03.02.08 15:08 Uhr
 7.672
 

Köln: Betrunkene Intensivtäter verprügeln Fahrgäste in Straßenbahn

In einer Kölner Straßenbahn kam es am Samstagabend zu einer folgenschweren Schlägerei: Zwei polizeibekannte Intensivtäter verprügelten zwei Männer (23 und 47), die einer älteren Dame zur Hilfe geeilt war.

Die Frau hatte die beiden Täter (beide 18) zur Ruhe gebeten, nachdem diese in der Bahn randaliert hatten. Daraufhin war sie von den jungen Männern bedroht worden.

Bei der anschließenden Prügelei wurde dem 47-Jährigen mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen. Er erlitt eine Platzwunde, der 23-Jährige einen Jochbeinbruch. Die Täter wurden gefasst. Sie waren stark alkoholisiert (1,4 und 2,1 Promille).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Straße, Trunkenheit, Straßenbahn, Fahrgast
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

83 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 15:16 Uhr von heinolds
 
+65 | -1
 
ANZEIGEN
"Noch wird geprüft, ob die brutalen Schläger dem Haftrichter vorgeführt werden."

Was gibt´s denn da noch zu prüfen?

Gefährliche Körperverletzung + austehende Bewährung= Haft !!!

Gute Besserung den Verletzten an dieser Stelle !!!!!!
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:16 Uhr von guemue
 
+47 | -0
 
ANZEIGEN
in der Quelle: heißt es: "Noch wird geprüft, ob die brutalen Schläger dem Haftrichter vorgeführt werden."

Ich frag mich was die noch prüfen wollen, einer auf Bewährung, der andere auch schon mehrfach aufgefallen.

Wann wacht unsere Justiz endlich auf und verhängt Strafen, die der Tat auch gerecht werden ?

Vor Unbelehrbaren sollte die Allgemeinheit geschützt werden.
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:17 Uhr von Metalian
 
+45 | -0
 
ANZEIGEN
Schön zu lesen, dass endlich mal jemand den Mut hatte,der Dame zu helfen!
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:35 Uhr von zenluftikus
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar warum das noch geprüft werden muss.

Schließlich konnten die armen Jungs nichts für ihre Aggressivität - sie waren viel zu betrunken um zu wissen wie man sich benimmt und das man niemandem eine Flasche über den Schädel zieht.

*sarkasmus aus*
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:03 Uhr von syn0nym
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ohne Alkoholeinfluss wäre diese Tat sicher nicht so passiert. Wie sich manch einer unter Alk gehen lässt ist schlicht unanständig und verwerflich!
Hoffe die Täter bekommen ne kleine Zelle im Jugendknast, wo sie sich mal nüchtern darüber klar werden können, was sie da eigtlich für ne scheisse bauen...
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:11 Uhr von heinolds
 
+25 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:15 Uhr von WITS
 
+23 | -15
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher: dass hier 2 x Migrationshintergründe vorliegen!

Weiß wer Genaueres=
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:19 Uhr von blub
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wusste nicht, dass: man alkoholisiert sein kann und gleichzeitig die Kontrolle über sich hat auf andere einzuprügeln. Der andere müsste einen Vorteil haben um richtig zurückzuschlagen. Anscheinend hat sich niemand getraut. Schade, die Typen hätten es verdient eins richtig auf die Fresse zu bekommen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:22 Uhr von torschtl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt seid doch nicht so: die hatten ne schwere kindheit die können nicht anders.

respekt an die 2 Helfer aber ich weiß nur noch eins: meine zivilcourage wäre in soner situation auf 0. polizei angerufen und irgendwas zur selbstverteidigung in die hand und dan hoffen, dasse dich nich bemerken ...
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:23 Uhr von denksport
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Körperliche Gewalt: Leute die körperliche Gewalt anwenden um andere zu verletzen, haben kein anrecht mehr, als normaler Mensch eingestuft zu werden.
Wieso laufen so Typen frei herum, wenn die Polizei weiss, dass es sich um Intensivtäter handelt?
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:24 Uhr von Schiebedach
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Prüfung: Beide Täter sind "erst" 18 Jahre alt; es könnte somit noch des Jugendstrafrecht Anwendung finden. Dieses ist "Erziehungsstrafrecht". Somit können die StPO-Regeln nur beschränkt Anwendung finden. Selbst wenn die JGH (Jugendgerichtshilfe) die Anwendung des Erwachsenenstrafrechts empfiehlt, erscheint fraglich, ob überhaupt ein Haftgrund im Sinne der §§ 112 ff StPO vorliegt:
Wohnung und Beschäftigung vorhanden; Straferwartungs-Höhe stellt keinen Fluchtgrund dar; beide versprechen, das selbe nicht noch mal zu tun und somit ist auch die Wiederholungsgefahr nicht nachweisbar.
Fazit: Unsere Gutmenschen verhindern durch Polemik gegen eine Gesetzesänderung, daß solche Straftäter zum Schutz der Allgemeinheit hinter Schloß und Riegel kommen können!
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:30 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ogino: Recht so! Aber den Warnschuß (hinterher) nicht vergessen!
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:30 Uhr von Rounder
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Was hat das mit brauner Gesinnung zu tun, wenn man sich in Deutschland sicher fühlen möchte? Bin mittlerweile schon dreimal von Problemfällen mit Migrationshintergrund angegriffen worden. Zweimal hab ich gewonnen, einmal die. Es kann doch nicht sein, das man gerade in den alten Bundesländern als Deutscher Angst haben muß, nachts auf die Straße zu gehen. Verhalten wie uns so, wenn wir irgendwo zu Gast sind. Klar, wir saufen und amüsieren uns im Ausland, aber kann mir jemand Berichte vorlegen, wo deutsche Jugendliche in der Türkei, Albanien oder Rußland wehrlose Menschen in der Öffentlichkeit verprügeln?
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:54 Uhr von ChrisPusch
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:55 Uhr von diehard84
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
[edit;eckspeck] ich kann diese art von news langsam nicht mehr lesen weils nur noch nervt...

erstens ändert sich sowieso nichts an der situation und zweitens schon garnicht unter dieser regierung...

es ist ja wichtiger den leuten das rauchen zu verbieten anstatt sich um wirkliche kriminelle und deren entsprechender behandlung zu kümmern...

und solange vorschläge wie von koch von allen seiten kritisiert werden von leuten die man noch nie gesehen oder gehört hat nur um einmal wichtig zu sein wirds ewig so weiter gehn...

aber betrifft ja ehh nur die "kleinen" die auf der strasse durch [edit; eckspeck] (egal ob migrant oder deutscher) ihr leben lassen müssen unter umständen
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:00 Uhr von Valdur
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr seht doch was passiert wenn jemand was sagt in der politik der wird gleich von allen seiten rangenommen... das ist nunmal demokratie jeder will gewählt werden und der rest ist scheis egal!
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:12 Uhr von K-rad
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:13 Uhr von Xajorkith
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Haft + Sicherungsverwahrung: Bei den beiden sieht man sehr gut, dass eine normale Haftstrafe nicht ausreicht. Vielleicht bringt es etwas wenn man sie in eine unbefristete Sicherungsverwahrung nimmt.

Die Aussicht die Freiheit wirklich zu verlieren bewirkt manchmal Wunder.
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:27 Uhr von Copykill*
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Chris Pusch: Intensivtäter ist garantiert keine neue Wortkreation.

Klar passiert es an allen Ecken und Enden das sich mal jemand schlägt, die meisten von uns haben sich als Jugendliche vielleicht mal geschlagen wenn es eine Situation mit sich gebracht.

Aber das ist der Unterschied zum Intensivtäter.
Der zieht los meist schon mit dem Ziel sich zu schlagen,
und dann am besten noch heute 3x und morgen und nächste
Woche, und am besten noch aus Langeweile.
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:44 Uhr von LynxLynx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ K-rad: Deiner Logik zufolge ist dann keiner mehr für eine Tat verantwortlich.Hab ich dich richtig verstanden,oder gilt das nur für Aussengeländer?
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:44 Uhr von TheDent
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Eins ist ja mal klar: Auch bei schärferen Gestzen hätten diese Nieten zugeschlagen.
Hätte man vorher bei den beiden die bestehenden Gesetze angewendet, hätten die keine Gelegenheit gehabt zuzuschlagen.
Ich hab keine Ahnung inwiefern die "Regierung" schuld daran ist, das diese Pfeiffen noch frei rumlaufen, vielleicht kann mir das jemand erläutern.
Wegsperren un dden Schlüssel wegferfen geht nicht, wegen Grundgsetz und so weiter. Wegsperren und für lange Zeit drinlassen, löst das Problem für ne Weile, allerdings sind Gefängnisse ja quasi Hochschulen für Verbrecher, wo sie lernen wies richtig geht.
Wenn jemand mit 18 Intensivtäter geworden ist, haben Staat und Gesellschaft versag, mit der vorherrschenden Mob-Mentalität wird man diese komplexe Problem wohl kaum lösen
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:54 Uhr von TheDent
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:57 Uhr von FallDown99
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
TheDent: Die Regierung ist für Wohl und Sicherheit der Bürger zuständig, was man von dem republikanischen Zirkus kaum erwarten kann.
Dazu gehört auch solch kriminelles Pack zu bestrafen und notfalls wegzusperren, und damit meine ich keine 3 Sterne Hotels als Knast getarnt.

Und was kann ich als Teil der Gesellschaft dafür dass es asoziales Gesindel gibt ? Wenn bei dir jemand ne Scheibe einschlägt wars wahrscheinlich auch deine Schuld, oder wie ?
Kommentar ansehen
03.02.2008 18:22 Uhr von lie
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Intensivtäter: ist ein Krimineller, der eine bestimmte Anzahl von Verbrechen innerhalb eines Jahres begeht (ich glaube 10 Straftaten). Und natürlich haben die beiden einen Migrationshintergrund - wäre es nicht so, hätte man garantiert darauf hingewiesen, dass die Täter deutsch sind.
Kommentar ansehen
03.02.2008 18:35 Uhr von FallDown99
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
lie: Abgesehen davon dass es (fast) keine deutschen Intensivtäter gibt

http://www.express.de/...

wirst du wohl recht haben. Aber solang Realitätsverweigerer (vor allem die das I zur Geschlechtertrennung auf dem Papier erfunden haben) die Mherheit stellen sehe ich schwarz. bzw. rot.

Refresh |<-- <-   1-25/83   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?