03.02.08 15:19 Uhr
 1.981
 

Sechzig Jahre nach seinem Tod wurde Mahatma Gandhis Asche dem Meer übergeben

Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi ermordet. Erst jetzt - an seinem 60. Todestag - wurde eine Teil seiner Asche vor Bombay ins Arabische Meer gestreut (SN berichtete bereits über die geplante Zeremonie). Eine Enkelin, heute 75 Jahre alt, streute die Asche ins Meer.

Ein indischer Geschäftsmann hatte die Asche bislang in seiner Obhut. Er hatte entschieden, dass die Asche einem Museum in Bombay übergeben werden sollte. Gandhis Angehörige wollten dies nicht, da Gandhi angeblich selbst eine Seebestattung wollte.

Nach Gandhis Tod wurde der Leichnam eingeäschert und die Asche Gandhis über mehrere Urnen verteilt. Diese Urnen wurden über die gesamte Nation verteilt. Wie viele Gefäße mit Gandhis Asche heute noch im Umlauf sind, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lampenschirmchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Jahr, Meer, Asche
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"
Bremen: Satirisches Musical über Facebook-AGB feiert Premiere
Metallica-Gittarist Kirk Hammett zeigt Horrorfilm-Plakate in Ausstellung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 17:48 Uhr von Millionphoenix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mahatma glück, mahatma pech, mahatma ghandi

lmfao
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:27 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was es für: Zufälle gibt: Heute war einen Themennachmittag über Gandhi auf Phönix zu sehen. Aus den Geschichtsbücher zwar bekannt, aber die ganzen Auslöser dieses ganzen Debakels in Indien wurde da eindrucksvoll gezeigt. übder die "Salzaktion" bis zu Entlassung aus der Kolononialherrschaft von England, bis zur Aufteilung Indiens mit dem heutigen Pakistan.
Ein unbeugsamer Mann, ohne das er jemals Gewalt angewandt hat.
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:32 Uhr von jacun
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bombay? Leider geht es schlecht, 2008 die Asche vor Bombay ins Meer zu streuen oder einem Museum in Bombay zu übergeben, denn die Stadt heißt seid geraumer Zeit Mumbai.
Kommentar ansehen
04.02.2008 11:38 Uhr von seto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das an meinem geburtstag :) welche eine ehre für alle...

gandhi ist ein mann der heutzutage fehlt...genau wie martin luther king, laotze, galilei etc...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Band "Belle and Sebastian" vergisst Schlagzeuger im Schlafanzug in Supermarkt
Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?