03.02.08 10:49 Uhr
 1.872
 

USA: Unbekannter erschießt fünf Frauen im Einkaufszentrum

In dem Chicagoer Vorort Tinley Park hat ein Unbekannter in einem Einkaufszentrum fünf Frauen erschossen.

Die Polizei geht davon aus, dass die Ermordung der fünf Frauen die Folge eines missglückten Raubüberfalls auf ein Damenmoden-Geschäft war.

Der Unbekannte, von dem noch jede Spur fehlt, konnte nach den tödlichen Schüssen die Flucht ergreifen.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Einkauf, Einkaufszentrum
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 11:36 Uhr von Xajorkith
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Da erschießt jemand aus Frust über einen missglückten Raubüberfall 5 Menschen.
5 Frauen die nur zufällig dort waren und keinem etwas getan haben.

Ich weiß nicht ob in dem Bundesstaat die Todesstrafe noch gilt, aber als Staatsanwalt würde ich sie fordern.
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:56 Uhr von Stasipferdchen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Tidesstrafe? Ohne eine Diskussion drüber vom Zaun brechen zu wollen:
Ich würd ihn lieber sein restliches Leben einsperren lassen, mit der sicheren Gewissheit nie wieder trotz noch so guter Führung rauszukommen. Das ist mehr Strafe als mehr oder minder schnell und schmerzhaft ge-ext zu werden.
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:19 Uhr von L.o.D
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:48 Uhr von thegold
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Falschen Zeit Am Falschen Ort. Solche Menschen wie dieser Räuber sind keine. Aber sie zu töten ist nicht so schlimm wie lebenslang wegsperren.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:12 Uhr von aquarius565
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Xajorkith: Todesstrafe ist inhuman, der soll lieber im Knast verrecken. Möglichst auf die brutale Tour. "Steve, mir ist die Seife runtergefallen, kannst du sie aufheben?- Und wenn sich Steve nach der Seife bückt..." Wisse, der Tod ist keine Strafe, denn wir alle müssen mal sterben, Strafe ist nur körperliches Leid, gepaart mit seelischem.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:22 Uhr von kb87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe ist zudem auch noch teurer, als diesen Vollarsch sein Lebenlang im Knast verrotten zu lassen. Und das is er echt net Wert.
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:25 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe: ist für solche Individuen fast schon eine Belohnung.

Man sollte ihn lebenslang einsperren am besten in einer Zelle mit mehreren Mitgefangenen wo er dann Junge morgen die Seife in der Dusche aufheben darf, das wäre schon mal ein Teil einer richtigen Strafe.
Kommentar ansehen
03.02.2008 15:25 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"jeden Morgen" sollte das heißen: -
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:34 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss den: meistens die Seife dafür herhalten?
Den sollen sie mal in eine Einzelzelle stecken und die Möglichkeit eines Suizids unterbinden. Erstens kann er ungestört darüber nachdenken und wenn der nicht in einer gwissen Zeit ohne Ansprache verrückt wird, dann weiß ich nicht mehr.
Aber wird rechtlich nicht möglich sein. Da ich gegen die Todesstrafe bin, könnte man dem Täter nur die Psyche kaputt machen bis zum Wahnsinn. Der würde dann lieber sterben.
Kommentar ansehen
04.02.2008 12:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist in den usa: eigentlich das wasser schlecht oder sowas? es muss doch einen grund dafür geben, dass es dort so viele bekloppte gibt

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?