03.02.08 11:09 Uhr
 2.168
 

Umfrage: Viele finden das Rauchverbot in Gaststätten gut

Für die "Bild am Sonntag" hat die Forschungsanstalt tns-emnid eine Umfrage gestartet, in der die Haltung von Kneipengästen zum neuen Rauchverbot untersucht wurde.

Drei Viertel der Teilnehmer der Umfrage halten das Verbot für positiv.

28 Prozent dagegen sind mit der Vorschrift nicht zufrieden. Sogar 50 Prozent der Raucher sind für das Verbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sokrates-platon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umfrage, Rauch, Rauchverbot, Gaststätte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 11:29 Uhr von abcde85
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
Find ich gut Gerade das Personal wo selber nicht raucht, wird sicher froh darüber sein. Und wenn man nun mal Abends weggeht kann man am nächsten Tag die Klamotten nochmal anziehen. Davor ein Ding der Unmöglichkeit.
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:46 Uhr von Pepelina
 
+27 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:53 Uhr von Max1984
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
ich find´s gut aber dafür riecht man jetzt ganz andere Gerüche...
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:54 Uhr von rudi68
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Positiv: Auch ich hätte mich positiv geäußert, wenn ich zu den Bfragten gehört hätte.
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:56 Uhr von abcde85
 
+19 | -16
 
ANZEIGEN
@ Pepelina: Wir leben in keiner Diktatur. Und wenn es dir ja nicht passt und du nur am meckern bist dann wander doch aus.
Solche Leute kann ich echt nicht mehr hören. Alles wird schlecht geredet.Hauptsache man passt sich den Rauchern an die nicht nur sich, sondern auch andere durch Passivrauchen schädigen oder wie ?

Also bei uns hier hat sich nocht keine Disco oder Kneipe beschwert das sie weniger Umsatz machen. Die sind genauso propevoll wie davor !
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:57 Uhr von stutze
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Rauchverbot in Gaststätten oder Restaurants ist ja auch in Ordnung. Aber die richtigen Kneipen sollten davon ausgeschlossen werden. Bzw. die Wirte müssten selber entscheiden können, ob in seinen Räumlichkeiten geraucht werden darf oder nicht. Und um das ganze deutlich für seine Gäste zu machen, kann er ja ein Schild am Eingang anbringen, auf dem steht: "Raucherkneipe. Nichtraucher betreten diese auf eigene Gefahr." (der Text ist nur ein Beispiel).
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:58 Uhr von straffix
 
+15 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:01 Uhr von abcde85
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@straffix: zeig mir bitte Quellen die das belegen !
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:06 Uhr von Stasipferdchen
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hm, du argumentierst wie unser lieber Innenminister: Man stelle eine Behauptung auf und leite alles weitere von ihr ab.

Versuch ichs mal andersrum:
Die Kneipen sind nicht leerer, daher ghibts auch keine Umsatzeinbußen, daraus folgt, dass es keine Arbeitslosigkeit gibt, weshalb wir Hartz4 komplett abschaffen können.

Ok, der letzte Teil war über und Umsatzeinbußen wird es geben, allerdings nicht für die Kneipen und Bars (die sind genauso voll wie vorher), sondern für die Tabakindustrie: Gerade gestern wieder erlebt, als zwei Kumpels dann irgendwann doch mal vor die Tür mussten um eine zu Rauchen. Als sie wiederkamen gefragt und die (ehrliche Antwort war): Wenn rauchen erkaubt wäre, sodass sie nicht raus müssten, wären sie sicher schon bei der dritten Zigi gewesen. So profitieren selbst Raucher von dem Verbot, da sie ihrer Gesundheit weniger schaden und Geld sparen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:14 Uhr von 0815-Gast
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
@pepelina: Ich geb dir da voll und gamz recht. Wenn man nicht mehr rauchen darf, sollte man auch keinen Alkohol mehr trinken dürfen!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:14 Uhr von _BigFun_
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Sinnlos den Glimmstengeljüngern erklären zu wollen, dass sie denen die nicht auf Qualm und Gestank stehen auf die Nerven gehen.
Dass man als Nichtraucher keine Lust hat - den Geschmack des Essens neben dem ganzen Rauch nur noch zu erahnen.
Dass man keine Lust hat, nach Hause zu kommen - und die Kleider dann in einen Plastiksack stecken muss, weil sonst alles vollgestunken wird.
Dass es nicht lustig ist, dass der Idiot im Auto vornedran seine Kippe und die Asche aus den Fenster schnippt, nur weil er seinen Aschenbecher in seiner Schrottkarre nicht leeren will.
Dass es nicht schön ist, wenn vor dem Haus sich Kippenstummel an Kippenstummel reiht.
Dass es nicht schön ist, wenn man Besuch hat - und die Idioten machen einem die Hütte voll Dreck, nur weil se alle 5 Minuten raus müssen um eine zu rauchen.
Dass man nicht geil darauf ist, auf dem Tisch einen Aschenbecher stehen zu haben der Stinkt - und mit vollgesabberten Kippen gefüllt ist.

Es ist einfach Sinnlos - bei diesen Leuten darauf zu hoffen, dass sie da ein einsehen haben - UND GENAU DESHALB - sind die Gesetze klasse.
Würden die Raucher mal von sich aus Rücksicht auf andere nehmen - und zB dort wo auch andere Essen nicht die Luft verpesten - nicht ihre Kippen überall hinwerfen und auch mal 2-3h ohne Kippe überleben - dann - ja dann - wären die Gesetze unnötig gewesen.
Aber - wer nicht hören will muß halt fühlen - von daher - kann ich da kein Mitleid empfinden.
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:17 Uhr von riddick
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Irgendwer hatte mal bemängelt, dass es in Discos jetzt nicht mehr nach Qualm "riecht", sondern nach den Körperausdünstungen der ganzen Menschenmengen "stinkt".

Da ich in diesem Jahr noch nicht in einer war, kann ich das noch nicht bestätigen. Aber vorstellbar ist es.

Ansonsten bin ich definitiv FÜR das Verbot. Es gibt nichts ärgerlicheres, als beim Essen im Restaurant den Qualm vom Nachbartisch abzubekommen... und mal ehrlich: Es wurde niemand gezwungen, mit dem Rauchen anzufangen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:18 Uhr von abcde85
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@0815Gast: Da gibt es einen kleinen feinen Unterschied ! Mit Alkohol schädigst du keine Dritten. Beim Rauchen aber schon durch Passivrauchen !
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:20 Uhr von Valdur
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gut: Eine sache die unsere Cheffs wirklich gut gemacht haben.

Und ich hoffe das es ohne ausnahme regelungen überall für immer so durchgezogen wird!

Eigentlich profitieren alle davon auch wenn sich es manche nicht eingestehen wollen... HALLO ne packung zigarreten am abend ist abartig. Wenn ihr durch diese Regelung "nur" noch 8-9 Raucht solltet ihr dankbar sein und euch nicht beschweren!
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:38 Uhr von Mike1401
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@Nichtraucher: So an alle Nichtraucher die hier meinen das Gesetz sei klasse:

Auch wenn jetzt dieses Gesetz in Kraft getreten ist wird deswegen auch nicht mehr gegessen als vorher!
Ihr habt ein Problem damit das in einem Lokal geraucht wird? Warum geht ihr dann in diesem Lokal?
Ihr habt ein Problem das eure Klamotten nach der Disco mit Zigarrettenqualm stinken? Warum geht ihr dann in eine Disco?
Dieses Gesetz ist weder "für" und "gegen" dem Raucher bzw. Nichtraucher da beide Parteien in gleicherweise geschädigt werden. Wenn Ihr ein Lokal, Disco oder sonstwas eröffnet dann solltet ihr doch selber entscheiden ob geraucht wird oder nicht. Wenn ich als Kunde in einem Wirtshaus gehe wo geraucht wird zwingt mich keiner hineinzugehen, dies ist mein freier wille. Ich sollte mich dann aber im Nachhinein nich beschweren das ich dann nach Zigarrettenqualm stinke. Ich frage euch warum wurde das dann nicht jedem Wirt selber überlassen ob er das so haben will oder nicht? Das wäre Fair gewesen aber nicht das was die Regierung da abzieht. Für die die keine Ahnung von sowas haben (Nichtraucher die jetzt schreien "juhu Rauchverbot ich kann wieder in die Disco gehen") denken sich tolles Gesetz aber was dahinter steckt sehen sie nicht weil sie nie in so einer Branche gearbeitet haben oder damit zu tun gehabt haben.
Wartet nur bis das Gesetz kommt "Alkohol ist in der Öffentlichkeit untersagt" dann gibts bestimmt einige hier im Forum die sich darüber aufregen würden.
Für die die nicht betroffen sind ist es egal und im einen positiv für den anderen der damit sein Brot verdient ist es negativ, aber da so ein "Nichtraucher der jetzt auch nicht mehr essen kann wie vorher" nicht bis 3 zählen kann sieht er auch nicht die andere Seite die damit konfrontiert wird.

So jetzt könnt ihr mir soviel negative Bewertungen geben wie ihr wollt deswegen ändert sich der Text sowieso nicht und ihr solltet auch wissen das ich selber Nichtraucher bin, ich aber in der Branche bin der damit sein Lebensunterhalt verdiene. Und ich werd wohl eher wissen ob wir ein Umsatzrückgang haben oder nicht und wir haben einen also was soll ich wohl eher glauben die Bild am Arsch oder meine Kasse?

Und nun gibt mir die negativen Bewertungen...
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:40 Uhr von L.o.D
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
die ham trotzdem geraucht: ich war gestern auf ner Fasnachtsveranstaltung, es stand zwar überall rauchverbot und die security hat auch ab und zu die leute drauf aufmerksam gemacht, hat aber anscheinend niemand gejuckt, hat mich voll genervt.
brennen in den Auge+total gerötet

und dafür hab ich 5€ eintritt gezahlt
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:46 Uhr von dragon08
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Aha Von Meinen Bekannten muße einer seine Kneipe dicht machen , die Laufkundschaft , Arbeiter die nach Feierabend noch ein Bier getrunken haben und dabei eben geraucht haben , sind nicht mehr gekommen.

Keine Gäste = Kein Geld



Jedem Betreiber sollte es Überlassen sein , ob Er eine Nichtraucher/Raucher - Kneipe/Gaststätte/Lokal haben will
Sie sollte nur draußen gekennzeichnet sein.

Die Bevormundung in Deutschland nimmt Überhand !




.
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:56 Uhr von L.o.D
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Wirte selbst entscheiden lassen? @Mike1401
"Wenn Ihr ein Lokal, Disco oder sonstwas eröffnet dann solltet ihr doch selber entscheiden ob geraucht wird oder nicht. Wenn ich als Kunde in einem Wirtshaus gehe wo geraucht wird zwingt mich keiner hineinzugehen, dies ist mein freier wille. Ich sollte mich dann aber im Nachhinein nich beschweren das ich dann nach Zigarrettenqualm stinke. Ich frage euch warum wurde das dann nicht jedem Wirt selber überlassen ob er das so haben will oder nicht? Das wäre Fair gewesen aber nicht das was die Regierung da abzieht. "

also ich glaub kaum, dass wenn es freiwillig wäre jemand machen würde, wäre ja ein klarer nachteil, deswegen finde ich ist hier eine bevormundung durch die Politik durchaus angebracht.
Man kann doch einfach ein Raucherzimmer einrichten und wenn nicht sollen die raucher halt kurz vor die tür gehn um eine durchzuziehen, wo ist das problem?
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:56 Uhr von Mike1401
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@dragon08: genau meine Meinung
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:58 Uhr von Lonni
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich war auch gestern: beim Karneval. War schon Assi. Mindestens zwei drittel haben sich vor der Tür aufgehalten. Da konnte man nicht mehr treten. Drinnen hat man sich nicht mal mehr für das Programm interessiert. Ein Gerenne wie im Irrenhaus. Ich gehe da nicht mehr hin. Schluss aus.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:06 Uhr von Mike1401
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@L.o.D: man könnte viele sachen machen aber mich ärgert das weil so viele in der Regierung mit Studium etc. intelligente Leute eben die nix besseres auf die Reihe bekommen als so ein "billiges" Gesetz?

das Problem liegt nicht das sie rausgehen müssen sondern weil dazu noch ganz andere hintergründe stecken. Es ist ja nicht der Wirt alleine betroffen sondern mehrere z.B. der Tabakladen der gegenüber dem Wirtshaus steht, der Außendienstmitarbeiter der die Bestellung der Zigarretten macht, der Wirt der keine Gäste mehr hat, etc. das ist ein langer Rattenschwanz der sich hinzieht ich hätte auch kein Problem mit dem Gesetz wenn ich nicht davon betroffen wäre auch wenn ich Nichtraucher bin
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:16 Uhr von L.o.D
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
vielleicht liegts ja nicht nur am rauchverbot: vielleicht machts auch die summe, das benzin ist teuer, weniger lohn, rauchverbot, tabaksteuer. Da denken sich einige vielleicht auch "ich hol mir ne kiste bier und trink sie daheim statt in ner kneipe" ^^

wenn es jetzt um irgendwas banales "ungefährliches" gehen würde, könnt ich mich ja noch damit abfinden.
Aber hier gehts um meine gesundheit, und es ist einfach so toll wenn niemand raucht, ich geh viel lieber weg seit es das Gesetz gibt. Man stinkt nicht, hat keine tränenden roten augen und muss nicht passivrauchen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:17 Uhr von aquarius565
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich auch! Früher musste man in Gaststätten eine Gasmaske tragen um den schrecklichen Rauch zu ertragen. Mich störte immer dass es Qualmer gab, die auf andere keine Rücksicht nahmen und pafften als wären sie allein auf der Welt. Das war ein echtes Problem. Gott sei gelobt, jetzt gibt es Qualmer zwar auch noch, aber sie müssen vor der Tür qualmen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:26 Uhr von riddick
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@"Restaurantbesitzer sollten selbst entscheiden": Dieses Argument ist ja mal sowas von haltlos. Erstmal war das doch bisher genau so der Fall. Und selbst jedem Anti-BWLer muss doch klar sein, dass der Restaurantbesitzer immer nach Gewinnmaximierung strebt - und folglich wird er natürlich nicht die Raucher als zahlende Kunden ausperren.

Und hey, genau so war´s doch in der Vergangenheit, oder nicht? In welchem Restaurant durfte denn NICHT geraucht werden? Da würd mich mal ein Beispiel interessieren ...
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:29 Uhr von sokrates-platon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Für einige Wirte wirds warscheinlich nicht gut ausgehen. Belegen kann ich es nicht. Aber den umgekehrten Fall kann auch keiner wirklich belegen.

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?