03.02.08 12:50 Uhr
 4.146
 

Britney Spears rastete nach Übernahme der Vormundschaft durch ihren Vater aus

Von einem kalifornischen Gericht wurde am vergangenen Freitag der Vater von Britney Spears beauftragt, die Angelegenheiten seiner kranken Tochter zu regeln. Ihre bereits geschiedenen Eltern stellten einen entsprechenden Antrag, dem von einem Gericht in Los Angeles statt gegeben wurde.

Darauf soll, laut "TMZ.com", Britney zwei Anrufe aus der psychiatrischen Klinik getätigt haben. "Das macht mich alles so krank, sie können das gottverdammte Haus haben und es sich in ihr gottverdammtes Hinterteil schieben. Okay, das können sie eigentlich nicht", sprach sie mit britischem Akzent.

Die 26-Jährige liegt seit Donnerstag in der geschlossenen Abteilung des UCLA Medical Center. Die ärztliche Vorgabe "5150" unter der Britney eingeliefert wurde, gilt für Personen, die für sich selbst oder für andere eine Gefahr sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rocknblues
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vater, Britney Spears, Übernahme
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 12:31 Uhr von rocknblues
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Britney Spears ist nun auf einem völligen Tiefpunkt angelangt und ich weiß nicht ob sie da jemals wieder raus kommt.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:33 Uhr von Enny
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
egal: Niemand nimmt die für voll. Schön das die ab sofort gar nicht mehr gefragt wird.
Sie ist nun dort wo sie seit Monate hingehört.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:51 Uhr von Selina90
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Tiefpunkt..." Da könnte man den Rudi zitieren: Mal im Ernst: Letzten Endes haben ihre Eltern sie zu dem gemacht was sie heute ist. Schon als Kind Talentwettbewerbe, Disneyclub, Pop-Prinzessin...das nennt man dann wohl verheizt. Keine richtige Kindheit, Pubertät oder Adoleszenz, im Prinzip logisch, was da seit einiger Zeit passiert. Ich bin kein Fan, ihre Musik fand ich schon immer belanglos, aber mir tut sie einfach nur Leid. Das hat niemand verdient. Den Eltern hätte man aber schon frühzeitig das Sorgerecht entziehen sollen, solche karrieregeilen Leute kann ich nicht leiden und zu was so etwas führen kann, sieht man hier. Ein "Bilderbuch-Fall" für jeden Psychologen. Einfach nur tragisch. Alles Gute jedenfalls, get well soon...
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:09 Uhr von Vanger72
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Allein die Tatsache dass sie ständig mit britischem Akzent spricht zeigt doch, dass sie ein ernstes Problem hat.

In Amerika kann man, sofern man als eine gefahr für sich und andere angesehen wird, ohne zeitliche Begrenzung festgehalten werden und so wie sie sich im Moment verhält, wird sie so schnell nicht als genesen entlassen werden.

Entmündigt wurde sie schon mal - das ist schon so ziemlich das heftigste, was einem erwachsenen Bürger widerfahren kann.
Viel tiefer kann man nicht mehr fallen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:37 Uhr von Dr.G0nz0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@waldegg: "Die Psychiatrie ist kein Knast. Psychische Probleme keine Strafe Gottes sondern bedauerswerte krankhafte Zustände, die aber unter Umständen und gar nicht mal so selten behandelbar sind."

das hat enny auch nicht behauptet. und ich würde mich ihm anschliessen wenn er sagt, dass sie schon seit monaten in eine derartige einrichtung gehört. das ist völlig wertfrei gemeint, aber in meinen augen auch völlig offensichtlich. auch ich hoffe, dass man ihr dort helfen kann.
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:14 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Umfeld komplett wechseln: Vielleicht sollte sie wirklich , wie ich auch schon in einem anderen Kommentar geschrieben habe , nach Genesung ihr Umfeld komplett wechseln und sogar auch in GB ein neues Leben aufbauen.
Wieso helfen ihr eigentlich die Leute nicht, die sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere mit ihr gerühmt haben, wie z.B. Madonna?

Britney ist mittlerweile wirklich eine "arme Sau"! Ich halte ihr die Daumen!
Kommentar ansehen
03.02.2008 19:06 Uhr von NetCrack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sag mal so wenn man mich entmündigen würde, würde ich austicken unabhängig von meinem Geisteszustand.
Kommentar ansehen
03.02.2008 19:56 Uhr von cem81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld macht nicht glücklich...
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:03 Uhr von tunFISCH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lasst die frau in ruhe, richtet euren hass... besser gegen die ganze perverse medienlanschaften und gegen diese
gestörten, geldgeilen paparazzi, welche sie seit ihrer kindheit beeinflussen und formen.

wer weiss was ihr für scheisse anstellen würdet wenn ihr manisch-depressiv wärt.

ich hoffe sehr das sie das ganze übersteht, auch wenn ich bisher immer eher das gegenteil von einem britneyfan war.
trotz allem: sie ist ein mensch. sie braucht hilfe und nicht so dummes gelaber wie manch einer hier von sich gibt.
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:13 Uhr von Laub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar: die eltern haben sie zu dem getrieben was sie sind und holen sich nun die ganze kohle rein und die tochter hat ausgedient und bleibt für den rest ihres lebens in dieser anstalt... tolle eltern. super.
Kommentar ansehen
03.02.2008 20:31 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde man sollte Britney schon vor sich selbst schützen bevor sie noch was dummes macht aber ich glaube nicht dass das die Hauptmotive hier sind.
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:01 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die ist fertig: britney hat alles verloren und wird von nun zu den armen verlorenen seelen gehören, die eigentlich nur noch leben. oder besser gesagt vor sich hinvegetieren. sie wird die kurve ganz sicher nicht mehr kratzen.

THE END
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:23 Uhr von ozheen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie: tut mir wirklich leid...ich bin ja kein britney fan oder so aber die paparazzi usw sind am übertreiben..

die paparazzi sollte verboten werden!! das ist einfach ekelhaft.
Kommentar ansehen
03.02.2008 23:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XXX_Waldegg: Wo warst du das ganze letzte Jahr ?
Bei dieser Frau wurde viel zu lange gewartet ehe gehandelt wurde.
Und ich fürchte ihre Seelischen Schäden sind inzwischen irreparrabel. Selbst wenn man sie heilen könnte wird sie früher oder später an ihren eigenen Erinnerungen zu Grunde gehen.
Denn die schleppt man immer mit herum. Ein ganzes Leben lang.
Kommentar ansehen
04.02.2008 00:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XXX_Waldegg: Ich schreibe sie nicht einfach so ab.
Aber ich sage schon wie es ist und nehme kein Blatt vor den Mund.
Eine 100%ige Heilung halte ich bei ihr für ausgeschlossen.
Denn in den nächsten Tagen wird sie garantiert aus der Psychatrie hinausspazieren und ihre Odyssee wird weitergehen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 10:51 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XXX_Waldegg: Ich stelle dir nochmal die Frage: Wo warst du im letzten Jahr ?
Jeder der sich auch nur etwas mit ihrer Geschichte beschäftigt hat weiß das eine Heilung bei ihr nahezu unmöglich ist.
Drogen machen aus jedem Menschen früher oder später ein Wrack.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?