03.02.08 15:27 Uhr
 7.272
 

IG Metall droht Nokia

Die Schließung des Werkes in Bochum könnte den finnischen Mobilfunkkonzern teuer zu stehen kommen. Die IG Metall warnt Nokia vor drastischen Maßnahmen. Sie will sich das Verhalten des Konzerns nicht gefallen lassen. Dies gab Berthold Huber, Chef der Gewerkschaft, gegenüber dem Tagesspiegel an.

"Das wird der teuerste Sozialplan, den das Land je gesehen hat. Das muss Nokia wissen", so der Gewerkschaftschef. Er warnte das Unternehmen vor einem Imageverlust in Deutschland. In dem Zusammenhang verwies er auf AEG Electrolux, die nach ähnlichem Verhalten noch heute mit Problemen zu kämpfen hat.

Dass es tatsächlich soweit kommt, hofft Huber indes nicht. Für die Gewerkschaft steht der Erhalt der Arbeitsplätze an erster Stelle. Diesbezüglich forderte er auch gleich eine Änderung der Gesetze. "Ansonsten bestimmt nur noch der Profit das Geschehen und die Menschen werden zum Spielball."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chitah
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nokia, Metal, Metall
Quelle: www.epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 14:54 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist denke ich auch das Mindeste. Sollten die Leute wegen höherem Unternehmensgewinn ihre Arbeit verlieren, dann müssen sie wenigstens an dem Gewinn teilhaben und jeder Einzelne sollte eine riesige Abfindung erhalten.
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:56 Uhr von k4y
 
+34 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:56 Uhr von MisterTorture
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
achso Sind die Arbeitnehmer denn nicht schon die Spielbälle der großen Konzernbosse???
Ich glaub da hat der Herr von der IG-Metall die letzten Jahre ein bisschen verpennt, was?

Wirklich peinlich sowas....
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:20 Uhr von denksport
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:27 Uhr von Vision5
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:33 Uhr von chitah
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@vision5: § 112 BetrVG
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:59 Uhr von JR-Europe.de
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Bei allem Leid für die MA, habs ja als ehemaliger: Industriemechaniker selber durch, zum Glück immer kurz davor selbst den Absprung geschafft:
Wir haben ein System, dass Wachstum braucht, Wachstum entsteht durch steigende Gewinne oder höheren Umsatz.
Korrigiert mich bitte einer, der wirklich Ahnung hat.

Warum brauchen wir Wachstum? Sagt mir das bitte einer der Ahnung hat!

AG´s brauchen für Kursteigerungen quartalsweise mehr Gewinn, damit sie mehr Käufer bekommen, was wiederum den Kurs steigen läßt. Daher wird es auch nie eine echte Volksaktie geben, denn wenn sie plötzliche alle haben, "kackt" - mangels neuer Nachfrage - auch deshalb der Kurs ab.
Korrigiert mich bitte einer, der wirklich Ahnung hat.

Versicherungen, Banken (auch nur für Zinszahlungen an den Kunden) und die private Altersvorsorge sind auch an AG´s beteiligt, somit letztendlich unser Volk, was ja auch die Arbeitnehmer sind. Wenn ich also dort entlassen werde, wo ich gleichzeitig auf (direkt und indirekt beteiligt) steigende Kurse hoffe, wer ist letztendlich Schuld?
Korrigiert mich bitte einer, der wirklich Ahnung hat.

Sorry ich kann keine Lösung anbieten, sondern nur zu etwas mehr Gelassenheit auffordern und ne Gewerkschaft braucht immer Arbeitgeber, aber der Arbeitgeber braucht normalerweise keine Gewerkschaft. Somit denke ich nicht, dass Gewerkschaften - auf so(!) etwas - die richtigen Antworten liefern können/wollen ;-)
Korrigiert mich bitte einer, der wirklich Ahnung hat.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:23 Uhr von primus maximus (max)
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
die können drohen, soviel wie sie wollen bis die verstehen das die wahren Arbeitsplatz Vernichter in Perlin sitzen ist eh alles zuspät. da hätten sie demonstrieren sollen und nicht vor nokias Toren. diese Stümper.
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:30 Uhr von JR-Europe.de
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@primus maximus (max) .... ho, ho: ich denke, da würden wir uns es etwas zu leicht machen.
Ich will auch nicht das tun, was unserer Politiker gern machen, d.h. nach Fachleuten und Beratern schrein, welche sich selbst meist auch wieder Unterberater holen bzw. bei anderen Fachleuten abschreiben.

Ich würde Euch auffordern wollen, mal gemeinsam Euer Grips anzustrengen und mal konstruktiv zu diskutieren. Woran liegt es? Leider ist keiner vom Nokiavorstand hier ... die haben nämlich auch Hirn, auch wenn es gern einige nicht wahr haben wollen.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:48 Uhr von Das allsehende Auge
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Imageverlust? Für Nokia hats sich erledigt !!! Hier die zwei neuesten Bochum Solidaritätsclips

Nokia Bochum Video
http://www.youtube.com/...

destroy nokia phone, reason not well explained site close
http://www.youtube.com/...


Hier die alten

nokia
http://www.youtube.com/...

Nokia Destroyed !!! Bochum Nokia Werk
http://www.youtube.com/...

Gelsenkirchen trauert mit Bochum
http://www.youtube.com/...

Nokia im Härtetest...
http://www.youtube.com/...

Nokia Freie Zone - Zerschlägt Nokia!
http://www.youtube.com/...

NOKIA Boykott
http://www.youtube.com/...

my Nokia crash for bochum
http://www.youtube.com/...

NOKIA - adé
http://www.youtube.com/...

Nokia schließt Werk in Bochum
http://www.youtube.com/...

Übrigens viele Seiten rufen mittlerweile dazu auf - sogar mit Gewinnspielen, die den besten Clip prämieren oder Spenden für die Hinterbliebenen, pro Clip - zerschlagenes Nokia. ,-)

Persönlich hoffe ich, dass die nie wieder hoch kommen werden - auch als Warnung für Nachahmer.

Einen noch zum Abschied

Geschmacklos: Nokia
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.02.2008 18:28 Uhr von Lustikus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: Also die Handys die ich da gesehen habe waren uralt... klar ein neues würde auch keiner zerstören!

Naja albern finde ich das mehr nicht. Reinster Kindergarten!
Kommentar ansehen
03.02.2008 18:37 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal @das allsehende Auge: Am Besten ist der mit Nokia im Härtetest. Komisch sein neues 9300 liegt dort nicht das sind Dummys. Aber naja Hauptsache der Macker kann den dicken markieren LOL
Kommentar ansehen
03.02.2008 19:06 Uhr von JR-Europe.de
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@von Lustikus ... erst war ich begeistert vom: Bewertungssystem in SN, dann hat es etwas genervt, weil man teilweise schon stolz drauf sein kann, für schlechte Bewertungen.

Ich denke ich werd in Zukunft nun selbst mehr bewerten. Deine Feststellungen bekamen für mir ein +
das erspart mir das klicken ;-) und andere halt ein Minus, welche wahrscheinlich nur so weit schauen können, wie ihr Tellerand geht.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:16 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@30Tonnen Jein... die Communicator sind schon um einiges teurer jedoch wenn man nur Dummys zerstört natürlich nicht LOL

Im ersten Video konnte man das direkt sehen bei dem Spacken dann ein paar Zeilen tiefer war derselbe wieder und wieder mit dem 9300, was er eben vorher zerstört hatte *rofl*

wieviel hat der denn davon? 2 9300 und ein 9500? Proll!
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:17 Uhr von maflodder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JR Europe Der Wachstum wir benötigt um die Zinsen bezahlen zu können.

Zins und Zinseszins werden dieses System ruinieren.
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:20 Uhr von Lustikus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@JR-E: ach ich find das lustig wie manche alle "Gesetze" der Marktwirtschaft über den Haufen werfen und auf eine Firma sauer sind, die ein Werk in Deutschland schließt.

Natürlich finde ich das auch nicht gut das wäre ja auch ein Hohn den Arbeitern gegenüber jedoch kann ich Nokia verstehen. Das hat auch nichts mit ihrem erzielten Gewinn im letzten oder vorletzten Jahr zu tun. Die Nokia-Handys waren sehr lange Zeit der Vorreiter in Sachen Multimedia & Co.
Dann kamen andere auf den Markt. Klar gab es diese Hersteller schon länger aber bis man von Motorola etwas vernünftiges gesehen hat das hat gedauert.

So nun denkt mal 1-2 Jahre zurück. Da konnte sich Nokia noch zurücklehnen der Markt wird jedoch schwieriger.

Und die müßten am Besten wissen, wie ihre Verkaufszahlen aussehen derzeit und wenn der Standort Deutschland nunmal zu teuer ist muß man woanders hin um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Gebt nicht Nokia die Schuld sondern unseren Politikern. Die sind nämlich eigentlich an dem Desaster Schuld!
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:47 Uhr von Inflagranti
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
na und ??? IG Metall kann ruhig drohen, interessiert eh keinen, die sind nur darauf aus das ihre eh schon schlechten Mitgleiderzahlen net noch weiter in den Keller gehen. Hab sowas ähnliches bei meiner Firma vor 2 Jahren erlebt, dort sind Sparten der Reifen-Produktion auch nach "Osten" verlagert worden bzw. sollte verlagert werden und die IG BCE hat auch mit irgendwas gedroht und was is Fakt??? Teil des Werkes sind dicht bzw verlegt worden, trotz Rekordgewinn

Fakt is doch immo wird hier rumgejammert "Kill Nokia" usw alles Müll denn wenn das nächste Handy von Nokia diverse Features mehr oder besser hat na was wird dann wohl gekauft???!!!
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:01 Uhr von granate2000
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Handy zerstören ist Schwachsinn: Ich find das Zerstören der Handys den größten Schwachsinn überhaupt. Da Nokia an diesen Geräten schon verdient hat, als sie verkauft wurden, trifft es doch eher den der es zerstört selber. Nokia juckt das doch nicht.
Interessanter wird das, wenn bei neuen Verträgen keine Nokia´s mehr über den Ladentisch gehen.
Aber da ich noch nicht wirklich ein Handy gesehen hab, was den guten Modellen von Nokia das Wasser reichen kann, wird das so schnell nicht passieren.
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:18 Uhr von datenfehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@k4y: "Also jedenfalls ich kaufe nicht bei einer Firma, nur weil sie in Deutschland produziert, sondern je nachdem wie gut die Qualität der Produkte ist. Und wenn das im Ausland nicht schlechter wird, wär das für mich echt kein Verlust des Images.. aber seh wohl nur ich so."

Sehe ich auch so! Du bist nicht alleine.
Die übertriebene und total hirnlose Reaktion vieler Bürger ist mir gänzlich unverständlich...
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:41 Uhr von xORED
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und was hat BMW: mit Rover gemacht ?

Und wenn wir schon mal dabei sind :
Komischerweise haben die , die am lautesten rumheulen nen Toyota oder nen Renaut vor der Tür stehen .

MfG. Ein SE User :)
Kommentar ansehen
04.02.2008 00:04 Uhr von Legendary
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde: Die neueren Modele von Sony Erricson mindestens genauso gut, wenn nicht noch besser ..aber das ist wohl Geschmakssache..
Kommentar ansehen
04.02.2008 04:05 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Flaggen verbrennen - Hallooo: Bei sowas richtet es sich GEGEN ein Land gegen die Menschen die dort leben. Bei Nokia Boykott richtet es sich FÜR ein Land - die Menschen dort drin. Sowas kann und darf man nicht vergleichen - ist auch was ganz anderes. Hier werden Menschen zerstört, die die Sockel des Landes sind - die Stütze.

Zu, nur billige Handys; Da sind auch teure, sogar mega teure dabei. Nebenbei zählt die Botschaft, nicht der Preis des Handys - hier schon so kapitalistisch ausgelegt. ,-(
Kommentar ansehen
04.02.2008 09:02 Uhr von JR-Europe.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Das allsehende Auge ... ich denke: dass - trotz aller Unkenrufen - Deutschland noch ein hervorragendes soziales Absicherungssystem hat.
Den größten Teil, der damit ja halbwegs Zufriedenen, wird die "Blöd" (manchmal hat sie auch Perlen, gebs ja zu) ...
nicht an die Öffentlichkeit bringen, sonst dürften manche andere keinen Bock mehr zum arbeiten haben.

Wer es pfiffig anstellt - siehe einschlägige Fernsehsendungen - ist selbst bei Schuldenbergen, nach gewisser Zeit wieder schuldenfrei - warum spare ich überhaupt!?

Allerdings z.Bsp. die Nebenkosten für Wohnungen drücken sowohl Mieter als auch Vermieter, irgendwann lohnt es sich nicht wirklich mehr Wohnungen zu kaufen und zu vermieten, man lässt nur noch Geld arbeiten, mit weniger Stress und Risiko ... Geld ist aber an sich nichts ... das kann mal mächtig "in die Hosen gehen".

Und da das Sozialsystem so viel Geld für Nebenkosten aufbringen muß, ist auch nicht mehr Geld für den Arbeitslosen für anderes da. Dass der Staat jetzt in die Netze der Energiemonopole eingreift, muß ich auch als "Marktwirtschaftler" begrüßen.

Mit besten Grüßen
JR-E
Kommentar ansehen
04.02.2008 09:35 Uhr von JR-Europe.de
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@maflodder ... danke für deinen Beitrag. Und nun an alle eine Frage, warum schafft man nicht einfach den Zinseszins ab?
Zinsen find ich o.k.

Mit besten grüßen JR-E
Kommentar ansehen
04.02.2008 10:00 Uhr von denksport
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ xORED: Haufen Geld in die kaputte Firma gepumpt und das renovierte Werk wieder den Eigentümern zurückgegeben. Und den gut laufenden Mini in Engalnd produzieren lassen.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?