03.02.08 11:55 Uhr
 2.796
 

Kulmbach/Bayern: Streifenwagen durch Hundebisse lahmgelegt

Am Freitag ging in Kulmbach ein Hundebesitzer mit seinen Rottweilern spazieren. Diese suchten sich als Testobjekt für ihre Beisswerkzeuge ausgerechnet staatliches Eigentum aus und verbissen sich in die Reifen eines Streifenwagens.

Der Grund des Angriffs ist bisher unklar, der Besitzer konnte seine Tiere jedoch nicht davon abhalten. Er bekam deswegen ein Bußgeld und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige auferlegt.

Die Polizei sieht sich in ihrer Einsatzfähigkeit nicht eingeschränkt. Man verfüge noch über andere Fahrzeuge, so die Polizei.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bayer, Hund, Streifen, Streife, Streifenwagen
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 12:25 Uhr von JosWeb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Grund war laut Hundebesitzer (Zitat aus der hiesigen Presse): "die beiden Rottweiler-Rüden namens Fred und Ed hätten es nicht gern, wenn man ihnen die Mitfahrt in einem Auto verwehrt. Sein eigener Wagen sei bereits ebenfalls schon das Opfer der Hunde geworden." *g*
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:38 Uhr von cidre
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
musste lachen "Die Polizei sieht sich in ihrer Einsatzfähigkeit nicht eingeschränkt. Man verfüge noch über andere Fahrzeuge, so die Polizei."

was für ein satz :D
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:47 Uhr von StanS
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man seine Hunde nicht unter Kontrolle hat dann darf man sie nicht frei laufen lassen. Offenbar sind die Hunde unberechenbar bzw. nur schwer beherrschbar, so dass sie ggf. auch eine Gefahr für Menschen darstellen. Der Hundebesitzer müsste als Auflage verpflichtet werden, seine Hunde nur mit Maulkorb spazieren führen zu dürfen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:11 Uhr von abcde85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ primera: Klar ist die News amusant aber StanS hat absolut recht. Der gute Herr hat seine Hunde absolut nicht unter Kontrolle.
Beim nächsten mal ist es vielleicht ein Kind und dann ist das Geschrei wieder groß.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:34 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mich: mal jemand aufklären? In NRW gilt generelle Leinenpflicht wie ist das denn in Bayern?
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:40 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
laut Quelle Herrscht keine Leinenpflicht. Sorry, hatte ich vergessen einzubauen
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:05 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann ist es also eine Entscheidung des Halters... naja aber man kann ihm jetzt bestimmt Auflagen geben daß er demnächst nur mit Leine gehen darf...
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:07 Uhr von StanS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Primera: Ich halte es nicht für eine drastische Massnahme, wenn ein Hundehalter verpflichtet wird, seine Hunde, welche er ganz offensichtlich nicht unter Kontrolle hat, vor der Öffentlichkeit zu schützen, zum einem vor weiteren möglichen Sachschäden (das finde ich keinesfalls amüsant), insbesondere aber zum Schutz von Menschen.

Drastisch wäre, die Hunde einzuschläfern. Aber das habe ich mit keinem Wort gefordert. Ebenso einen schönen Sonntag.
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:22 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hunde: können sich nicht verbeissen, das sind weder schlangen die ihren kiefer ausklinken können, noch Haie..

und mehrere tonnen beisskraft haben die im übrigen auch nicht..

Hunde spielen gerne mit Reifen, tut meiner auch, nur etwas blöd das die halt noch am Auto waren
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:52 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@speedy: Hab mir die Seite mal angesehen. Niveauloser geht es wohl kaum noch. Nennen sich Menschenfreunde, beleidigen aber jeden, der auch nur ansatzweise ein positives Wort über Hunde fallen lässt. Ich habe keine Ahnung, was das für arme Seelen sind, aber hier wäre eine ganze Division Psychotherapeuten angebracht, damit diese Leute mal ihren Selbsthass bekämpfen können. Ich bin bestimmt kein Hundefreak und selber schon gebissen worden, aber so ein Unsinn? Nee...
Kommentar ansehen
03.02.2008 23:22 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: die seite ist satire, nix weiter, steht auch da irgendwo, die Hundehasser fraktion ist nur zu doof das zu erkennen..

@Primera
ganz umsonst isses nicht, ein paar kann man immer von der Bildhetze wegbekommen.. einige sind leider unverbesserlich
Kommentar ansehen
04.02.2008 02:57 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gut: dann fordere ich auch das jugendliche eingeschläfert werden die mir den spiegel am auto abtreten..

(ist zwar noch nie passiert, aber der grundtenor ist der selbe)
Kommentar ansehen
04.02.2008 09:29 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Owner: mag ja sein, dass sie mal so angefangen hat, jetzt ist sie jedenfalls... Naja.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:29 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Speedy:(auch wenn Du mich nicht angesprochen hast): Das Problem dabei ist aber, das niemand auf diese Form der Übertreibung in normaler Form reagieren kann oder will. Ob "Kotsackhalter" oder nicht (davon abgesehen, dass auf der Seite jeder Hundebesitzer als Sodomit und Kotfresser beleidigt wird), so schießt man sich und ein eventuelles Anliegen doch nur selber ins aus. Und selbst wenn, wie PBO schon sagte, selbst wenn es mal so ein Anliegen gab, ist es durch die Hundehasser inzwischen eliminiert worden und die Seite ein reiner Pöbelplatz geworden. Und wer normal mit den Usern reden will, dem vergeht es, wenn er mit "Du scheissefressender Hundeficker, geh doch deine Töle ficken" begrüsst wird, wohl endgültig.

P.S. Ich habe keinen Hund und will mir auch keinen anschaffen, aber die Seite ist so sinnlos...
Kommentar ansehen
04.02.2008 13:40 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P.P.S.: Ich war auch nicht der, der so begrüsst worden ist. In dem Fall hätte ich das nämlich nicht hier breitgetreten, sondern eine Anzeige erstattet. Ich hab mich gar nicht erst angemeldet...
Kommentar ansehen
05.02.2008 15:19 Uhr von kate_1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich komme zufällig aus Kulmbach :-))
Und in unserer Tageszeitung steht da natürlich auch etwas dazu drin.
Als Erklärung warum die Hunde in die Reifen gebissen haben nannte er folgendes:
"Fred und Ed würden für ihr Leben gern im Auto fahren und hätten es nun mal nicht gern, wenn man ihnen die Mitreise verwehre."
Ihm selbst sei es schon öfter passiert, dass die Hunde in die Reifen seines Autos bissen, weil er sie nicht mitfahren ließ.

Nur gut dass niemand verletzt wurde!!

Wen das interessiert, den genauen Bericht gibts hier:

http://www.bayerische-rundschau.de
( ist unter dem Link "Kulmbach Stadt" zu finden )
Kommentar ansehen
05.02.2008 20:52 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Speedy! Du hast mich nicht richtig verstanden, wie es scheint. Die Mitglieder dieser Seite sind offenbar nicht fähig oder willens, einzelne Individuen auseinander zu halten. Wenn jemand pöbelt, ist das gute Recht des Angepöbelten, im gerechten Maße zurückzufegen. Obwohl es von mehr Klasse und Niveau zeugen würde, genau das nicht zu tun. Aber selbst wer nur freundliche Anfragen stellt, wird sofort und grundlos aufs übelste beleidigt. Übrigens, wen habe ich denn denunziert? Niemanden, und ich habe es auch nicht vor. Nur, wer den Link oder die URL einer Seite zitiert, darf sich nicht wundern, wenn sie dann zitiert wird. Und was da abläuft, wird unweigerlich irgendwann entweder zu einer Attacke oder einer Anzeige fühlen, je nach dem, wer sich zuerst richtig auf den Schlips getreten fühlt, ein Gesetzesfetischist oder ein Hacker...

Und sei mir nicht böse, ich kenne Hundebesitzer, die machen weniger Schreibfehler im Leben als die Mitglieder dieses Forums in einem Beitrag. Die müssen weder betteln noch drohen. Und sie machen ihren Dreck sogar weg! Nur weil Du es noch nie gesehen hast, heißt das nicht, dass es das nicht gibt. Es heißt vielleicht nur, dass Du nicht genau hinsiehst.

Wer anderen Bildungsferne (Hast Du aber aufmerksam bei Volker Pispers zugehört!) unterstellt, muss erstmal seine eigene Bildung unter Beweis stellen. Das gilt jetzt ausnahmsweise nicht für dich, denn eine gewisse Bildung merkt man dir doch an. Aber Idioten gibt es in allen Schichten und mit oder ohne Haustier. Aber in diesem Forum gibt es leider zu viele. Offenbar auf beiden Seiten. Traurig sowas.
Kommentar ansehen
05.02.2008 21:08 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Primera: Ich denke, er meinte, dass ich seinen Post weiter oben gemeldet habe. Aber irgendwie finde ich es besser, das Team sagt ihm einmal Bescheid, als dass er wegen seiner unbedachten Äußerungen gesperrt wird.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?