroviralen Behandlung unterziehen müssten und dass in einer Periode von sechs Monaten keine Viren mehr im Blut der Infizierten nachgewiesen werden.

Die Studienergebnisse stammen von der "Eidgenössischen Kommission für Aidsfragen" und werden durch deren Präsident Pietro Vernazza verteidigt. Die EU-Kommission sieht jedoch in der Studie eine Untergrabung der Regeln, die für "Safe Sex" gelten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lampenschirmchen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Studie, Schweiz, HIV, Kondom, Aufregung, Infizierte
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 20:51 Uhr von thegold
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Ich würd nich drauf vertrauen, lieber mit Kondom und 99,99 %ige Sicherheit!
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:46 Uhr von DaMaster ofDesaster
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
also wenn auch 2 HIV infizierte mit einander sex haben kann es gefährlich sein... weil es verschiedene typen von HIV gibt...


hab die news nur kurz überflogen sry
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:20 Uhr von datenfehler
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@thegold: "lieber mit Kondom und 99,99 %ige Sicherheit!"

Soviel Sicherheit bietet das Kondom nicht...
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:20 Uhr von ShorTine
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn und Zweck? Lustgewinn???
Natürliche Befruchtung ohne Ansteckung?
"Latexallergie"?

Das sind keine auch nur annähernd ausreichenden Gründe, sich der Gefahr auszusetzen, mit HIV infiziert zu werden. Nur für den seltenen Fall von "Gummi geplatzt" wäre das eine Erleichterung.

Also: Nicht ohne Kondom!
Kommentar ansehen
04.02.2008 00:17 Uhr von The_free_man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
SEHR heikle, wenn nicht sogar unverantwortliche Behauptung, dieser Studie.

Den Nervenkitzel würde ich mir jedenfalls sparen.

Soweit ich das verstehe wären hierzu auch aufwändige, teure Blut (und Sperma?) Tests nötig.

Ich halte es für SEHR gefährlich so etwas zu verbreiten, wenn es noch nicht 100%ig ausgearbeitet ist.

Die "Verhütungsmethode" den Penis vor der Ejakulation herauszuziehen ist ähnlich unsinnig.
Kommentar ansehen
04.02.2008 01:02 Uhr von ignorant81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@rawon: wo steht das denn?

soweit ich weiss wird die sicherheit so getestet, dass um nur mal ne zahl zu nenen, 1000 paare ein kondom benutzen, und danach wird geschaut wieviele frauen schwanger wurden. wenn eine schwanger wird, waeren das 99,9%. hab mal gelesen etwa 3-8 werden schwanger, also 99,2 - 99,7 %. darin enthalten sind dann aber schon nicht richtige handhabung.

zum thema:
ich wuerde das risiko nicht eingehen. obwohl ich weiss, wie sichdas hi-virus verbreitet haette ich wohl schon probleme jemanden antzufassen, der infiziert ist, denn auch wenn die chance sich anzustecken nur 0,000000001& ist, so ist sie nicht null, und bisher ist aids kaum therapierbar, und heilbar schon garnicht. und da ist mir auch egal wie politisch unkorrekt das ist. ist ja mein leben.
Kommentar ansehen
04.02.2008 02:11 Uhr von Totoline
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Diese: "Ich popp nur ohne" Spinner haben doch mittlerweile genug Leben versaut. Wenn die es so spassig finden andere anzustecken, sollte man diese ganzen Gestörten auf eine Insel bringen - bitte ohne Rückfahrschein!
Kommentar ansehen
04.02.2008 08:50 Uhr von neobe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Risiko: also ich würde nie auf sowas vertrauen...das risiko besteht ja trotzdem...
Kommentar ansehen
04.02.2008 09:45 Uhr von encore-cgn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@isolde63nbg: allein deine Wortwahl gegenüber von HIV-Positiven Mitmenschen ist schon "Menschenverachtend" genug.

Du tust ja gerade so, als ob jeder HIV-Positiver :Zitat: "gesunde Menschen" bewusst Infiziert bzw. es darauf anlegt.
Kommentar ansehen
04.02.2008 10:52 Uhr von sesomaru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nich wirklich oder? also mal im ernst statt des auf solche studien zu brinen sollten sie weiter und härter daran arbeiten das zu heilen

@ markiert die menschen doch ...
hallo erstmal? wollen wir in unserer sogenannten evolution rückwärts gehen ? binden wir ihnen doch ne binde an den arm
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:22 Uhr von moe499
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hey isolde: wer heutzutage so beklommt ist und mit jemandem ohne gummi
pennt den man kaum kennt hats nicht anders verdient.

in deutschland wurde schonmal eine gruppe von menschen mit
tätowierungen gekennzeichnet und zusätzlich in lager gesperrt.

na, immernoch für so ne kranke idee?
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:28 Uhr von cinedevil33
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Die Sache mit den Markierungn ist zwar ein empfindliches Thema aber ein solches Handeln wäre nur Rational und mit den Tätowierungen aus dem Dritten Reich hat das Meiner Meinung nach wenig zu tun!
Kommentar ansehen
05.02.2008 22:02 Uhr von ShortnewsMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ isolde: Deinen ersten Gedanken kann ich noch nachvollziehen. Regelmäßige Tests sind sicherlich sehr sinnvoll und angebracht. So könnten Menschen, die sich für gesund hielten, erfahren, dass sie (leider) infiziert sind. Mit diesem Wissen könnten möglicherweise weitere Ansteckungen verhindert werden, weil die betreffende Person vielleicht zukünftig vorsichtiger mit seiner Sexualität umgehen wird und so keine anderen Menschen gefährdet.
Dein zweiter "toller" Voschlag ist meiner Meinung jedoch maßlos übertrieben! Mich grauts ja jetzt schon bei der Vorstellung! Erzwungene Tätowierungen, greift schon sehr in die Intimsphäre des Menschen ein, findest du nicht? Ich glaube, dass du es sicherlich auch nicht sehr angenehm finden würdest, wenn man dir das antäte!
Unglaublich, wie kann man nur auf solche Ideen kommen... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
07.02.2008 15:04 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
isolde: kennzeichnen ist gut.
hier ein tatoo fuer infizierte, dort ein button mit schwarzer lunge fuer die raucher, und wieder woanders ein gelber stern....

super idee, aber das hatten wir doch schon mal
Kommentar ansehen
12.03.2010 15:55 Uhr von vivireslindo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne comdon vivireslindo@yahoo.es: ich bin 34 J und hiv positiv mein mann ist negativ
wir schlafen manchmal bis 5 mal in jar ohne comdon
und er ist immer wieder negativ
wir leben seit 9 Jahren zusammen ich nehme Medikament sei einige Jahre und bis Jet alle in ornung wir haben eine Gehsonde baby, ich endfehle nie man so was.

wir haben genug Information deswegen machen wir also wenn du zuviel angst hat und nicht genug Info hat bitte nicht nach machen danke

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?